E-Mail Drucken

Fernlehrgang

Grundlagen der Informationstechnologien im Überblick

Die Meisten von uns benutzen sie täglich, aber nur die Wenigsten wissen, was sich in einem Computer wirklich abspielt. Dies können Sie mit dem Fernstudium „Grundlagen der Informationstechnologie“ ändern. Denn der Kurs verschafft Ihnen fundiertes Hintergrundwissen rund um das Thema IT-Technik. Sie erfahren, wie ein PC aufgebaut ist und wie Sie sein Potential bestmöglich ausschöpfen können.

Fernlehrgang „Grundlagen der Informationstechnologien" im Überblick
Voraussetzungen Keine Besonderen Voraussetzungen notwendig!
Lehrgangsbeginn

Jederzeit

Mit Erhalt des Studienmaterials haben Sie vier Wochen Zeit, um den Fernlehrgang kostenlos zu testen
Lehrgangsdauer

12 Monate

Option der kostenlosen Verlängerung um 9 Monate
Mögliche Lehrgangsinhalte
  • Funktionsweise eines Computers
  • Die Vernetzung von Rechnern
  • Das Internet und seine Anwendungsmöglichkeiten
  • Telekommunikation über Rechnernetze
  • IT-Sicherheit und Datenschutz
Abschluss Abschlusszeugnis der jeweiligen Fernhochschule
Berufsaussichten/ Tätigkeitsfelder
Berufe mit PC-Anwendung
Gut zu wissen   Für den Fernunterricht benötigen Sie einen PC mit Windows und einen Internetzugang.

Anbieter des Fernlehrgangs „Grundlagen der Informationstechnologie“

Bei folgenden Instituten können Sie einen Fernlehrgang im Bereich „Grundlagen der Informationstechnologie“ absolvieren:

An wen richtet sich das Fernstudium „Grundlagen der Informationstechnologie“?

Der Fernlehrgang „Grundlagen der Informationstechnologie“ wendet sich an Personen, die sich Grundwissen der IT-Technik aneignen wollen. Für den Fernunterricht benötigen Sie einen PC mit Windows und einen Internetzugang. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.

Welche Inhalte werden im Fernstudium „Grundlagen der Informationstechnologie“ vermittelt?

Der Fernlehrgang „Grundlagen der Informationstechnologie“ vermittelt Ihnen PC-Anwenderwissen. Er ist multimedial ausgerichtet und kombiniert Fernunterricht mit CBT und Lernvideos.

In den einzelnen Lektionen erhalten Sie zunächst Einblicke in die Funktionsweise eines PCs, ehe Sie zur Vernetzung von Rechnern übergehen und sich sowohl mit einem Client-Server als auch einem Windows-Server befassen. Im Lernabschnitt zum Internet und seinen Anwendungsmöglichkeiten erfahren Sie, wie sich das Potential des WWW bestmöglich ausschöpfen lässt. Zudem beschäftigen Sie sich mit der Telekommunikation über Rechnernetze. Hier sind DFÜ, E-Mail, ISDN und DLS die Schlagwörter. Abgerundet wird das Unterrichtsprogramm durch einen Themenblock zu IT-Sicherheit und Datenschutz.

Die jeweiligen Inhalte eignen Sie sich per Fernunterricht und mithilfe des gelieferten Studienmaterials an. Unterstützung erhalten Sie hierbei von Ihrem persönlichen Fernlehrer. Er beantwortet Ihre Fragen zum Studium und ist darüber hinaus für die Korrektur beziehungsweise Bewertung Ihrer Einsendeaufgaben zuständig. Sie können Ihn per Post, E-Mail oder Telefon kontaktieren. Eine sinnvolle Ergänzung zum Fernunterricht bietet das Online-Studienzentrum. Diese vielseitig nutzbare Kommunikationsplattform ermöglicht es Ihnen unter anderem, weitere Kursteilnehmer kennen zu lernen, Lerngruppen zu bilden oder studienrelevante Inhalte abzurufen.

Die erfolgreiche Teilnahme an dem Fernlehrgang „Grundlagen der Informationstechnologie“ wird Ihnen mit dem Abschlusszeugnis Ihres Anbieters bescheinigt.

Welche Vorteile bietet der Fernlehrgang „Grundlagen der Informationstechnologie“?

Der Fernlehrgang „Grundlagen der Informationstechnologie“ wurde von der staatlichen Zentralstelle für Fernunterricht (ZFU) geprüft und zugelassen. Damit wird bescheinigt, dass die Studieninhalte fachlich einwandfrei, vollständig und pädagogisch aufbereitet sind.

Sie haben die Möglichkeit, sich zu flexiblen Konditionen weiterzubilden. Anmeldefristen bestehen nicht, so dass Sie sich jederzeit zu dem Fernlehrgang „Grundlagen der Informationstechnologie“ einschreiben können. Mit Erhalt des Studienmaterials haben Sie vier Wochen Zeit, um den Kurs in Ruhe zu testen. Selbst im Rahmen dieser Probezeit dürfen Sie die Service-Leistungen Ihres Anbieters uneingeschränkt nutzen. Sollte Ihnen der Kurs nicht zusagen, können Sie innerhalb des Teststudiums die Anmeldung ohne Angabe von Gründen widerrufen. Schicken Sie anschließend das Studienmaterial wieder zurück. Damit ist die Sache für Sie erledigt, für das Schnupperstudium werden keine Gebühren erhoben.

Der Fernlehrgang „Grundlagen der Informationstechnologie“ dauert in der Regel 12 Monate. Damit Sie nicht in Zeitdruck geraten, dürfen Sie die Betreuungszeit kostenlos um weitere 9 Monate verlängern.