E-Mail Drucken
bachelor-abschlusseine-deutsche-hochschulehausarbeiten-schreibenhochschulcampus

Fernlehrgang

Speicherprogrammierbare Steuerung (SPS) - Die Automatisierung von Arbeitsabläufen

Angesichts eines immer härter werdenden Wettbewerbs setzen Unternehmen zunehmend auf automatisierte Arbeitsabläufe. Die Lösung lautet hier „Speicherprogrammierbare Steuerung (SPS)“.



Sie ist überall dort vorzufinden, wo es auf die Steuerung oder Regelung von Anlagen und Maschinen ankommt. Die Vorteile liegen auf der Hand. Automatisierte Produktionsprozesse sind leistungsfähiger, kostengünstiger und weniger störanfällig. Von diesen Umständen können Sie profitieren, indem Sie sich mit dem Fernlehrgang „Speicherprogrammiere Steuerung (SPS)“ weiterbilden. Sie erlangen hier branchenübergreifendes Wissen und können künftig Aufgaben in der Steuerungs- und Automatisierungstechnik übernehmen.

Fernlehrgang „Speicherprogrammierbare Steuerung (SPS)" im Überblick
Voraussetzungen

Abgeschlossene Berufsausbildung

Gute Grundkenntnisse der Mathematik und Naturwissenschaften (Steuerungstechnik)
Lehrgangsbeginn

Jederzeit

Mit Erhalt des Studienmaterials haben Sie vier Wochen Zeit, um den Fernlehrgang kostenlos zu testen
Lehrgangsdauer

6 Monate

Option der kostenlosen Verlängerung um weitere 3(SGD) beziehungsweise 6 (ILS / Klett) Monate
Mögliche Lehrgangsinhalte
  • Arbeiten mit dem SPS-Simulator TrySim®
  • Aufbau und Funktion der SPS
  • Logische Verknüpfungen
  • Speicherverhalten
  • Winkelfunktionen
  • Zeitverhalten
  • Zählvorgänge
  • Flussdiagramme
  • Sprungoperationen
  • Steuerungssicherheit
  • Wortverarbeitung
  • Verarbeitung von Signalen
  • Digitale Regelungstechnik
  • Regelstrecken
  • Stetige und unstetige Regler mit SPS
Abschluss Abschlusszeugnis der jeweiligen Fernhochschule
Berufsaussichten/ Tätigkeitsfelder
Erstellung von Programmen für die Steuerungs- und Automatisierungstechnik
Gut zu wissen  

Zusätzlich zu den Studienheften ist im Studienmaterial die Simulationssoftware TrySim ® enthalten.

Dieser Fernlehrgang ist bei ILS; Klett und SGD nach AZWV zertifiziert und durch den Bildungsgutschein der Agentur für Arbeit zu 10ß% förderungsfähig.

Für den Fernunterricht benötigen Sie einen PC mit mindestens 500 MHz, Windows 98, 2000, NT oder XP sowie einen Internetzugang

Anbieter des Fernlehrgangs „Speicherprogrammierbare Steuerung (SPS)“

Bei folgenden Instituten können Sie einen Fernlehrgang im Bereich „Speicherprogrammierbare Steuerung (SPS)“ absolvieren:

An wen richtet sich der Fernlehrgang „Speicherprogrammierbare Steuerung (SPS)“?

Der Fernlehrgang „Speicherprogrammierbare Steuerung (SPS)“ wendet sich an Personen mit abgeschlossener Berufsausbildung und guten Grundkenntnissen sowohl der Mathematik als auch der Naturwissenschaften. SGD setzt zusätzlich gute Basiskenntnisse der Steuerungstechnik voraus.

Für den Fernunterricht benötigen Sie einen PC mit mindestens 500 MHz, Windows 98, 2000, NT oder XP sowie einen Internetzugang

Welche Inhalte werden im Fernlehrgang „Speicherprogrammierbare Steuerung (SPS)“ vermittelt?

Der Fernlehrgang „Speicherprogrammierbare Steuerung (SPS)“ vermittelt Ihnen die Grundlagen der Steuerungstechnik. Hierzu gehören der Aufbau, die Funktionsweise, Einsatzgebiete und der Betrieb der speicherprogrammierbaren Steuerung. Die jeweiligen Inhalte eignen Sie sich eigenständig per Fernunterricht und mithilfe von acht Studienheften an. Ihr Theoriewissen setzen Sie anschließend in die Praxis um, indem Sie SPS-Programme erstellen und testen. Als Arbeitsmateriel dient Ihnen hierbei die Simulationssoftware TrySim®.

Während der gesamten Studiendauer werden Sie von Ihrem persönlichen Fernlehrer betreut. Er ist für die Korrektur und Bewertung Ihrer Einsendeaufgaben zuständig und steht Ihnen beratend zur Seite. Bei Fragen zum Studium können Sie ihn per Post, Telefon, Fax oder E-Mail kontaktieren.