E-Mail Drucken
bachelor-abschlusseine-deutsche-hochschulehausarbeiten-schreibenhochschulcampus

Fernlehrgang

Kindererziehung und Erziehungsberatung: Kinder optimal fördern

Eine Familie zu gründen und einen kleinen Menschen in die Welt zu setzen, ist für die meisten Menschen ein Lebenstraum. Die Familie gibt einem Rückhalt und Geborgenheit und zu sehen, wie die eigenen Kinder heranwachsen, erfüllt alle Eltern mit Stolz. Doch in einigen Situationen kann man auch schon einmal daran zweifeln, ob man bei der Erziehung richtig handelt.



War es nun die richtige Entscheidung, dem Kind die Fernsehsendung zu verbieten? Oder ihm einen Apfel statt des gewünschten Schokoriegels aufzudrängen? Ist man zu streng mit den eigenen Kindern? Oder sieht man die Erziehung vielleicht sogar etwas zu locker? Der Fernlehrgang Kindererziehung hilft Ihnen dabei, schwierige Erziehungssituationen zu meistern und ihr Kind optimal in seiner Entwicklung zu unterstützen.

Mit Ihrem Wissen aus dem Lehrgang "Erziehungsberatung" können Sie darüber hinaus anderen Menschen bei der Erziehung helfen. Denn immer mehr Eltern fühlen sich überfordert und suchen dringend Beratung.

Fernlehrgang "Kindererziehung" und "Erziehungsberatung" im Überblick
Voraussetzungen

"Kindererziehung": Keine Voraussetzungen

"Erziehungsberatung": Zum Verständnis der Lerninhalte sollten Sie über einen mittleren Bildungsabschluss verfügen. Erfahrungen im pädagogischen Bereich sind von Vorteil, aber nicht unbedingt notwendig

Lehrgangsbeginn Jederzeit
Lehrgangsdauer

Kindererziehung: 12 Monate

Erziehungsberatung: 15 Monate

Mögliche Lehrgangsinhalte

Fernlehrgang Kindererziehung:

  • Was ist Erziehung?
  • Entwicklungstheorien
  • Schwangerschaft und Geburt
  • Der Säugling
  • Die ersten drei Lebensjahre
  • Das Kind im Kindergartenalter
  • Das Grundschulkind
  • Pubertät

 

Fernlehrgang Erziehungsberater:

  • Körperliche Entwicklung
  • Kognitive Entwicklung
  • Soziale und moralische Entwicklung
  • Erziehungsmittel
  • Erziehungsstile
  • Kommunikation
  • Lerntheorien, Lernformen und -bedingungen
  • Lernförderung und Lernhilfen
  • Medienerziehung und Leseförderung
  • Konflikte in der Erziehungsberatung
  • Lösungsorientierte Beratung
  • Entwicklungsphänomene, Erziehungsprobleme, Medienerziehung und Lernen
Abschluss Zeugnis des jeweiligen Anbieters
Berufsaussichten/ Tätigkeitsfelder Pädagogik, Erzieher, Erziehungsberatung
Gut zu wissen Bei der ILS und der SGD haben Sie Zugang zum Online Campus, auf dem Sie sich mit anderen Kommilitonen austauschen können.

Anbieter des Fernlehrgangs "Kindererziehung" und "Erziehungsberatung"

Bei folgenden Instituten können Sie einen Fernlehrgang im Bereich "Kindererziehung" und "Erziehungsberatung" absolvieren:

An wen richten sich die Fernlehrgänge "Kindererziehung" und "Erziehungsberatung"?

Der Fernlehrgang "Kindererziehung" richtet sich an alle, die beruflich oder privat mit Kindern zu tun haben: An werdende Eltern, Familien oder Alleinerziehende, die bereits Kinder haben, Großeltern und Pädagogen. Auch wer zukünftig als Tagesmutter oder ähnliches arbeiten möchte, profitiert vom Fernlehrgang Kindererziehung. Denn auch im Umgang mit Kindern lernt man nie aus.

Wenn Sie über Ihre private Kindererziehung hinaus eine beratende Tätigkeit im erzieherischen Bereich ausführen oder anstreben, können Sie sich mit dem Fernlehrgang "Erziehungsberatung" weiterbilden.

Wie sind die Fernlehrgänge aufgebaut?

Der Fernlehrgang "Kindererziehung" gliedert sich in verschiedene Blöcke, die in den einzelnen Studienheften behandelt werden.

Beginnend mit einer theoretischen Einführung werden Sie zunächst mit den Grundlagen der Pädagogik und der Kinderpsychologie vertraut gemacht. Anschließend erhalten Sie einen Einblick in die verschiedenen Altersstufen, die dementsprechenden Verhaltensweisen und wie Sie am besten damit umgehen.

Dabei werden Themen behandelt, wie Entwicklung, Betreuung, Erziehung und Pflege von Kindern. Dazu werden jeweils auch praktische Fragen erläutert, wie zum Beispiel Hygiene und Sauberkeit oder Liebeskummer in der Pubertät. Auch auf Konfliktsituationen und Streit wird nochmals intensiv eingegangen. Dabei stehen Fragen im Mittelpunkt wie: „Wie wird Streit vermieden und, wenn dies nicht möglich ist, wie geht man am besten damit um?“

Der Fernlehrgang "Erziehungsberatung" hat einen ähnlichen Aufbau, behandelt aber darüber hinaus noch ausführlich die Themen Lernen, Beratung und Erziehungsprobleme.

Welche Vorteile bringen mir der Fernlehrgänge "Kindererziehung" und "Erziehungsberatung"?

Egal ob man den ersten Nachwuchs erwartet oder bereits eine Horde Kinder zu Hause herumtollen hat: Im Umgang mit Kindern gibt es einige schwierige Situationen zu meistern. Zwar machen die meisten Menschen im Umgang mit Kindern vieles intuitiv richtig, vieles muss man jedoch erst einmal erlernen. Den Umgang mit einem Säugling beispielsweise oder die Launen eines pubertierenden Teenagers muss man zu händeln wissen.

Wenn Sie anstreben, in die Erziehungsberatung einzusteigen, können Sie Ihr Talent im Umgang mit Menschen mit einer soliden Bildungsbasis zur Kindererziehung untermauern und diese direkt im Arbeitsleben anwenden.

Berufliche Chancen durch die Fernlehrgänge "Kindererziehung" und "Erziehungsberatung"?

Nicht nur für private Zwecke bietet sich der Fernlehrgang "Kindererziehung" an: Viele Eltern wollen nach der Geburt möglichst schnell wieder ins Berufsleben zurückkehren, um den Anschluss nicht zu verpassen. Durch den Mangel an Krippen- und Hortplätzen, ist dies für viele aber nicht möglich. Tagesmütter, die sich während der Arbeitszeit um die Kinder von berufstätige kümmern, werden daher immer beliebter. Der Fernlehrgang Kindererziehung bereitet Sie auch auf diese Aufgabe optimal vor, so dass sich neue, spannende Jobchancen für Sie ergeben.

Mit dem Fernlehrgang "Erziehungsberatung" können Sie eine Tätigkeit in Erziehungs- und Familienberatungsstellen, in der Elternberatung, Lernberatung oder als selbstständige/r Erziehungsberater/in in der Einzelfallhilfe ausführen.