E-Mail Drucken
bachelor-abschlusseine-deutsche-hochschulehausarbeiten-schreibenhochschulcampus

Fernlehrgang

Sprech- und Kommunikationstraining

„Man kann nicht nicht kommunizieren“, sagte schon der Kommunikationswissenschaftler Paul Watzlawick. Auch wenn dies teilweise unterbewusst geschieht, so kommuniziert der Mensch pausenlos, beispielsweise durch Körpersprache. Doch drückt man so wirklich das aus, was man transportieren möchte? Der Fernlehrgang Sprech- und Kommunikationstraining zeigt Ihnen, wie Sie die zur Verfügung stehenden Mittel, Sprechweise, Körpersprache und Stimme, erfolgsversprechend einsetzen. Davon können Sie sowohl im beruflichen als auch im privaten Kontext profitieren

Fernlehrgang „Sprech- und Kommunikationstraining" im Überblick
Technische Voraussetzungen PC mit Internetzugang
oder
Kassettenrekorder
oder
Telefon
Lehrgangsbeginn Jederzeit
Lehrgangsdauer 12 Monate
Mögliche Lehrgangsinhalte
  • Atemführung und Stimmtechnik
  • Aussprache des Deutschen
  • Freies Sprechen bei Präsentation, Vortrag und Gespräch
  • Körpersprachliche, nonverbale Grundlagen und Ausdrucksmöglichkeiten
  • Kommunikationstheoretisches Basiswissen
  • Motivationstechniken
  • Entspannungs- und Konzentrationstechniken
Abschluss Zeugnis bzw. Zertifikat des jeweiligen Anbieters
Berufsaussichten/ Tätigkeitsfelder Verbesserung der eigenen Soft Skills

Anbieter des Fernlehrgangs Sprech- und Kommunikationstraining

Bei folgenden Instituten können Sie einen Fernlehrgang im Bereich Sprech- und Kommunikationstraining absolvieren:

Müssen Voraussetzungen erfüllt werden?

Um am Fernlehrgang Sprech- und Kommunikationstraining teilzunehmen, müssen Sie keine Vorkenntnisse in diesem Bereich vorweisen. Da es sich jedoch um ein recht komplexes Themengebiet handelt, wird ein mittlerer Schulabschluss empfohlen.

Außerdem ist es wichtig, dass Sie bereit sind, die im Material enthaltenen Übungen durchzuführen. Neben Engagement sollten Sie Experimentierfreude mitbringen.

Um die Übungen im Fernlehrgang Sprech- und Kommunikationstraining in vollem Umfang absolvieren zu können, müssen Sie über eine bestimmte technische Ausstattung verfügen. Falls Sie die von Ihnen aufgenommenen Sprechproben im MP3-Format einschicken möchten, müssen Sie über einen entsprechend ausgestatteten PC mit Internetzugang verfügen. Wer die Aufnahmen stattdessen lieber auf Kassette aufnimmt, benötigt einen Kassettenrekorder. In diesem Fall können die Aufgaben postalisch eingesendet werden. Darüber hinaus können Sie mündliche Aufgaben direkt am Telefon präsentieren.

Was lernen Sie im Fernlehrgang Sprech- und Kommunikationstraining?

Im Fernlehrgang Sprech- und Kommunikationstraining erlernen Sie wichtige Kompetenzen, die Ihr persönliches Sprech- und Kommunikationsverhalten positiv beeinflussen werden.

Bei Vorträgen und Präsentationen ist es wichtig, dass Sie die richtigen Atem- und Stimmtechniken kennen. Nur so erreichen Sie alle Zuhörer und strengen Ihre Stimme nicht zu sehr an. Darüber hinaus wird die Aussprache des Deutschen thematisiert, um regionale Schwankungen auszugleichen und eine überregionale Verständlichkeit sicher zu stellen. Weiterhin wird freies Sprechen geübt, was besonders für Präsentationen, jedoch auch schon bei Besprechungen, enorm wichtig ist. Nur so fühlt sich Ihr Gegenüber angesprochen und eine entspannte Atmosphäre entsteht, in der sich alle Beteiligten wohl fühlen können. Es wird kommunikationstheoretisches Basiswissen vermittelt, welches den theoretischen Hintergrund für die praktischen Übungen darstellt. Zudem deckt der Fernlehrgang Sprech- und Kommunikationstraining das Themengebiet der Körpersprache sowie der nonverbalen Kommunikation ab. So können Sie einschätzen, welche Körperhaltung das transportiert, was Sie ausdrücken möchten. Durch Motivations-, Entspannungs- und Konzentrationstechniken können Sie sich bestens auf eine anstehende Präsentation vorbereiten.

Zusätzliches Seminar

Die Anbieter des Fernlehrgangs Sprech- und Kommunikationstraining bieten Ihnen zusätzlich die Möglichkeit, an einem Praxisseminar teilzunehmen. Dieses nimmt drei Tage in Anspruch. Im Rahmen des Seminars wird das Erlernte vertieft und durch praktische Aufgaben geübt. Die Kosten für das Seminar sind nicht in den Lehrgangsgebühren enthalten. Die Teilnahme an diesem Zusatzseminar wird durch ein Zertifikat des jeweiligen Anbieters bestätigt.