E-Mail Drucken
bachelor-abschlusseine-deutsche-hochschulehausarbeiten-schreibenhochschulcampus

Fernlehrgang

Techniker der Fachrichtung Kraftfahrzeugtechnik im Überblick

Techniker sind Praktiker und als solche stets in der freien Wirtschaft willkommen. Der Fernlehrgang „Techniker der Fachrichtung Kraftfahrzeugtechnik“ bietet die Möglichkeit der Ausbildung in einem Wirtschaftszweig mit attraktiven Berufschancen. Er kombiniert theorieorientierte Lernabschnitte mit praktischen Übungen. Darüber hinaus bereitet er auf die IHK-Prüfung vor.

Fernlehrgang „Techniker der Fachrichtung Kraftfahrzeugtechnik" im Überblick
Voraussetzungen

Berufsschulabschluss und fachlich geeignete Berufsausbildung

oder

Berufsschulabschluss einschließlich fachlich geeigneter Berufspraxis von mindestens dreieinhalb Jahren

Zulassungvoraussetzungen zur staatlichen Techniker-Prüfung (Fachrichtung Kraftfahrzeugtechnik)
  • Nachweis eines Berufsschulabschlusses
  • Nachweis einer fachlich geeigneten Berufsausbildung einschließlich entsprechender Berufspraxis von 5 Jahren (inklusive beruflicher Ausbildungszeit) oder Nachweis einer fachlich geeigneten Berufspraxis von 5 Jahren.
  • Nachweis einer erfolgreichen Vorbereitung auf die Prüfung (diesen Nachweis erbringen Sie durch das Zertifikat Ihrer Fernschule)
Lehrgangsbeginn

Jederzeit

Unmittelbar nach Erhalt des Studienmaterials steht jedem Teilnehmer ein kostenloser Probemonat zu.
Lehrgangsdauer

42 Monate

Es besteht die Option einer kostenlosen Verlängerung um maximal 24 Monate.
Mögliche Lehrgangsinhalte
  • Allgemeine Fächer
  • Fachrichtungsbezogene Grundlagenfächer
  • Fachrichtungsspezifische Prüfungsfächer
Abschluss

Zeugnis der jeweiligen Fernakademie

Optional: Zeugnis der staatlichen Fachschule „Staatlich geprüfter Techniker der Fachrichtung Kraftfahrzeugtechnik“

Berufsaussichten/ Tätigkeitsfelder
Kraftfahrzeugbranche (Industrie, Dienstleistungsbereich, Zulieferbetriebe)
Gut zu wissen

Für diesen Fernlehrgang benötigen Sie Zeichengeräte sowie einen PC

Der Lehrplan sieht Praxisveranstaltungen vor. Die Teilnahme ist obligatorisch, sofern Sie zusätzlich zum Abschlusszeugnis das Zeugnis der staatlichen Fachschule erlangen möchten

Ein am ILS erfolgreich abgeschlossener Fernlehrgang berechtigt zum Hochschulstudium an der Euro-FH Hamburg.

Der Fernlehrgang erfüllt die Voraussetzungen für die Förderung durch das Meister-BAföG.

Zusätzlich zu den Studienheften sind im Studienmaterial ein Tabellenbuch, Gesetzestexte und eine kostenlose CAD-Software enthalten.

Anbieter des Fernlehrgangs "Techniker der Fachrichtung Kraftfahrzeugtechnik"

Bei folgenden Instituten können Sie ein Fernstudium zum Techniker der Fachrichtung Kraftfahrzeugtechnik absolvieren:

Für wen ist der Fernlehrgang „Techniker der Fachrichtung Kraftfahrzeugtechnik“ geeignet?

Um an dem Fernlehrgang „Techniker der Fachrichtung Kraftfahrzeugtechnik“ teilnehmen zu können, müssen Sie einen Berufsschulabschluss und eine fachlich geeignete Berufsausbildung nachweisen. Alternativ dazu ist der Zugang auch über einen Berufsschullabschluss einschließlich fachlich geeigneter Berufspraxis von dreieinhalb Jahren möglich.

Für den Fernunterricht benötigen Sie einen PC sowie Zeichengeräte.

Bei Anmeldung zur staatlichen Technikerprüfung müssen Sie folgende Nachweise erbringen:

  • Nachweis des erfolgreichen Abschlusses der Berufsschule
  • Nachweis einer fachlich geeigneten Berufsausbildung und entsprechenden Berufspraxis von 5 Jahren (inkl. Ausbildungszeit) oder Nachweis einer fachlich geeigneten Berufspraxis von 7 Jahren
  • Nachweis einer erfolgreichen Vorbereitung auf die Prüfung (diesen Nachweis erbringen Sie mit dem Abschlusszeugnis Ihres Ferninstituts)

Welche Inhalte werden in dem Fernlehrgang „Techniker der Fachrichtung Kraftfahrzeugtechnik“ vermittelt?

Der Fernlehrgang „Techniker der Fachrichtung Kraftfahrzeugtechnik“ kombiniert Fernunterricht mit Präsenzveranstaltungen und persönlicher Betreuung durch einen Tutor. Die Inhalte orientieren sich an dem gesamten Prüfungsstoff der staatlichen Prüfung. Darüber hinaus werden Sie aber auch mit branchenübergreifendem Wissen vertraut gemacht. In diesem Sinne befassen Sie sich mit betriebswirtschaftlichen Fragestellungen, dem Projektmanagement und der Mitarbeiterführung.

Ihr Fernunterricht stützt sich auf 170 (ILS) beziehungsweise 188 (Klett) Studienhefte. Darüber hinaus erhalten Sie zusätzlich ein Tabellenbuch, Gesetzestexte sowie eine kostenlose CAD-Software.

Ergänzend zum Fernstudium finden ein Grundlagenseminar (eine Woche) sowie drei zweiwöchige Fachseminare statt. Die Teilnahme an den Präsenzveranstaltungen ist optional, sofern Sie lediglich das Abschlusszeugnis Ihres Fernanbieters anstreben. Wenn Sie allerdings die Prüfung an der staatlichen Fachschule ablegen wollen, ist der Besuch der Seminare verpflichtend. Sie dienen dazu, Sie bestens auf die Prüfung vorzubereiten. Ohnehin erstellen Sie bereits während des Kurses eine Projektarbeit, die Teil dieser Prüfung ist.

Nach Abschluss des Fernlehrganges erhalten Sie das Zeugnis Ihrer Fernschule. Darüber hinaus können Sie an der staatlichen Fachschule die staatliche Techniker-Prüfung ablegen. Wenn Sie diese bestehen, dürfen Sie den Titel „Staatlich geprüfter Techniker der Fachrichtung Kraftfahrzeugtechnik“ führen.

Welche Vorteile bietet der Fernlehrgang „Techniker der Fachrichtung Kraftfahrzeugtechnik“?

Techniker sind in der Kraftfahrzeugbranche gern gesehen und werden insbesondere wegen ihrer praktischen Fertigkeiten geschätzt. Der Fernlehrgang „Techniker der Fachrichtung Kraftfahrzeugtechnik“ verhilft Ihnen, in diesem Wirtschaftszweig Fuß zu fassen und sich als Fach- beziehungsweise Führungskraft zu bewähren. Sie können sich jederzeit zu dem Kurs anmelden, gehen aber keinerlei Risiken ein. Unmittelbar nach Erhalt des Studienmaterials haben Sie vier Wochen Zeit zu überlegen, ob Sie weiterhin an dem Fernlehrgang teilnehmen möchten. In dieser Zeit nutzen Sie uneingeschränkt den kompletten Service des jeweiligen Anbieters, so etwa das Online-Studienzentrum.

Sollten Sie sich während des Schnupperstudiums für einen Abbruch entscheiden, senden Sie das Studienmaterial einfach zurück. Es fallen keine Kosten für den Testmonat an. Wenn Sie hingegen nach wie vor Interesse haben, so fällt Ihre Wahl auf einen staatlich anerkannten Fernlehrgang, geprüft und zugelassen von der Staatlichen Zentralstelle für Fernunterricht (ZFU) in Köln. Die Zulassung ist sozusagen das Gütesiegel im Hinblick auf die pädagogische und inhaltliche Qualität der Studieninhalte.

Und was die Finanzierung des Kurses angeht: Der Fernlehrgang „Techniker der Fachrichtung Kraftfahrzeugtechnik“ erfüllt alle notwendigen Voraussetzungen für die Förderung durch das Meister-BAföG.

Sofern Sie den Kurs mit Erfolg am ILS abschließen, qualifizieren Sie sich für ein Hochschulstudium an der Euro-FH Hamburg.