E-Mail Drucken
bachelor-abschlusseine-deutsche-hochschulehausarbeiten-schreibenhochschulcampus

PFFH-Technikum der Wilhelm Büchner Hochschule

Staatlich geprüfte/r Maschinentechniker/in im Fernlehrgang

Die Anforderungen in der Industrie haben sich in den letzten Jahren verändert. Der Schlüssel zum beruflichen Erfolg liegt deshalb heutzutage oftmals in einer Weiterbildung. Dies gilt besonders für den Technikerabschluss, der Sie darauf vorbereitet, als Mittler zwischen Ingenieuren und Facharbeitern eine Führungsposition in Betrieben zu übernehmen. 



Als "Staatlich geprüfte/r Maschinentechniker/in" bringen Sie die Kenntnisse und Kompetenzen mit, von denen mancher Arbeitgeber träumt: Berufspraxis sowie Kenntnisse in Fertigungstechnik, Arbeitsvorbereitung, Qualitätssicherung, aber auch der fachlich kompetenten Kundenberatung.

Der Fernlehrgang des PFFH-Technikums bereitet Sie innerhalb von sieben Semestern optimal auf die Staatliche Technikerprüfung vor. Mehr als 1.100 Studienteilnehmer zeugen von der Beliebtheit der Lehrgänge des Instituts der Wilhelm Büchner Hochschule.

Fernlehrgang "Staatlich geprüfte/r Maschinentechniker/in" im Überblick
Voraussetzungen für die Zulassung zur Technikerprüfung 1. Möglichkeit
  • mittlerer Bildungsabschluss (Realschulabschluss) und
  • das Abschlusszeugnis der Berufsschule und
  • eine für die Zielsetzung der Fachrichtung einschlägige* Berufsausbildung und
  • eine einschlägige* Berufstätigkeit von mindestens einen Jahr

2. Möglichkeit 

  • mittlerer Bildungsabschluss (Realschulabschluss) und
  • Abschlusszeugnis der Berufsschule und
  • eine einschlägige* Berufstätigkeit von mindestens sieben Jahren
*Hier finden Sie eine Liste der einschlägigen Ausbildungsberufe. Der Nachweis der einschlägigen beruflichen Tätigkeit muss erst bei Zulassung zur staatlichen Prüfung erfüllt sein.

Hier finden Sie eine Liste der anerkannten Schulabschlüsse (vergleichbar mit Sek. I).

Lehrgangsbeginn Der Fernlehrgang beginnt im Semesterrhythmus. Sommersemester: 01. April, Wintersemester: 01. Oktober
Lehrgangsdauer Regelstudienzeit 42 Monate (7 Semester), Sie können aber die Betreuungszeit kostenlos um 21 Monate verlängern.

Auch die Unterbrechung des Semesters (Urlaubssemester) ist möglich

Mögliche Lehrgangsinhalte
Allgemeine Grundlagen 
  • Deutsch
  • Englisch
  • Politik
  • Betriebswirtschaftslehre
  • Mitarbeiterführung

Technologische Grundlagen
  • Mathematik
  • Physik
  • Chemie
  • Elektrotechnik
  • Werkstoffkunde
  • Anlagentechnik
  • Technische Mechanik
  • Grundlagen der Regelungs- und Steuerungstechnik

Technische Anwendungsfächer:
  • Industriebetriebslehre/ Arbeitsvorbereitung inkl. Qualitätsmanagement
  • Konstruktionslehre
  • Fertigungstechnik
  • Automatisierungstechnik

Projektarbeit
Lernmaterial
  • Lehrhefte
  • Fachbücher
  • Software-Tools (z.B. eInventor/AutoCAD, MDesign oder die Siemens S7, Übungssoftware zum Englisch lernen)
  • Zugang zur Online-Plattform "Study Online"
Präsenzveranstaltungen An 30 Samstagen im Jahr findet im Klassenverband Unterricht am jeweiligen Studienort in Bremen oder Hamburg statt. Die Gebühren sind in den Lehrgangsgebühren enthalten.
Abschluss
"Staatliche geprüfte/r Maschinentechniker/in“ nach erfolgreich abgeschlossener staatlicher Technikerprüfung.
Förderungsmöglichkeiten
  • Meister-BAföG für Berufspraktiker
  • Begabtenförderung
Berufsaussichten/ Tätigkeitsfelder
  • Fertigung
  • Arbeitsvorbereitung
  • Qualitätssicherung, Qualitätsmanagement
  • Forschungs- und Entwicklungsabteilungen
  • Abteilungs-, Produktions- und Betriebsleitung
  • Einkauf
  • Vertrieb
Gut zu wissen   Sie können den Fernlehrgang "Staatlich geprüfte/r Maschinentechniker/in" kostenlos vier Wochen lang testen.

Anbieter des Fernlehrgangs "Staatlich geprüfter Maschinentechniker"

Bei folgendem Institut können Sie ein Fernstudium zum Staatlich geprüften Maschinentechniker absolvieren:

Wie ist der Fernlehrgang "Staatlich geprüfte/r Maschinentechniker/in" aufgebaut?

Der Fernlehrgang "Staatlich geprüfte/r Maschinentechniker/in" ist in drei Fachbereiche gegliedert:  Allgemeine Grundlagen, Technologische Grundlagen und Technische Anwendungsfächer.

Die Schwerpunkte der Technischen Anwendungsfächern liegen auf Industriebetriebslehre/ Arbeitsvorbereitung inkl. Qualitätsmanagement, Konstruktionslehre, Fertigungstechnik und Automatisierungstechnik. Die Lehrgangsinhalte entsprechen dem Rahmenstoffplan der staatlichen Techniker-Ausbildung und sind besonders auf das berufsbegleitende Lernen ausgerichtet. 

Um Sie bestmöglich auf Ihre Arbeit in der Praxis vorzubereiten, endet der Techniker-Lehrgang mit einer Projektarbeit. Darin bearbeiten Sie ein Thema aus der Informations- und Kommunikationstechnik, das auch Relevanz für Ihre berufliche Praxis hat. So lernen Sie, eigenständig und problemlösungsorientiert in einer Gruppe zu arbeiten.

Start des Fernlehrgangs ist jeweils zum Sommer- oder Wintersemester am 1. April und am 1. Oktober (Wintersemester). Die Techniker-Ausbildung gliedert sich in ein Grundlagenstudium (1. bis Mitte 3. Semester) und ein Fachstudium (3. Semester bis Mitte 7. Semester). Pro Woche sollten Sie etwa 15 Stunden für das Lernen eingeplanen. 

Beinhaltet der Fernlehrgang "Staatlich geprüfte/r Maschinentechniker/in" auch Präsenzveranstaltungen?

Um die Prüfung zur /zum "Staatlich geprüfte/r Maschinentechniker/in" erfolgreich abzuschließen, empfiehlt es sich, die vom PFFH-Technikum angebotenen Präsenzveranstaltungen wahrzunehmen. Diese finden an ca. 30 Samstagen im Jahr (Ausnahme sind die gesetzlichen Schulferien) am jeweiligen Studienort Bremen oder Hamburg statt. Im Klassenverband werden Sie sowohl im Grundlagenstudium als auch im Fachstudium unterrichtet. Sie können die Gelegenheit nutzen, Ihre Mitstudenten kennen zu lernen, Fragen zu klären sowie das im Fernlehrgang Gelernte zu wiederholen und zu üben. Darüber hinaus erlernen Sie moderne Arbeitsmethoden und -techniken, die Ihnen eine Tätigkeit als Führungskraft erleichtern werden. 

Natürlich haben die Präsenzveranstaltungen auch eine besondere Bedeutung für die Abschlussprüfung. Denn schon während des Lehrgangs schreiben Sie in alle Prüfungsfächern der Staatlichen Prüfung Klausuren, deren Note bereits als Vornote in die Staatliche Prüfung eingehen. 

Doch auch unabhängig von den Präsenzveranstaltungen haben Sie die Möglichkeit, sich mit Mitstudierenden und Dozenten auszutauschen - über die Online-Plattform "StudyOnline". Im virtuellen Studienzentrum können Sie Informationen abrufen, Software downloaden, Fragen, Antworten und Erfahrungen austauschen und miteinander diskutieren.

Welche Vorteile bietet der Fernlehrgang "Staatlich geprüfte/r Maschinentechniker/in?

Neben den Präsenzveranstaltungen und dem Online-Campus bietet der Fernlehrgang "Staatlich geprüfte/r Maschinentechniker/in" zahlreiche weitere Vorteile. Er ist als berufsbegleitender Fernlehrgang konzipiert und bietet berufstätigen Erwachsenen smit die Möglichkeit, sich individuell und flexibel weiterzubilden. Sie entscheiden selber, wann Sie wo, wie schnell und wie viel lernen. Die Dozenten und Mitarbeiter des PFFH-Technikums stehen Ihnen jederzeit mit Rat und Tat zur Seite. 

Als Student des PFFH-Technikums können Sie Ihre Weiterbildung zum/zur Staatlich geprüften Techniker/in voll über das "Meister-BAföG" finanzieren. Voraussetzung ist, dass Sie über eine anerkannte, abgeschlossene Erstausbildung oder über einen vergleichbaren Berufsabschluss verfügen. Ist dies nicht der Fall, müssen Sie eine mehrjährige und einschlägige Berufspraxis nachweisen, die fachlich zum angestrebten Fortbildungsziel passt. 

Eine weitere Förderungsmöglichkeit für die PFFH-Fernlehrgänge ist die "Begabtenförderung", die junge Berufsabsolventen unter 27 mit besonderer Begabung unterstützt. Qualifizieren können Sie sich, wenn das Ergebnis Ihrer Berufsabschlussprüfung besser als "gut" ist, Sie besonders erfolgreich an einem überregionalen beruflichen Leistungswettbewerb teilgenommen haben oder Ihr Betrieb oder die Berufsschule Sie aus einem besonderen Grund vorgeschlagen hat.