E-Mail Drucken
bachelor-abschlusseine-deutsche-hochschulehausarbeiten-schreibenhochschulcampus

Fernlehrgang

„Betriebswirtschaftslehre für Nicht-Kaufleute“, im Überblick

Betriebswirtschaftliches Wissen wird heutzutage auch in nicht-kaufmännischen Berufen zunehmend wichtiger. Dies betrifft zum Beispiel den naturwissenschaftlichen Bereich ebenso wie den sozialen oder medizinischen Sektor. Mit den Veränderungen der Arbeitswelt wandeln sich klassische Berufsbilder. Wer sich auf dem Arbeitsmarkt behaupten möchte, muss daher am Ball bleiben. Dies gelingt Ihnen mit dem Fernlehrgang „Betriebswirtschaftslehre für Nicht-Kaufleute“. Er vermittelt Beschäftigten nicht-kaufmännischer Berufe Grundlagenwissen der Betriebswirtschaftslehre. So halten Sie mit den zunehmenden Anforderungen des Arbeitsmarktes Schritt.

Fernlehrgang „Betriebswirtschaftlehre für Nicht-Kaufleute" im Überblick
Voraussetzungen Keine, von Vorteil ist eine zwei-dreijährige Berufserfahrung
Lehrgangsbeginn

Jederzeit

Mit Erhalt des Studienmaterials haben Sie vier Wochen Zeit, um den Fernlehrgang zu testen.
Lehrgangsdauer

12 Monate

Option der kostenlosen Verlängerung um maximal 6 Monate
Mögliche Lehrgangsinhalte
  • Grundlagen
  • Betriebliche Funktionsbereiche
Abschluss Abschlusszeugnis der jeweiligen Fernhochschule
Berufsaussichten/ Tätigkeitsfelder
Bei dem Fernlehrgang handelt es sich um einen Grundkurs und nicht um eine Berufsqualifikation.

Anbieter des Fernlehrgangs "Betriebswirtschaftslehre für Nicht-Kaufleute"

Bei folgenden Instituten können Sie ein Fernstudium im Bereich "Betriebswirtschaftslehre für Nicht-Kaufleute" absolvieren:

An wen richtet sich der Fernlehrgang „Betriebswirtschaftslehre für Nicht-Kaufleute“?

Um an dem Fernlehrgang „Betriebswirtschaftslehre für Nicht-Kaufleute“ teilzunehmen, sind keine erforderlichen Vorkenntnisse nötig. Es ist jedoch von Vorteil, wenn Sie eine zwei- bis dreijährige Berufserfahrung mitbringen. So fällt es Ihnen leichter, praxisorientierte Inhalte besser nachvollziehen zu können.

Welche Inhalte werden im Fernlehrgang „Betriebswirtschaftslehre für Nicht-Kaufleute“ vermittelt?

Der Fernlehrgang „Betriebswirtschaftslehre für Nicht-Kaufleute“ vermittelt Basiswissen der BWL. Seine Besonderheit liegt darin, dass die ausgewählten Studieninhalte speziell auf Nicht-Kaufleute zugeschnitten wurden. Der Unterrichtsstoff orientiert sich an Arbeitssituationen und Funktionen, die in den Aufgabenbereich von Nicht-Kaufleuten fallen. Die zu behandelnden Inhalte gliedern sich in zwei Themenblöcke: Grundlagen sowie betriebliche Funktionsbereiche.

Per Fernunterricht und mithilfe von etwa 23 Studienheften eignen Sie sich die entsprechenden Kenntnisse an. Unterstützt werden Sie hierbei von Ihrem persönlichen Fernlehrer, der Ihnen beratend zur Seite steht. Er korrigiert, kommentiert und bewertet Ihre Einsendeaufgaben. Bei Fragen zum Studium können Sie ihn per Telefon, Fax, E-Mail oder Post erreichen. Außerdem haben Sie Zugang zu einem Online-Studienzentrum. Diese Kommunikationsplattform ermöglicht es unter anderem, andere Kommilitonen kennen zu lernen, an Diskussionsforen teilzunehmen oder studienrelevante Informationen abzurufen.

Nach Abschluss des Fernlehrganges „Betriebswirtschaftslehre für Nicht-Kaufleute“ verfügen Sie über die notwendigen Fertigkeiten, um betriebswirtschaftliche Zusammenhänge zu erkennen und zu analysieren. Ihre Fertigkeiten werden Ihnen durch das Zeugnis des jeweiligen Anbieters bescheinigt. Bei Interesse können Sie zusätzlich eine schriftliche Heimprüfung ablegen und so das fernschulinterne Zertifikat erlangen.

Welche Vorteile bietet der Fernlehrgang „Betriebswirtschaftslehre für Nicht-Kaufleute“?

Mit dem Fernlehrgang „Betriebswirtschaftslehre für Nicht-Kaufleute“ halten Sie Schritt mit den steten Veränderungen in der Arbeitswelt. Sie sind den wachsenden Anforderungen gewachsen und können gut vorbereitet auf diese reagieren. So bleiben Sie am Ball, was vor dem Hintergrund des lebenslangen Lernens zunehmend zur Selbstverständlichkeit wird.

Der Fernlehrgang „Betriebswirtschaftslehre für Nicht-Kaufleute“ bietet eine zeitliche Flexibilität, die insbesondere Berufstätigen zugute kommen dürfte. Denn das Lerntempo bleibt Ihnen selbst überlassen. Die Regelstudienzeit beträgt 12 Monate. Bei Bedarf dürfen Sie aber die Studiendauer kostenlos um 6 weitere Monate verlängern. Damit soll Ihnen der Spagat zwischen Berufs- und Privatleben einerseits, Weiterbildung andererseits erleichtert werden.

Sie können sich jederzeit zu dem Fernlehrgang „Betriebswirtschaftslehre für Nicht-Kaufleute“ anmelden, denn feste Termine für den Studienanfang gibt es nicht. Risiken gehen Sie bei der Anmeldung keine ein. Mit Erhalt des Studienmaterials haben Sie vier Wochen Zeit, um den Fernlehrgang zu testen. Während dieses Testmonats stehen Ihnen sämtliche Service-Leistungen Ihres Anbieters uneingeschränkt zur Verfügung. Sollten Sie sich gegen die Fortbildung entscheiden, genügt es, im Rahmen des Testmonats von Ihrem Widerrufsrecht Gebrauch zu machen. Schicken Sie anschließend das Studienmaterial wieder zurück, es werden Ihnen keine Studiengebühren für das Schnupperstudium erhoben.