E-Mail Drucken
bachelor-abschlusseine-deutsche-hochschulehausarbeiten-schreibenhochschulcampus

Fernlehrgang Wirtschaft

Interkulturelles Management - Praxis & Theorie

Der Fernlehrgang Interkulturelles Management befasst sich mit der Umsetzung von interkulturellen Denk- und Handelsweisen im Arbeitsalltag internationaler Unternehmen. Sie setzen sich mit Kulturstandards auseinander und lernen Sie anzuwenden.



Durch dieses Wissen lernen Sie regionale Kulturstandards kennen und wenden sie auf spezifische ökonomische Interaktionen an (interpersonelle Beziehungen, verbale und nonverbale Kommunikation). Dies geschieht vornehmlich in betrieblichen Standardsituationen wie Präsentationen, Besprechungen und Verhandlungen.

Fernlehrgang "Interkulturelles Management" im Überblick
Voraussetzungen Mittlere Reife oder der Abschluss einer Berufsfachschule; vorteilhaft sind eine abgeschlossene kaufmännische Berufsausbildung bzw. dreijährige Berufserfahrung im kaufmännischen Bereich.
Lehrgangsbeginn Jederzeit
Lehrgangsdauer Je nach Anbieter 3 bis 9 Monate
Mögliche Lehrgangsinhalte
  • Interkulturelle Interaktion – Theoretische Grundlagen und Analyseansätze
  • Interkulturelle Interaktion – Praxisfelder interkulturelles Management und Training
  • Kulturtransfer – Theoretische Grundlagen und Fallbeispiele aus den Praxisfeldern Medien, Werbung und Marketing
  • Fremdwahrnehmung – Theoretische Grundlagen, historische Dimensionen und aktuelle Problemfelder
  • Der Stellenwert von Kultur in wirtschaftlichen Handlungskontexten
  • Kulturdimensionen I
  • Kulturdimensionen II
  • Unternehmenskulturen und transnationales Management
  • Interkulturelle Kommunikation
Abschluss Hochschulzertifikat
Berufsaussichten/ Tätigkeitsfelder
Management, Personalführung

Anbieter des Fernlehrgangs "Interkulturelles Management"

Bei folgenden Instituten können Sie ein Fernstudium im Bereich "Interkulturelles Management" absolvieren:

Für wen ist der Fernlehrgang "Interkulturelles Management"  geeignet?

Der Lehrgang Managementwissen interkulturelle Kommunikation eignet sich für Sie, wenn Sie in einem international agierenden Unternehmen tätig sind und Sie sich die Theorie des interkulturellen Managements aneignen wollen. Er ermöglicht Ihnen einen Einblick in bisher fremde Kulturkreise und somit einen Kenntnisstand, der für ein internationales Unternehmen unabdingbar ist. Für die Mitarbeiter, die an den Schnittstellen der Kulturen agieren, ist es besonders wichtig, über entsprechende interkulturelle Kompetenzen zu verfügen.

Wie ist der Fernlehrgang "Interkulturelles Management" aufgebaut?

Im Verlauf des Lehrgangs setzen Sie sich mit den Problemfeldern der interkulturellen Kommunikation auseinander. Diese können z.B. aus der Globalisierung, Migration oder gar dem vorhandenen Tourismus resultieren. Zusätzlich werden ihnen grundlegende Konzepte in Form von Kulturbegriffen, Kulturmodellen etc. nahegelegt. Ferner werden Kulturuniversalien und Kulturstandards vermittelt, die Ihre Wahrnehmung  im Bezug auf Werte, verbale sowie nonverbale Kommunikation schärfen. Neben dem theoretischen Teil lernen Sie außerdem, wissenschaftliche Arbeiten über das interkulturelle Management anzufertigen und zu präsentieren.

Warum "Interkulturelles Management"?

Durch die steigende Globalisierung werden Unternehmen gezwungen, interkulturelle Unterschiede stärker zu berücksichtigen und in den Managementprozess einzubauen. Interkulturelles Management soll dabei zur Lösung oder Verhinderung von Problemen dienen, die aufgrund von kulturellen Unterschieden entstehen können. Dabei können sich zum Beispiel die Landeskulturen von Organisationskulturen unterscheiden. Der Lehrgang soll dementsprechend dem Abbau etwaiger Missverständnisse vorbeugen und dem Teilnehmer Problemlösungen aufzeigen, die man in einem Unternehmen anwenden kann.