E-Mail Drucken
Abschluss Technischer Betriebswirteine-deutsche-hochschuleTechnischer Betriebswirt werdenhochschulcampus

Fernlehrgang

„Geprüfter technischer Betriebswirt (IHK)“ im Überblick

Unternehmen stehen heute zunehmend vor der schwierigen Aufgabe, technologische Vorteile zugunsten von Kunden und Wettbewerb umzusetzen. Schon vor der eigentlichen Produktentwicklung müssen Kaufnutzen, Preise sowie Kosten ermittelt und anschließend bei der Produktion berücksichtigt werden. Wer hier sowohl mit technischem als auch betriebswirtschaftlichem Wissen glänzt, ist klar im Vorteil. Die entsprechenden Kenntnisse können Sie in dem Fernlehrgang „Geprüfter technischer Betriebswirt (IHK)“ erlangen.

Fernlehrgang „Geprüfter technischer Betriebswirt (IHK)" im Überblick
Voraussetzungen

Mindestens Hauptschulabschluss

Berufspraxis im gewerblich-technischen Bereich
Zulassungsvoraussetzungen zur IHK-Prüfung
  • erfolgreich abgelegte Abschlussprüfung zum Industriemeister

oder

  • vergleichbare technische Meisterprüfung

oder

  • erfolgreich abgelegte und staatlich anerkannte Abschlussprüfung zum Techniker oder Ingenieur einschließlich einschlägiger Berufserfahrung von mindestens zwei Jahren
Eine Zulassung zur IHK-Prüfung ist auch dann möglich, wenn Sie anhand Zeugnissen oder anderen vergleichbaren Dokumenten glaubhaft machen können, dass Sie über die erforderlichen Kenntnisse, Fertigkeiten und Erfahrungen verfügen.
Lehrgangsbeginn

Jederzeit

Kostenloser Testmonat möglich
Lehrgangsdauer

18 Monate

ILS und Klett bieten eine kostenlose Verlängerung um maximal ein Jahr an.

Bei der SGD dürfen Sie die Regelstudienzeit um maximal 9 Monate verlängern.
Mögliche Lehrgangsinhalte
  • Betriebswirtschaftslehre
  • Volkswirtschaftslehre
  • Absatzwirtschaft
  • Rechnungswesen und Controlling
  • Betriebliche Organisation
  • Personalwirtschaft
  • Produktionswirtschaft
  • Materialwirtschaft
  • Finanzierung und Investition
  • Unternehmensführung
  • Datenverarbeitung, Informationstechniken
Abschluss

Abschlusszeugnis Ihrer Fernakademie

IHK-Zertifikat „Geprüfter technischer Betriebswirt (nach erfolgreiche abgelegter Prüfung)
Berufsaussichten/ Tätigkeitsfelder
Viele berufliche Perspektiven
Gut zu wissen  

Dieser Fernlehrgang erfüllt die Voraussetzungen der Förderung nach dem AFBG („Meister-Bafög“).

Sie haben Zugang zu einem Online-Campus.

Im Lehrplan sind Praxisseminare zur Vorbereitung auf die IHK-Prüfung vorgesehen.

Der Fernlehrgang an der ILS berechtigt zu einem Studium an der Euro-FH Hamburg.

Anbieter des Fernlehrgangs "Technischer Betriebswirt"

Bei folgenden Instituten können Sie ein Fernstudium zum Technischen Betriebswirt absolvieren:

An wen richtet sich der Fernlehrgang „Geprüfter technischer Betriebswirt (IHK)“?

Der Fernlehrgang Geprüfter technischer Betriebswirt (IHK) wendet sich an Beschäftige aus dem gewerblich technischen Bereich. Er kommt besonders für Meister, Techniker und Ingenieure in Frage, die eine Führungsposition anstreben.

Um an dem Fernlehrgang teilnehmen zu können, benötigen Sie mindestens den Hauptschulabschluss und Berufspraxis. Die SGD präzisiert Ihre Teilnahmevoraussetzungen. Sie verlangt eine abgeschlossene Ausbildung im gewerblich-technischen Bereich.

Zudem müssen Sie bei der Anmeldung zur IHK-Prüfung folgende Zulassungsvoraussetzungen erfüllen:

oder

  • vergleichbare technische Meisterprüfung

oder

  • erfolgreich abgelegte und staatlich anerkannte Abschlussprüfung zum Techniker oder Ingenieur einschließlich einschlägiger Berufserfahrung von mindestens zwei Jahren

Eine Zulassung zur IHK-Prüfung "Technischer Betriebswirt" ist auch dann möglich, wenn Sie anhand Zeugnissen oder anderen vergleichbaren Dokumenten glaubhaft machen können, dass Sie Über die erforderlichen Kenntnisse, Fertigkeiten und Erfahrungen verfügen.

Welche Inhalte werden in dem Fernlehrgang „Geprüfter technischer Betriebswirt (IHK)“ vermittelt?

Die Inhalte des Fernlehrgangs „Geprüfter technischer Betriebswirt (IHK)“ folgen bei ILS und Klett allesamt den Richtlinien des Deutschen Industrie- und Handelskammertages (DIHK).

Der Fernlehrgang bietet Ihnen eine duale Ausbildung, und zwar in dem Sinne, dass Sie sowohl in betriebswirtschaftlichen als auch technischen Disziplinen geschult werden. Dementsprechend stellen Sie als technischer Betriebswirt die Schnittstelle zwischen Technik und Betriebswirtschaftslehre dar. Sie sind in der Lage, technologisches Potential im Hinblick auf Kundennutzen und Wettbewerbsvorteile auszuschöpfen.

ILS und Fernakademie Klett bieten optionale Seminarveranstaltungen an. Sie dienen der Vorbereitung auf die IHK Prüfung zum technischen Betriebswirt.

Die Regelstudienzeit dieses Fernlehrganges beträgt 18 Monate. Eine kostenlose Verlängerung ist um 12 (ILS / Klett) bzw. 9 (SGD) Monate möglich.

Nach erfolgreichem Abschluss des Kurses erlangen Sie das Zeugnis Ihrer Fernschule. Zudem können Sie vor der IHK eine Prüfung ablegen und sich nach Bestehen zum geprüften technischen Betriebswirt qualifizieren.

Welche Vorteile bietet der Fernlehrgang „Geprüfter technischer Betriebswirt (IHK)“?

Der Fernlehrgang „Geprüfter technischer Betriebswirt (IHK)“ qualifiziert Sie in doppelter Hinsicht. Denn er vermittelt sowohl technisches als auch betriebswirtschaftliches Wissen. Mit den entsprechenden Kenntnissen ausgestattet erhöhen Sich Ihre Chancen auf dem Arbeitsmarkt. Denn durch die „duale Ausbildung“ sind Sie Mitstreitern voraus und kommen für mehr Unternehmen in Frage.

Das in diesem Fernlehrgang vermittelte Wissen ist branchenunabhängig, Mit anderen Worten: Sie können es in jedem beliebigen Unternehmen anwenden.

Der Fernlehrgang erfüllt die Voraussetzungen der Förderung nach dem AFBG (Meister-BAföG).

Ein erfolgreicher Abschluss beim ILS berechtigt zum Studium an der Euro-FH Hamburg.

Die Anmeldung zu dem Fernlehrgang kann jederzeit erfolgen und ist unverbindlich. Jedem Teilnehmer steht ein kostenloser Testmonat zu.