E-Mail Drucken
studentenfluegeschiffhotelarbeitStudentenreisen in den Semesterferien

Studentenreisen

Urlaub für den kleinen Geldbeutel

Eine Reise in ein fremdes Land dient nicht nur der Entspannung, sie kann auch einen bildenden und lehrenden Charakter haben. Deshalb sollten Studenten ihre freie Zeit nutzen und in den Semesterferien Studentenreisen machen. Doch was ist, wenn die Reisekasse leer ist? Wir haben für euch ein paar nützliche Tipps!

Das Studentenleben ist die beste Zeit zum Verreisen. Das liegt nicht nur daran, dass man als Student sehr viel Freizeit zur Verfügung hat, sondern auch daran, dass eine Reise auch zur Bildung und zum Allgemeinwissen der Studenten beitragen kann. Wer ins Ausland reist, lernt fremde Kulturen kennen und erlebt die Sitten und Bräuche eines Landes hautnah. Gerade in den großen Kulturstädten verschiedener Länder gibt es viel zu sehen und zu bestaunen. Jeder Student sollte deshalb seine freie Zeit nutzen, um auf Studentenreisen die Welt zu entdecken!

Viele Studenten stecken jedoch in einer Zwickmühle. Sie haben zwar viel Zeit, jedoch kein Geld um Studentenreisen zu finanzieren. Oftmals reicht das Geld, das sie zur Verfügung haben, gerade aus, um den Lebensunterhalt zu finanzieren.

Es bestehen jedoch verschiedene Möglichkeiten, die Studenten nutzen können, damit sie trotzdem schöne Studentenreisen machen können. Wir haben einige Tipps für euch zusammengestellt:

International Student Identity Card (ISIC)

Die International Student Identity Card, kurz ISIC, wurde im Jahr 1968 eingeführt und dient als internationaler Nachweis über den Studentenstatus.

Mit der ISIC können Weltenbummler auf Studentenreisen auch im Ausland studentische Vergünstigungen und Services erhalten. Erhältlich ist die ISIC in einer der 500 ISIC Ausgabestellen, bei dem AStA oder in einigen Reisebüros. Wer keine Ausgabestelle in seiner Nähe hat, oder sich den Weg sparen möchte kann sich seine ISIC auch online direkt auf der Internetseite der ISIC beantragen.

Die Kosten für den ISIC liegen bei 12 €uro jährlich. Hinzu kommen noch Versandkosten bei einer Online Buchung der Karte. Berechtig für den ISIC sind alle Studenten, die mindestens seit sechs Monaten als Vollzeitstudent an einer Hochschule oder einem ähnlichen Lehrinstitut studieren. Wer eine ISIC beantragen möchte, sollte also seine Immatrikulationsbescheinigung unbedingt mitnehmen Mehr Informationen findest du unter www.isic.de

Ein Nebenjob in den Semesterferien

Eine weitere Möglichkeit sich Studentenreisen zu finanzieren ist ein Nebenjob in den Semesterferien. Wenn du einmal die Zähne zusammen beißt und über die Ferien arbeitest, kannst du dir dann schon im nächsten Jahr die Studentenreise leisten. Möglichkeiten für einen Nebenjob gibt es viele. Verschiedene Bereiche und Branchen haben sich sogar auf die studentische Beschäftigung spezialisiert. Ob im Supermarkt an der Kasse oder als Telefonist in einem Callcenter, wenn du dich ein bisschen umhörst wirst du schnell einen passenden Job finden. Eine Nebenjobbörse im Internet findet man unter: www.nebenjob.de

Work & Travel

Noch eine andere Möglichkeit während des Studiums Studentenreisen zu unternehmen ist, an einem Work & Travel Programm teilzunehmen. Bei diesem Programm verdient man sich das Geld für die Reise mit verschiedenen Jobs direkt vor Ort. In der Regel handelt es sich dabei um kleinere Aushilfsjobs, für die man keine besonderen Qualifikationen benötigt. Wer Interesse am Work & Travel hat, der wendet sich am besten an eine passende Agentur, die verschiedene Angebote anbietet. Beliebte Reiseziele sind zum Beispiel Neuseeland, Australien oder die USA.

Diese Themen könnten Sie auch interessieren