E-Mail Drucken
Verfassen einer HausarbeitEine UniversitätAn der Uni für die Hausarbeit recherchierenDie Hausarbeit unterschreiben

Projektarbeit

Keine Panik - Tipps für die perfekte Projektarbeit

Nicht zuletzt durch den zunehmenden Praxisbezug vieler Studien- und Fachhochschullehrgänge hat die Projektarbeit in letzter Zeit stark an Bedeutung gewonnen. Oft bestehen bei Studierenden Unsicherheiten bezüglich des Aufbaus und Inhalts einer derartigen Arbeit. Dabei kann die Projektarbeit ganz einfach sein – vorausgesetzt, man beachtet ein paar wichtige Punkte.


Studentin bei der Projektarbeit

Die gute Nachricht zuerst: Wenn Du schon einmal eine akademische Hausarbeit oder Seminararbeit geschrieben hast, dann sollte Dir die Projektarbeit keine allzu großen Probleme bereiten. In diesem Artikel erfährst Du, worauf Du bei der Projektarbeit besonders achten musst. Im Gegensatz zu einer Seminararbeit setzt sich die Projektarbeit nicht nur mit einem bestimmten Thema auseinander, sondern (wie der Name schon vermuten lässt) mit einem ganz bestimmten Projekt zu diesem Thema.

Die Beschreibung des Themas am Anfang der Arbeit baut auf Fachliteratur und anderen Quellen auf – genau wie bei einer Seminararbeit. Danach geht es an die Darstellung Deines eigenen (Forschungs-)Projekts. Dass dieses nachvollziehbar wiedergegeben wird, ist das Wichtigste bei einer Projektarbeit. Hier spielt vor allem eine Sache eine zentrale Rolle: die Dokumentation.

Mitschreiben spart Ärger

Es macht keinen Unterschied, ob es sich bei Deinem Projekt um eine Studie, ein Experiment oder den praktischen Einsatz Deiner Fähigkeiten handelt. Um in Deiner Arbeit alle Projektphasen lückenlos wiedergeben zu können, ist es wichtig, dass Du den Projektablauf von Anfang an dokumentierst. Mach dir ausführliche Notizen zu den einzelnen Schritten der Planung und Vorbereitung und heb sie Dir gut auf – auch oder gerade wenn Du glaubst, dass Du sie nicht mehr brauchst. Bei der Durchführung des Projekts solltest Du zudem ein Protokoll führen, das auch den zeitlichen Ablauf genau notiert.

Experimente und Feldstudien müssen unbedingt reproduzierbar sein. Das heißt, Deine Arbeit muss alle Details wiedergeben, die gebraucht werden, um den Versuch zu wiederholen. Es kann vorkommen, dass der Betreuer oder Begutachter der Arbeit Aspekte zum Ablauf des Experiments anspricht, an die Du vorher überhaupt nicht gedacht hast. Eine detaillierte Mitschrift kann dann zum Lebensretter werden.

Weitere interessante Themen

Mach Dir außerdem schon in der Planungsphase des Projekts Gedanken zu möglichen Einschränkungen. Welche Faktoren sind nicht kontrollierbar? Was könnte man besser machen, wenn man mehr Ressourcen zur Verfügung hätte?

Diese Überlegungen werden auch bei der Analyse und der Reflexion des Projekts nützlich sein, die natürlich in keiner Projektarbeit fehlen dürfen. Hier solltest Du Dein Projekt sehr kritisch betrachten und mögliche Schwächen und Versäumnisse offen ansprechen. Damit hilfst Du anderen, aus Deinem Projekt zu lernen, was letztendlich der Sinn jeder wissenschaftlichen Arbeit ist.

Teamarbeit richtig organisieren

Und die schlechte Nachricht? Bei Projektarbeiten handelt es sich oft um Teamaufgaben. Die Zusammenarbeit mit Kommilitonen birgt das Risiko, dass das Schreiben der Projektarbeit an ein oder zwei Teammitgliedern hängen bleibt, während sich der Rest des Teams zurücklehnt.

Das lässt sich aber auch vermeiden. Lege dazu schon bei der Projektplanung eine Liste mit allen bevorstehenden Arbeitsschritten an und teile diese zwischen den Teammitgliedern auf. Mach dasselbe mit der schriftlichen Arbeit. Wer schreibt welches Kapitel in welchem Umfang? Vermerke Eure Vereinbarung in einem Spreadsheet, sodass alle Beteiligten jederzeit Zugriff darauf haben.

Hilfreiche Tools

Der Einsatz von Tools wie Google Hangouts, Dropbox oder Skype ist bei Teamprojektarbeiten selbstverständlich. Es gibt aber auch hilfreiche Apps mit geringerem Bekanntheitsgrad, die Dir bei Projektarbeiten sehr nützlich sein können. Ein Zeiterfassungstool wie zum Beispiel TimeTrack hilft dabei, den Überblick über den Einsatz der einzelnen Teammitglieder zu behalten. Mit ACAD WRITE Cite gelingt Dir das schön formatierte Literaturverzeichnis im Handumdrehen. Um gemeinsame To-do-Listen anzulegen und übersichtlich zu organisieren, ist Trello empfehlenswert.

Bei der Literaturrecherche für Deine Projektarbeit ist die wissenschaftliche Suchmaschine MetaGer der Universität Hannover hilfreich.

Weitere interessante Themen


Diese Themen könnten Dich auch interessieren