Sie sind hier: Start > Studiengänge

Studiengänge00_hfu_logo

Industrial MedTec – Medizintechnik

Komme in den Genuss eines der modernsten Studienkonzepte der internationalen Hochschullandschaft und studiere gemeinsam mit über 100 Unternehmen am Hochschulcampus Tuttlingen der Hochschule Furtwangen!

Studieren im „Weltzentrum der Medizintechnik“

01_hct_gebauede

Der Ingenieurstudiengang Industrial MedTec aus dem Bereich der Medizintechnik konzentriert sich auf die Entwicklung und Planung medizintechnischer Geräte, chirurgischer Instrumente und Implantate.
Kein Wunder! Denn Tuttlingen ist die Heimat von über 400 Unternehmen in der Medizintechnik.

Der Studiengang aus dem Feld der Gesundheitswissenschaften vermittelt technisches Know-how für den späteren Arbeitseinsatz als Ingenieur in einer der aktuell wachstumsstärksten Branche.

Fakten zum Studium

Studiengang Industrial MedTec - Medizintechnik im Überblick
Studienschwerpunkte
  • Chirurgische Instrumente
  • Implantate
  • minimalinvasive Verfahren
  • medizinische Gerätetechnik
Studienbeginn Wintersemester
Dauer 7 Semester, inklusive Praxissemester
Bewerbungsfrist bis zum 15. Juli
Studienplätze 40
Abschluss Bachelor of Science (B.Sc.)
Campus Tuttlingen

Gute Gründe für ein Medizintechnik-Studium

03_medtec
  • kooperierende Unternehmen
  • gemeinsam mit der Industrie entwickelter Studiengang
  • direkter Zugang zu über 100 führenden Unternehmen
  • modernste Industrielabore, Nutzung der Laboratorien direkt in den Unternehmen
  • exzellente Job- und Berufsperspektiven
  • neueste technologische Standards

Studieninhalte

Das Studium der Medizintechnik basiert auf breitgefächerten Grundlagen aus dem Maschinenbau. Die Vertiefung in den höheren Semestern leitet sich direkt von den Branchenschwerpunkten der Tuttlinger Medizintechnik-Industrie ab.

Die wesentlichen Studieninhalte sind daher medizinische Gerätetechnik, chirurgische Instrumente, Implantate und minimalinvasive Verfahren.

Die Arbeitsfelder der Absolventen liegen hier vorwiegend in der Entwicklung medizinischer Geräte und Systeme, der medizingerechten Konstruktion und Fertigung sowie der Planung medizinischer Einrichtungen.

Studiengang Medizintechnik – besonders praxisnah!

Werkstofftechnik studieren in Tuttlingen heißt, mit 100 Unternehmen studieren! Bereits ab dem ersten Semester wirkt sich die Kooperation mit der Industrie auf die Praxisnähe aus:

  • Praktika in den Laboren der Industrie
  • Ringvorlesungen mit Experten aus der Industrie
  • Einführung in den Fachbereich Materials Engineering in fünf kooperierenden Unternehmen
  • Mentoring durch Fach- und Führungskräfte aus der Industrie
  • Grundlagenpraktika Werkstofftechnik, Elektrotechnik, Physik, Automatisierungstechnik, Informatik, Messtechnik und Sensorik
  • Praktika medizinische Gerätetechnik und minimalinvasive Verfahren
  • Projekte z.B. Produktentwicklung, Medizintechnik und Wahlprojekte mit der Industrie

Berufsbild und Karrierechancen

02_medtecEine fortschrittliche, medizinische Versorgung ist heute ohne hoch entwickelte Medizinprodukte und Instrumente nicht denkbar. Ingenieure der Fachrichtung Industrial MedTec planen, überwachen und leiten die Entwicklung und Herstellung von Instrumenten und komplexen, medizinischen Geräten sowie die dazugehörigen Herstellungsprozesse.

Arbeitsfelder

  • Entwicklung neuer medizintechnischer Produkte und Ausstattungen
  • Übernahme spezieller medizinisch-technischer Anwendungsaufgaben
  • Einsatz in Laboren und medizinischen Einrichtungen
  • Mitarbeit oder leitende Tätigkeit in Unternehmen oder Kliniken
  • Qualitätssicherung und -überwachung
  • Marketing und Vertrieb, Produktmanagement  
  • Einkauf und Materialbeschaffung 

Kontakt

Hochschulcampus Tuttlingen der Hochschule Furtwangen
Sabine Hattung-Hocheder
Dekanatssekretariat
Kronenstraße 16
78532 Tuttlingen

Tel.: +49.7461.1502-6600
E-Mail:

www.hfu-campus-tuttlingen.de/studiengaenge/medizintechnik/
www.facebook.com/hfu.CampusTuttlingen