Sie sind hier: Start > Studiengänge

Studiengänge

Studium: Lasertechnik und Photonik (Physikalische Technik)

Das Studium der Lasertechnik und Photonik gewährt Einblicke in zwei der bedeutendsten Bereiche der Physik.

Lasertechnik und Photonik (B.Sc.)

Das Studienprofil

Der sechssemestrige, akkreditierte Bachelorstudiengang Physikalische Technik mit den Spezialisierungen Lasertechnik und Photonik steht ganz im Zeichen der engen Kombination von angewandter Physik und industrieller Praxis. Die Studierenden erlernen dabei sowohl ein umfangreiches naturwissenschaftliches, mathematisches sowie technisches Basiswissen als auch fundierte Einblicke in technische Spezialgebiete. Durch diese Vermittlung können die Studierenden komplexe Vorgänge verstehen und in vielerlei Schlüsseltechnologien kreative Lösungen finden.

Die Vermittlung des grundlegenden Fachwissens erfolgt in den ersten fünf theoretischen Semestern unter anderem in folgenden Modulen:

  • Fertigungstechnik
  • Technische Physik
  • Physikalische Messtechnik
  • Technische Optik

Die Spezialisierung auf Lasertechnik oder Photonik erfolgt ab dem vierten Semester. In einem Arbeitsgebiet dieser beiden Studienrichtungen schreiben die Studenten dann im sechsten Semester ihre Bachelorarbeit. Dies erfolgt entweder im Rahmen eines Bachelorprojekts innerhalb der Wirtschaft oder am Laserinstitut der Hochschule. Im Anschluss an die erfolgreich bestandene Abschlussprüfung erhalten die Studierenden den Titel "Bachelor of Science".

Fakten zum Studiengang

Sowohl innerhalb der Vorlesungen und Seminare als auch in den Praktika  arbeiten die Studenten in Gruppen, die jedem Studierenden eine persönliche praktische Partizipation und somit die Entwicklung seiner Kompetenzen ermöglichen.

Im gesamten Studium werden die Studierenden u.a. für alle Berufsfelder im industriellen Bereich, für Forschung, Entwicklung und Vertrieb, für die Fertigung, für den öffentlichen Dienst und die Verwaltung sowie für die Selbstständigkeit ausgebildet.

Voraussetzungen

Die Zulassungsbedingungen für diesen Studiengang sind eine allgemeine oder fachgebundene Hochschulreife oder die Fachhochschulreife. Des Weiteren kann man sich ebenso für diesen Studiengang einschreiben, wer eine Zulassungsberechtigung besitzt, die durch Rechtsvorschrift oder von staatlicher Stelle als gleichwertig anerkannt wurde.

Unterlagen für die Einschreibung

Die Einschreibung zum BA-Studiengang ist nur zu bestimmten gültigen Bewerbungsterminen möglich. Folgende Unterlagen müssen die Studierenden in jedem Fall vollständig einreichen:

  • Antrag auf Einschreibung
  • Hochschulzugangsberechtigung (amtlich beglaubigte Kopie)
  • tabellarische Vita
  • Lichtbild inklusive Namen
  • Rückumschlag (ausreichend frankiert und mit eigener Anschrift versehen)

Der Studienbeginn dieses Vollzeitstudiums ist immer im Wintersemester.

Warum sollten Sie sich für den Bachelorstudiengang Physikalische Technik mit Spezialisierung Lasertechnik oder Photonik an der HS Mittweida entscheiden?

Die Hochschule Mittweida ist samt ihres Exzellenzbereichs Lasertechnik eine der forschungs-stärksten und traditionsreichsten Fachhochschulen in Sachsen. Schon während des Studiums haben die Studierenden die Möglichkeit, praktisch tätig zu werden. So entsteht durch Praktika oder die Mitarbeit als studentische Hilfskraft im Laserinstitut der Hochschule Mittweida eine enge Verknüpfung zwischen angewandter Forschung und Lehre. Dieses Forschungsprofil wird durch den Laserinstitut Mittelsachsen e.V.  ergänzt, der die Studenten durch Stipendien und Preise fördert.   

Zudem können sich die Bachelorabsolventen für den viersemestrigen konsekutiven Master-studiengang Physikalische Technik mit Spezialisierung Lasertechnik oder Photonik einschreiben und so einen noch höheren Abschlussgrad erreichen.

Laserinstitut der Hochschule Mittweida

Das Laserinstitut ist eine zentrale Forschungseinrichtung der Hochschule Mittweida. Hier wird ein großer Teil der gesamten Forschungsleistung der HS Mittweida erbracht. Die Forschungsarbeit der Ingenieure und Physiker zum Einsatz der Lasertechnik für die Materialbearbeitung besitzt mittlerweile eine Tradition von nahezu 40 Jahren.  In sechs Laboren befinden sich mehr als 30 Laseranlagen, die zu verschiedenen Zwecken – beispielsweise zur Beschichtung oder zur neuartigen Hochrate-Laserbearbeitung - in allen gängigen Wellenlängen und Leistungsbereichen genutzt werden können. Neben der Unterstützung des Studiums bestehen die Aufgaben des Laserinstituts vor allem in der Forschung und Entwicklung in Zusammenarbeit mit den zahlreichen Laserfirmen der Region.

Kontakt

Fachbezogene Studienberatung
Fakultät Mathematik/Naturwissenschaften/Informatik
Prof. Dr. rer. nat. Bernhard Steiger
Tel: 03727 58 -1045
Fax: 03727 58 -1315
E-Mail: bernhard.steiger@hs-mittweida.de

Allgemeine Studienberatung

Dezernat Studienangelegenheiten
Studienberatung & Zulassung
Technikumplatz 17
09648 Mittweida
Tel: 03727 58 -1309
Fax: 03727 58 -1464
E-Mail: imma@hs-mittweida.de