E-Mail Drucken

Studienrichtungen

Medien und Kommunikation

Die Studienrichtung Medien und Kommunikation ist sowohl kultur- und sozialwissenschaftlich, als auch sprachlich und kreativ-gestaltend angelegt. Vor allem geht es um die Analyse kommunikativer Vorgehensweisen, die Medien als Instrument hierzu und der daraus entstehenden Produkte. Die Beherrschung empirisch-analytischer Arbeitsmethoden werden vermittelt und der gezielte Einsatz von Kommunikationsmitteln sowie die Qualifikation, diese zu entwickeln.

Alle Studiengänge der Studienrichtung Medien und Kommunikation

Fachrichtungen

medienwissenschaftenMedienwissenschaften

In dieser Fachrichtung werden medienwissenschaftliches Basiswissen und Methoden für den Umgang mit alten und neuen Medien vermittelt. Je nach Universität ist diese Fachrichtung sehr praxisorientiert und eng mit Nachbardisziplinen verknüpft. Medienwissenschaftler übernehmen oft planerisch-konzeptionelle Funktionen in Medienunternehmen oder Verlagen.

Alle Studiengänge der Fachrichtung Medienwissenschaften

journalismusJournalismus

Journalismus besteht aus der gesamten Verarbeitung von Nachrichten und Informationen und deren Verbreitung durch Medien. Hierfür gibt es keine vorgeschriebene einheitliche Berufsausbildung, doch bieten manche Hochschulen eigenständige journalistische Studiengänge an, die theoretische Disziplinen und berufsbezogene journalistische Kenntnisse vermitteln. In diesen Fachrichtungen werden Publizistik, Kommunikations- und Medienwissenschaften vereint.

Alle Studiengänge der Fachrichtung Journalismus

journalistikJournalistik

Die Fachrichtung Journalistik ist eng mit dem des Journalismusses verknüpft. Die Studienfächer stimmen weitgehend überein. Ein Unterschied besteht vielmehr darin, dass Journalismus praktischer angedacht ist, während Journalistik den Journalismus auf wissenschaftlicher Grundlage erforscht.

Alle Studiengänge der Fachrichtung Journalistik

medienkommunikationMedienkommunikation

In dieser Fachrichtung soll die Fertigkeit der Konzeption, Produktion und Gestaltung von Texten für On- und Offlinemedien vermittelt werden. Hierzu fließen in der Medienkommunikation Inhalte aus den Bereichen Medien- und Kommunikationstheorie, Medienpsychologie und -soziologie, Mediengeschichte, -semiotik, Text- und Sprachwissenschaften.

Alle Studiengänge der Fachrichtung Medienkommunikation

medientechnikMedientechnik, Medieninformatik

Die Fachrichtung Medientechnik ist ingenieurwissenschaftlich geprägt. Ziel ist, den Studierenden die theoretische Planung, Beratung und Begleitung audivisueller Produktionen zu vermitteln. Medientechniker bilden die Schnittstelle zwischen einfallsreichen Ideen und technischer Umsetzung.

Alle Studiengänge der Fachrichtung Medientechnik, Medieninformatik

medienmanagementMedienmanagement

Die Fachrichtung Medienmanagement vereint betriebswirtschaftliche, medien- und kommunikationswissenschaftliche, technische und kreative Tätigkeiten. Die Absolventen haben später die Aufgabe sinnvolle und wirtschaftliche tragfähige Konzepte zu entwickeln und umzusetzen.

Alle Studiengänge der Fachrichtung Medienmanagement

kommunikationswissenschaftenKommunikationswissenschaften

Kommunikationswissenschaften beinhaltet die wissenschaftliche Auseinandersetzung von Medien und Kommunikation. Gelehrt werden die Bedingungen, Funktionen, Strukturen und Wirkungsmöglichkeiten von Medien und Kommunikation.

Alle Studiengänge der Fachrichtung Kommunikationswissenschaften

publizistikPublizistik

Publizistik beschäftigt sich mit den Bedingungen, Funktionen, Strukturen und Wirkungsmöglichkeiten von Medien (speziell Massenmedien) und Kommunikation. Als Publizist können journalistische oder schriftstellerische Tätigkeiten ausgeübt werden.

Alle Studiengänge der Fachrichtung Publizistik

medienproduktionMedienproduktion

In der Fachrichtung Medienproduktion werden dem Studenten die theoretisch-methodischen Grundlagen, sowie das umfassende technische Wissen der Medien und Kommunikationsproduktion vermittelt. Dem Absolventen steht in der Regel die gesamte digitale Medienwelt offen.

Alle Studiengänge der Fachrichtung Medienproduktion

mediendesignMediendesign

Die Fachrichtung Mediendesign baut auf den Grundlagen des Printdesigns auf. Neben gestalterischen Fähigkeiten und dem Wissen über die erforderliche Technik zur Umsetzung wird auch das Managen von medialer Kommunikation gelehrt. Mediendesign ermöglicht nicht nur das Gestalten digitaler Medien, sondern ebenfalls das der Print-Medien.

Alle Studiengänge der Fachrichtung Mediendesign

kameraPublic Relations, Kommunikation

Public Realtion beschäftigt sich mit allen Maßnahmen zur Pflege der Beziehung zur Öffentlichkeit. Während des Studiums werden die Grundlagen professioneller Öffentlichkeitsarbeit und journalistischer Tätigkeit vermittelt. Das Studium erfolgt multimedial und beschäftigt sich auch mit Kommunikationswissenschaft und Medienforschung.

Alle Studiengänge der Fachrichtung Public Relations, Kommunikation

marketingMarketing, Werbung

Die Fachrichtung Marketing gehört zum Bereich der Wirtschaftswissenschaften. Sie behandelt vor allem die Erforschung der Bedürfnisse potenzieller Kunden, um diese in's Unternehmenskonzept miteinzubringen. Marketing ist in jedem Unternehmen ein wichtiges Instrument zur Förderung des Absatzes.

Alle Studiengänge der Fachrichtung Marketing, Werbung

buecherzwei-kleinBuchwissenschaft

Die Buchwissenschaft behandelt alle Aspekte der Produktion, Distribution und Rezeption literarischer Produkte. Voraussetzung für die Zulassung ist eine abgeschlossene fachspezifische Berufsausbildung.

Alle Studiengänge der Fachrichtung Buchwissenschaft

film-fernsehenFilm, Fernsehen, Hörfunk, Foto

In dieser Fachrichtung werden einmal die künstlerischen Möglichkeiten vermittelt und die Kreativität der Studenten im jeweiligen Bereich ausgebaut, als auch grundlegendes technisches Verständnis vermittelt. Die späteren Einsatzmöglichkeiten, reichen von Marketing, über Film- und Fernsehen bis hin zu selbstständiger künstlerischer Tätigkeit.

Alle Studiengänge der Fachrichtung Film, Fernsehen, Hörfunk, Foto

online-journalismusOnline Journalismus, Online Redakteur

Online-Journalismus verbindet die klassischen journalistischen Tätigkeiten mit den modernen Möglichkeiten des Internets. Konzentriert wird sich in dieser Fachrichtung vor allem auf die konzeptionellen Studiengänge, beinhaltet zum Teil aber auch gestalterische und technische.

Alle Studiengänge der Fachrichtung Online Journalismus

online-medienOnline Medien

Die Fachrichtung Online Medien vermittelt Kenntnisse über die Technologie, Gestaltung Didaktik online eingesetzter Massenkommunikationsmittel. Dabei sind gestalterische und journalistische Fähigkeiten genauso erforderlich wie technische und wirtschaftliche Kenntnisse.

Alle Studiengänge der Fachrichtung Online Medien

Welche Studiengänge fallen unter die Kommunikations- und Medienwissenschaften?

Studiengänge, die unter den Oberbegriff Kommunikation fallen, sind Medienkommunikation, Publizistik, Communications & Marketing und Kommunikationsdesign. Aber auch der Einfachbachelor in Kommunikationswissenschaften ist bei Studenten sehr beliebt. Generell befasst man sich im Studium der Kommunikationswissenschaften mit den Strukturen und Wirkungsmöglichkeiten der Massenmedien, wie Print, Hörfunk, Fernsehen und Internet.

Da dieser Studiengang neben den Medienwissenschaften und der Journalistik sehr populär unter angehenden Medienschaffenden ist, liegt der Numerus Clausus häufig bei unter 2,0. Aufgrund der Veränderung hin zur crossmedialen Kommunikation ist in Deutschland eine Vielfalt an medienwissenschaftlichen Studiengängen entstanden. Neben dem klassischen Studium der Medienwissenschaften, kann man auch Medienmanagement, Medieninformatik, Mediadesign oder Medienwirtschaft an den Hochschulen studieren.

Die Liste hört hier noch längst nicht auf. Zu den neueren Studiengängen gehören unter anderem auch Online-Journalismus, Media Production, Media Direction oder Electronic Business.

Welche Voraussetzungen sollte man für ein Studium der Kommunikations- und Medienwissenschaften mitbringen?

Um einen der begehrten Studienplätze im Fach Kommunikationswissenschaften zu bekommen, sollte man neben der allgemeinen Hochschulreife, gute Deutsch und Englischkenntnisse in Wort und Schrift mitbringen. Weitere Fremdsprachenkenntnisse werden von den Hochschulen erwünscht, bei manchen sind sie Pflicht.

Da das Studium der Kommunikationswissenschaften nicht nur auf den Medienbereich ausgerichtet ist, sondern auch auf Werbung und Öffentlichkeitsarbeit, solltest du kreativ und offen sein und Spaß am Umgang mit Menschen haben. Als Studierender der Medienwissenschaften sollte man in erster Linie regelmäßig Zeitung lesen, aktuelle Nachrichten verfolgen und über eine gute Allgemeinbildung verfügen.

Darüber hinaus werden ein hohes Maß an Sprachgefühl und gute Fremdsprachenkenntnisse in zumindest einer Sprache für das Studium vorausgesetzt. Die drei zentralen Arbeitsfelder der Medienwissenschaften liegen in der Medienanalyse, der Mediengeschichte und Medientheorie.

Wie sehen die Tätigkeitsfelder von Kommunikations- und Medienwissenschaftlern aus?

Im Studium der Kommunikationswissenschaften werden wesentliche Schlüsselqualifikationen, insbesondere Problemlösungs-, Kommunikations- und Medienkompetenzen vermittelt. Diese bilden die Grundlage für spätere Tätigkeiten in den Bereichen Journalismus, PR und Öffentlichkeitsarbeit. Absolventen des Studiengangs können aber auch einen Lehrberuf ergreifen, beispielsweise in der Erwachsenenbildung, und diverse Sprachkurse oder Weiterbildungen betreuen.

Absolventen aus dem Bereich der Medienwissenschaften finden eine spätere Anstellung als Journalist bzw. Redakteur bei Tages- oder Wochenzeitungen, als Projektleiter oder Techniker in Hörfunk- oder Fernsehstudios oder als Producer in einer Multimedia-Agentur. Darüber hinaus ergeben sich Tätigkeitsfelder im Bereich der Programm- oder Personalplanung, in der Durchführung von Kommunikations- und Medienaktivitäten oder in der Studienleitung von Meinungsforschungsinstituten.

Wie sieht die Arbeitsmarktlage im Bereich der Kommunikations- und Medienwissenschaften aus?

Die Kommunikationsbranche hat sich in den letzten Jahrzehnten zu einem der wichtigsten Wirtschaftszweige entwickelt. Entsprechend hoch ist der Bedarf an qualifizierten Arbeitskräften. Gleichzeitig hat sich die Nachfrage nach einem Studienplatz im Bereich Kommunikationswissenschaften fast verdoppelt.

Die Berufsaussichten für Absolventen der Kommunikationswissenschaften lassen sich nur vage einschätzen, da das Studium sehr offen gestaltet ist und nicht direkt auf einen Beruf ausbildet. Wenn man mit seinem Studium z. B. im Bereich Journalismus Fuß fassen möchte, sollte man während des Studiums Praktika bei Medien- und Verlagshäusern machen und gegebenenfalls als freier Mitarbeiter Praxiserfahrung sammeln. Die Medienlandschaft in Deutschland befindet sich zurzeit im Umbruch: Firmenfusionen und –übernahmen, Innovationsdruck und Rationalisierungsmaßnahmen kennzeichnen die Lage.

Als Absolvent der Medienwissenschaften ist es daher schwierig im Journalismus Fuß zu fassen. Volontariatsplätze sind knapp, die Arbeit als freier Journalist ist hart. Daher ist es wichtig, während des Studiums Praxiserfahrung zu sammeln und Kontakte zu potenziellen Arbeitgebern zu knüpfen. Als Student der Medienwissenschaften sollte man sich früh darüber im Klaren sein, wohin man später will.