E-Mail Drucken

Studienrichtungen

Naturwissenschaften und Mathematik

Die Studienrichtung Naturwissenschaften setzt sich mit der belebten und unbelebten Natur auseinander und versucht diese zu beschreiben und zu erklären. Der Bereich der Mathematik beschreibt die Wissenschaft, die aus der Untersuchung von Figuren und dem Berechnen von Zahlen hervorgeht. Beide Studienrichtungen können sich in gewissen Bereichen überschneiden und somit auch ergänzen.

Alle Studiengänge der Studienrichtung Naturwissenschaften und Mathematik

Fachrichtungen

reagenzglaeserBiochemie

Die Biochemie beschreibt Lebenserscheinungen von Organismen auf molekularer Ebene und erforscht sie mit chemischen und physikalisch-chemischen Methoden. Dabei spielen zum Beispiel der Aufbau und die chemischen und physikalischen-chemischen Prozesse einer Zelle eine Rolle.

Alle Studiengänge der Fachrichtung Biochemie

biologieBiologie

Die Studienrichtung Biologie behandelt überwiegend die Wissenschaft der belebten Natur. Es werden die Erscheinungsformen von Lebewesen, ihre Lebensäußerungen und ihre Beziehungen untereinander untersucht und beschrieben. Dabei gibt es vier große Teilgebiete: 1. Botanik, 2. Zoologie, 3. Mikrobiologie und 4. Anthropologie.

Alle Studiengänge der Fachrichtung Biologie

biotechnologieBiotechnologie, Bioingenieurwesen

Bei den Studienrichtungen Biotechnologie und Bioingenieurwesen werden die biologischen Systeme untersucht, damit aus den Resultaten technische Verfahren zur industriellen Produktion von diversen Produkten entwickelt werden können. Zu diesen Produkten zählen unter anderem Zell- und Gewebekulturen oder diverse Zellinhalte zum Beispiel.

Alle Studiengänge der Fachrichtung Biotechnologie. Bioingenieurwesen

naturwissenschaften-studierenChemie, Lebensmittelchemie

Der Bereich der Chemie zählt zu den Naturwissenschaften und erforscht den Aufbau, die Eigenschaften, die Zusammensetzung und die Umwandlung von Stoffen. Stoffe bilden in diesem Zusammenhang die einzelnen Elemente und die aus ihnen zusammengesetzten Verbindungen.

Alle Studiengänge der Fachrichtung Chemie, Lebensmittelchemie

geographieGeographie

Die Studienrichtung Geographie beschreibt im Allgemeinen die Wissenschaft der Erdoberfläche. Sie erforscht dabei den gesamten Systemzusammenhang zwischen Boden, Wasser, Luft und den gegebenen Möglichkeiten der Menschen in diesem Umfeld. Dabei steht stets der räumliche Aspekt der besagten Systeme im Vordergrund.

Alle Studiengänge der Fachrichtung Geographie

geowissenschaftenGeowissenschaften

Der Bereich der Geowissenschaften fasst alle Wissenschaften zusammen, die die Erde als Ganzes untersuchen. So beschreibt zum Beispiel die Geophysik die Physik der Erde und die Meteorologie die physikalischen Vorgänge in der Atmosphäre und diese beiden Bereiche bilden einen Teil der Geowissenschaften.

Alle Studiengänge der Fachrichtung Geowissenschaften

ernaehrungswissenschaftenHaushalts- und Ernährungswissenschaften

Während sich die Haushaltswissenschaften mit den technischen, betriebswirtschaftlichen und sozialen Problemen bei der Führung eines Haushaltes oder Betriebs beschäftigt, setzen sich die Ernährungswissenschaften mit den essentiellen Grundlagen einer richtigen, vollwertigen Ernährung auseinander. Oftmals werden beide Studienrichtungen unter der Ökotrophologie zusammengefasst.

Alle Studiengänge der Fachrichtung Haushalts- und Ernährungswissenschaften

studieren-im-netzInformatik

Die Studienrichtung Informatik steht für die Verarbeitung, Speicherung und Übermittlung von Daten und Informationen unter Hilfenahme eines Computers. Dabei werden die grundsätzlichen Verfahrensweisen der Informationsverarbeitung erforscht, sowie allgemeine Methoden dieser Verfahren genauer veranschaulicht.

Alle Studiengänge der Fachrichtung Informatik

rechnenMathematik

Wie bereits anfänglich bei den Studienrichtungen beschrieben, untersucht die Wissenschaft der Mathematik Figuren und das Rechnen mit Zahlen. Dabei untersucht sie die Eigenschaften und Muster ihrer selbst geschaffenen, abstrakten Strukturen.

Alle Studiengänge der Fachrichtung Mathematik

nanotechnologieNanowissenschaften, Nanotechnologie

Die Nanotechnologie versteht sich als Sammelbegriff für eine Vielzahl an Technologien, welche sich auf unterschieldiche Art und Weise mit der Analyse und Bearbeitung von Materialien beschäftigt. Die Gemeinsamkeit ist dabei ihre Größenordnung: sie beträgt ein bis einhundert Nanometer (Ein Nanometer = ein Milliardstel Meter).

Alle Studiengänge der Fachrichtung Nanowissenschaften, Nanotechnologie

physikPhysik, Astronomie

In der Studienrichtung Pysik werden Naturphänomene mittels quantitativen Beobachtungen erfasst und mit Hilfe von mathematischen Modellen und Theorien beschrieben. Die Physik hat als Grundlagenwissenschaft die moderne Welt wie keine zweite Wissenschaft geprägt.

Alle Studiengänge der Fachrichtung Physik, Astronomie

statistiken-erstellenStatistik

Die Statistik beschreibt den Umgang mit quantitativen Informationen. In vielen Wissenschaften sind die statistischen Methoden unverzichtbar und bilden eine essentielle Grundlage für weitere Planungen. Die erhobenen Zähl- und Messdaten ermöglichen es Zusammenhänge zu ermitteln, obwohl sie von Störeinflüssen beeinflusst werden können.

Alle Studiengänge der Fachrichtung Statistik

Welche Studiengänge fallen unter die Naturwissenschaften und Mathematik?

Die klassischen Naturwissenschaften Biologie, Physik, Chemie und Geographie untersuchen die unbelebten Naturerscheinungen. Die Physik gehört zu den grundlegendsten Naturwissenschaften. Sie beschreibt elementare Gebiete der Natur und deren Zusammenhänge, zum Beispiel Kräfte und die Bewegung von Körpern, aber auch komplexe Zusammenhänge wie die Dynamik von Raum und Zeit. Zu den angewandten Naturwissenschaften gehören beispielsweise Medizin, Landwirtschaft oder Technik.

Die wichtigste Hilfsdisziplin für die Naturwissenschaften ist die Mathematik. Sie drückt naturwissenschaftliche Befunde durch Zahlen und geometrische Figuren aus und stellt notwendige Formeln zur Berechnung auf. Weitere Studiengänge, die unter die Naturwissenschaften fallen, sind Informatik, Ernährungslehre oder Ingenieurwesen. Der Studiengang Wirtschaftsingenieurwesen ist eine neuzeitliche Ingenieurwissenschaft und verbindet gegenwärtig eine klassische ingenieurwissenschaftliche Disziplin wie z.B. Maschinenbau oder Bauingenieurwesen mit der Theorie und den Modellen der Wirtschaftswissenschaften.

Welche Voraussetzungen sollte man für ein Studium der Naturwissenschaften und Mathematik mitbringen?

Eine Voraussetzung für das Studium der Naturwissenschaften sollte der Spaß am Erkunden und Untersuchen sein. Vom anatomischen Aufbau des Menschen, über die Zellenstruktur bis zu chemischen Vorgängen sollten Studenten der Naturwissenschaften Freude am Beobachten, Beschreiben, Vergleichen, Ordnen, Zusammenfassen und Messen haben. Auch das Entwickeln von Theorien und Hypothesen sollte in den Interessensbereich eines angehenden Naturwissenschaftlers fallen.

Naturwissenschaftliche Schulfächer, wie Biologie, Chemie oder Mathematik sollten einem also schon im jungen Alter Spaß machen. Weitere Voraussetzungen sind abstraktes und logisches Denkvermögen sowie, in manchen Fällen, Grundlagenkenntnisse der englischen Sprache. Wenn man ein Studium der Mathematik anstrebt, sollten gute bis sehr gute Kenntnisse in Bereichen, wie Algebra, Analysis und Geometrie vorliegen.

Wie sehen die Tätigkeitsfelder eines Naturwissenschaftlers und Mathematikers aus?

Je nachdem, welches Studium man im Bereich der Naturwissenschaften anstrebt, fallen die späteren Tätigkeitsfelder und Beschäftigungsmöglichkeiten sehr unterschiedlich aus. In vielen Fällen zielt das Studium der Fächer Biologie, Chemie, Physik oder Mathe auf einen späteren Lehrerberuf ab, da gerade in diesem Bereich Lehrkräftemangel besteht. Biologen ohne Lehramtsabschluss finden überwiegend eine Anstellung an Hochschulen oder Forschungseinrichtungen.

Des Weiteren arbeiten sie auch in der pharmazeutischen Industrie, in der Medizintechnik, Lebensmittelindustrie oder bei Behörden von Bund und Länder. Mathematikwissenschaftler werden außerhalb der Schule häufig in der Software-Produktion, im Finanz- und Rechnungswesen und in der Forschung benötigt. Das Studium Wirtschaftsingenieurwesen bereitet weiterhin darauf vor, an der Schnittstelle zwischen Technologie und betriebswirtschaftlichem Management zu arbeiten.

Wie sieht die Arbeitsmarktlage im Bereich der Naturwissenschaften aus?

Die Arbeitsmarktsituation für Absolventen naturwissenschaftlicher Studien ist stabil. Wie schon erwähnt, besteht gerade im Bereich der Naturwissenschaften ein Mangel an qualifizierten Lehrkräften. Wenn man sich also für Fächer wie, Biologie, Physik oder Chemie interessiert und dazu Spaß am Umgang mit jungen Leuten hat, ist das Lehramtsstudium eine gute Alternative, um berufliche Sicherheit zu gewährleisten.

Die Anstellung an einer Hochschule oder Forschungseinrichtung beruht meist auf befristeten Verträgen, da Biologen, Physiker und Chemiker oft nur für zeitlich begrenzte Projektarbeiten gebraucht werden. Alternative Tätigkeitsfelder sind beispielsweise die Humanmedizin, Landschafts- und Gartenbau oder der Einstieg in den Wissenschaftsjournalismus.