E-Mail Drucken
Interessen erkundendie eigenen Interessen beruflich nutzenins-schwarze-treffenzu-hause-lernen

Virtuelle Studienberatung

Virtuelle Studienberatung mit Hilfe von Online Self-Assessments

In einem sozialen Beruf mit Menschen arbeiten? Oder doch lieber Flugzeuge konstruieren? Forschen, experimentieren und entwickeln oder Verbraucher in Ernährungs- und Gesundheitsfragen beraten? Ist das Wälzen von Bilanzen und Geschäftskennzahlen genau Dein Ding oder schlägt Dein Herz doch eher für Kunst, Literatur und Musik?


Die Vielfalt der Studiengänge ist heute so groß wie die der Interessen selbst - von altbekannten und –bewährten Studienrichtungen wie den Ingenieurwissenschaften über die Wirtschafts- und Sozialwissenschaften bis hin zu neueren und zum Teil sehr spezifischen Studiengängen. Oder wer kann sich exakt etwas unter Rescue Engineering, Oecotrophologie oder Kulturpädagogik vorstellen? Zwar findet sich heute so gut wie für jeden Studieninteressierten der passende Studiengang, die große Auswahlmöglichkeit erschwert jedoch die Studien- und Berufswahlentscheidung mehr denn je.

Einige Hochschulen bieten inzwischen SelfAssessments im Internet an, die bei der Studien- und Berufswahlentscheidung eine gute Hilfestellung leisten. Die Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg (HAW) und die Hochschule Niederrhein setzen auf Online-Studienorientierungsmodule mit Selbsttests, die Studieninteressierte im Vorfeld der Bewerbung umfassend über das Studium in unterschiedlichen Studiengängen sowie die Berufswelt in der entsprechenden Fachrichtung informieren. Die sogenannten „Navigatoren“ der HAW (www.haw-navigator.de) und der Hochschule Niederrhein (www.hn-navigator.de) sind multimedial gestaltet: In Text-, Bild- und Videoformat erwarten Euch spannende Infos zu knapp 40 Studiengängen. Beide Applikationen führen auf spielerische, unterhaltsame und kurzweilige Art durch im Wesentlichen drei Themenbereiche:

Die Themenbereiche

Im Bereich Berufswelt erfahrt Ihr mehr über die möglichen Tätigkeitsbereiche nach Abschluss des Studiums im jeweiligen Fach. Auch erhaltet Ihr wichtige Infos zu relevanten Branchen, den späteren Arbeitsmarktchancen und den Gehaltsaussichten.

Im Kapitel Studium findet Ihr unter anderem Informationen zu Studieninhalten, -organisation und -aufwand und Ihr erhaltet Einblicke in Beispielstundenpläne, den Studienverlauf, aber auch Räumlichkeiten und Mitarbeiter des Fachbereichs. In kurzen Videointerviews berichten Euch Studierende, Absolventen und Professoren, wie sie das Studium an der jeweiligen Hochschule und dem Studienort erleben, die Studienkultur bewerten und die Berufsaussichten für die Zukunft einschätzen.

In SelfAssessments könnt Ihr Euch an studiennahen Aufgaben oder Fallbeispielen aus unterschiedlichen Fächern versuchen und so einen ersten Eindruck von den Anforderungen und Inhalten des Studiums bekommen. Nach Abschluss eines Themenkapitels erwartet Euch jeweils ein kurzes Feedback.

Eine Übersicht über alle bisher verfügbaren „Navigatoren“ findet Ihr für die HAW Hamburg unter www.haw-navigator.de und für die Hochschule Niederrhein unter www.hn-navigator.de. Am besten einfach reinschauen und mit der Online-Studienberatung Eures Interesses loslegen!

Im nächsten Jahr wird auch die Uni Göttingen eine ähnliche Applikation anbieten. Wir dürfen gespannt sein! Weitere und aktuelle Informationen zu den „Navigatoren“ und Studienorientierungsangeboten im Netz allgemein finden sich regelmäßig auch unter http://blog.recrutainment.de.

Gastbeitrag von Verena Müller (Blog.recrutainment.de)

Diese Themen könnten Sie auch interessieren