E-Mail Drucken
 
absolventenfortbildung fuer den beruf mit dem master of business administrationder schluessel zum erfolgberufseinstieg

Master of Business Administration

Das Studium zum Master of Business Administration (MBA)

Master ist nicht gleich Master. Es gibt 8 verschiedene Abschlussbezeichnungen; der Master of Business Administration (MBA) ist derzeit der häufigste.

Was ist ein Master of Business Administration?

Der Master of Business Administration ist derzeit der bekannteste der weiterbildenden Masterstudiengänge in Deutschland. Seine Zielgruppe sind bereits berufstätige Hochschulabsolventen, die sich beruflich weiterbilden oder verändern wollen. Dabei sind vor allem Absolventen nicht-wirtschaftswissenschaftlicher Studiengänge gefragt, beispielsweise Juristen, Mediziner oder Ingenieure.

Der Titel Master of Business Administration kann in der Regel nur an privaten Hochschulen erworben werden. Es ist sowohl ein Studium in Vollzeit und als auch berufsbegleitend in Teilzeit möglich.

Inhalte des Master of Business Administration

Um einen Studienplatz als Master of Business Administration zu erhalten, müsst ihr in der Regel neben einem abgeschlossenen Hochschulstudium mindestens 3, manchmal auch 5 Jahre Berufserfahrung mitbringen. Zusätzlich ist ein Eignungstest üblich und ein Nachweis der Englischkenntnisse (TOEFL-Zertifikat), da die Mehrheit der Veranstaltungen in englischer Sprache stattfindet, um den internationalen Aspekt der Ausbildung zu gewährleisten.

Ein Unterschied zu den anderen Bachelor- und Masterstudiengänge sind die teilweise sehr hohen Studiengebühren, da der Master of Business Administration vermehrt an privaten Hochschulen angeboten wird. Unter der Annahme, dass ihr bereits einige Jahre berufstätig seid und das Studium eventuell auch berufsbegleitend absolviert, können die Studiengebühren bei 3.000 Euro pro Semester liegen.

Der Master of Business Administration befasst sich mit Themengebieten des Managements und soll die Studenten gezielt auf Führungspositionen vorbereiten. Vom Rechnungswesen über Marketing bis hin zum Personalmanagement und Wirtschaftsrecht werden die unterschiedlichsten Bereiche abgedeckt, um möglichst breit gestreute Kenntnisse zu vermitteln. Der BWL-Bereich des Studiums konzentriert sich dabei häufig auf die Methoden- und Fachkompetenz und soll ein Grundverständnis von Marktprozessen, Organisationsgestaltung im Unternehmen und Ressourcenkontrolle vermitteln. Der Management-Bereich ist stärker praxisorientiert. Führungs- und Sozialkompetenz, Team- und Innovationsmanagement und interkulturelle Kompetenzen sollen hier vermittelt werden.

Es handelt sich beim Master of Business Administration in der Regel um ein generalistisches Studium, das keine Spezialisierung vorsieht. Abgeschlossen wird mit einer Masterarbeit.

Weitere Master Abschlüsse:

Weitere interessante Themen

Diese Themen könnten Sie auch interessieren

Weitere externe Informationen zum Thema