E-Mail Drucken
lehramt studieren mit dem master of educationmathematik studierenstudentin mit kindhoersaal einer uni

Master of Education

Das Studium zum Master of Education (M.Ed.)

Master ist nicht gleich Master. Es gibt 8 verschiedene Abschlussbezeichnungen; wer Lehrer werden will, erhält einen Master of Education (M.Ed.).

Was ist ein Master of Education?

Wer mit dem neuen Studienmodell Lehrer werden möchte und bereits den Bachelor of Education absolviert hat, benötigt verpflichtend auch den Master of Education, um ein Referendariat ausüben zu können.

Der Master of Education ist damit mit dem ersten Staatsexamen vergleichbar. Ebenso wie andere Bachelor- und Masterstudiengänge ist das Studium hier allerdings in Module unterteilt, denen die verschiedenen zu absolvierenden Lehrveranstaltungen zugeordnet werden.

Insgesamt müsst ihr während eurem Studium zum Master of Education 120 Credit Points erlangen. Dabei wird auch auf Praxiserfahrung wert gelegt. Diese soll in Form von Praktika vermittelt werden, für die ihr ebenfalls Punkte erhaltet.

Bereits während eures Bachelor Studiums habt ihr euch für eine Schulform entschieden, die ihr nun auch in eurem Master Studium beibehalten müsst.

Generell habt ihr die Möglichkeit, zwischen folgenden Schulformen zu wählen:

  • Grund-/Hauptschulen, Primarstufen
  • Realschule, Sekundarstufe I
  • Gymnasium, Sekundarstufe II
  • Berufliche/berufsbildende Schulen, Berufskollegs
  • Sonderschulen, Sonderpädagogik

Inhalte des Master of Education

Während eurem Studium zum Master of Education werden die im Bachelor Studium bereits erlernten Fähigkeiten weiter vertieft. Das betrifft sowohl den pädagogischen als auch den fachspezifischen Bereich. Das Studium ist wie bei anderen Bachelor- und Masterstudiengänge in Module unterteilt. Dabei unterscheiden sich die Studieninhalte von Schulform zu Schulform und von Fach zu Fach.

Weitere Master Abschlüsse:

Weitere interessante Themen

Diese Themen könnten Sie auch interessieren

Weitere externe Informationen zum Thema