bachelor-abschlusseine-deutsche-hochschulehausarbeiten-schreibenhochschulcampus

Fernlehrgang

IT-Berater - Beraten Sie Kunden und Unternehmen

Unternehmen legen Wert auf die Pflege Ihrer IT-Struktur. Denn daran koppeln sich die Effizienz und Wirtschaftlichkeit Ihrer Arbeit. Nicht immer sind dabei hauseigene Fachkräfte vorhanden. Diesem Umstand verschaffen IT-Berater Abhilfe.



Als externe Fachkräfte werden Sie immer häufiger engagiert und beraten Kunden bei der Einführung, Wartung und Weiterentwicklung von Softwaresystemen. Wenn auch Sie an einer solchen Tätigkeit Interesse haben und bereits über praktische Erfahrungen im IT-Bereich verfügen, dürfte Ihnen der Fernlehrgang „IT-Berater“ gelegen kommen.

Fernlehrgang „IT-Berater" im Überblick
Voraussetzungen

Mehrjährige Berufserfahrung im IT-Bereich, fundierte PC- und Windows-Kenntnisse, Kenntnisse aktueller Hard- und Software,

von Vorteil sind betriebswirtschaftliche Basiskenntnisse
Lehrgangsbeginn

Jederzeit

Unmittelbar nach Erhalt des Studienmaterials steht jedem Teilnehmer ein kostenloser Probemonat zu
Lehrgangsdauer

15 Monate Regelstudienzeit

Option der kostenlosen Verlängerung um maximal 8 Monate
Mögliche Lehrgangsinhalte
  • Organisation
  • Projektmanagement
  • Qualitätsmanagement
  • Datenschutz und Datensicherheit
  • Personalplanung und –beschaffung
  • Personalführung
  • Teamentwicklung
  • Moderationsverfahren
  • Zeitmanagement
  • Risikomanagement
  • Vertragswesen
  • Präsentationstechniken
  • Kommunikation
  • Informationsverarbeitung in Unternehmen
  • Wirtschaftlichkeit von IT-Systemen
  • IT-orientierte Betriebswirtschaft
  • Multimedia
  • Netzwerkstrukturen
Abschluss

Abschlusszeugnis der jeweiligen Fernhochschule

Optional: fernschulinternes Zertifikat „Geprüfter IT-Berater“
Berufsaussichten/ Tätigkeitsfelder
IT-Beratung / Projektmanagement
Gut zu wissen Für diesen Fernlehrgang benötigen Sie einen gängigen Multimedia-PC sowie einen Internetzugang.

Anbieter des Fernlehrgangs „IT-Berater“

Bei folgendem Institut können Sie einen Fernlehrgang zum „IT-Berater“ absolvieren:

An wen richtet sich der Fernlehrgang „IT-Berater“?

Der Fernlehrgang „IT-Berater“ wendet sich an IT-Fachkräfte wie Netzwerkadministratoren oder Software-Entwickler, die eine Zusatzqualifikation im Bereich Beratung und Projektmanagement anstreben.

Er kommt auch für Vertreter kaufmännischer IT-Berufe in Frage, ebenso für Angestellte in Softwarehäusern oder Beratungsunternehmen. Nicht zuletzt ist er für Personen geeignet, die sich als IT-Berater selbständig machen möchten.

Der Kurs setzt mehrjährige Berufserfahrungen im IT-Bereich voraus. Fundierte PC- und Windowskenntnisse sind ebenso ein Muss. Zudem sollten Sie sich mit aktueller Hardware und Software auskennen. Basiskenntnisse der Betriebswirtschaft sind von Vorteil, jedoch nicht zwingend erforderlich.

Für den Fernunterricht benötigen Sie einen gängigen Multimedia-PC und einen Internetzugang.

Welche Inhalte werden im Fernlehrgang „IT-Berater“ vermittelt?

Die in dem Fernlehrgang „IT-Berater“ vermittelten Inhalte sind darauf angelegt, Ihnen die notwendige Beratungskompetenz zu vermitteln, um als externe Fachkraft komplexe IT-Projekte zu begleiten.

Die SGD orientiert sich bei ihren Inhalten an die Empfehlungen zum Fortbildungsprofil „IT-Berater / IT-Consultant“ des deutschen Fraunhofer Instituts für Software und Systemtechnik.

Das Rückgrat einer erfolgreichen IT-Beratung bildet das Projektmanagement. Davon ausgehend lernen Sie an der SGD den Umgang mit dem marktführenden Projektplanungstool MS Project 2003. Zusätzlich dazu erhalten Sie Lernvideos.

Mit dem erfolgreichen Abschluss des Fernlehrganges erhalten Sie das Zeugnis Ihres Fernanbieters. Darüber hinaus können Sie an zwei Praxisseminaren teilnehmen und ihm Rahmen der Präsenzveranstaltungen zwei Prüfungen ablegen. Mit dem Bestehen der Klausuren erlangen Sie das fernschulinterne Zertifikat „Geprüfter IT-Berater“. Im Idealfall gelingt Ihnen all das innerhalb von 15 Monaten. Sollten Sie mit der Regelstudienzeit nicht zurechtkommen, können Sie den Fernlehrgang um weitere 8 Monate verlängern. Zusatzkosten fallen dabei keine an.

Welche Vorteile bietet der Fernlehrgang „IT-Berater“?

Unternehmen legen großen Wert darauf, in ihre eigene IT-Infrastruktur zu investieren und diese durch innovative Konzepte zu pflegen. Erfahrungsgemäß fehlt es den eigenen Mitarbeitern allerdings an dem hierfür notwendigen Fachwissen oder schlichtergreifend an Zeit. Hiervon können Sie mit dem Fernlehrgang „IT-Berater“ profitieren. Als externer Berater machen Sie sich mit den entsprechenden Kenntnissen für Unternehmen interessant. Sie sind in der Lage, dem Innovations- und Investitionsbedarf von Firmen gerecht zu werden und verhelfen Ihren Kunden dazu, die richtigen Entscheidungen zu treffen.

Die Anmeldung zu dem Fernlehrgang „IT-Berater“ ist jederzeit möglich und unverbindlich. Mit dem Erhalt des Studienmaterials steht jedem Teilnehmer ein vierwöchiges Teststudium zu. Während des Schnupperstudiums können Sie entscheiden, ob Sie weiterhin an dem Kurs teilnehmen möchten. Andernfalls machen Sie von Ihrem Widerrufsrecht Gebrauch und schicken das Studienmaterial wieder zurück. Kosten fallen hierbei keine an.

Der Fernlehrgang wurde von der Staatlichen Zentralstelle für Fernunterricht (ZFU) in Köln geprüft und zugelassen. Mit anderen Worten: Der Lernstoff ist vollständig, fachlich nicht zu bemängeln und didaktisch aufbereitet.