Fernlehrgang

Ausbildung Netzwerkadministrator Windows 2008 im Überblick

Netzwerke werden heute nahezu überall eingesetzt. Wenn Sie solche Netzwerke installieren und verwalten können, sind Sie für jedes Unternehmen ein Gewinn. Steigern Sie daher Ihre Karrierechancen mit einer Ausbildung zum Netzwerkadministrator.



Dies wissen auch Unternehmen, und seien sie noch so klein. Firmennetzwerke sind heutzutage eine Selbstverständlichkeit. Dabei bemisst sich die Qualität eines Netzwerkes nicht nur an der angewandten Software. Mindestens ebenso wichtig ist eine professionelle Installation, Pflege und Betreuung. Aufgaben, die in den Tätigkeitsbereich eines Netzwerksadministrators fallen. Mit dem Fernlehrgang „Netzwerkadministrator Windows 2008“ können Sie sich als solcher qualifizieren. Sie profilieren sich auf einem vielversprechenden Gebiet, nicht zuletzt deswegen, weil Windows das weltweit führende Betriebssystem schlechthin ist.

Fernlehrgang „Netzwerkadministrator Windows 2008" im Überblick
Voraussetzungen
  • Realschulabschluss
  • Grundkenntnisse und erste Erfahrungen in der PC-Technik
  • Anwenderkenntnisse und erste Erfahrungen in den Windows-Betriebssystemen, z. B. Windows 2000, Windows XP, Windows Vista oder Windows 7
  • Grundkenntnisse und erste Erfahrungen mit Internettechnologien, z. B. TCP/IP-Protokolle
  • PC-Voraussetzungen: Standard-Multimedia-PC mit Windows XP oder höher, Internetanschluss (ISDN oder DSL), Soundkarte, Headset (Kopfhörer und Mikrofon) und Browser: Internet Explorer 6 oder höher oder Firefox
Lehrgangsbeginn

Jederzeit

Die ersten 4 Wochen können Sie dabei kostenlos in Ihren Fernlehrgang hinein schnuppern
Lehrgangsdauer 21 Monate (SGD: maximal 31 Monate/ILS: maximal 33 Monate)
Mögliche Lehrgangsinhalte
  • Grundlagen der Datenkommunikation – Basiswissen
  • Installation, Administration und Betrieb von Windows 2008-Netzwerken (sowie bei Bedarf auch Windows Server 2003): Verwaltung einer Serverumgebung, Planung, Konfiguration und Verwaltung einer Netzwerkinfrastruktur, Planung und Konfiguration von Active Directory, Konfiguration der Anwendungsinfrastruktur, Server-Administration
  • Das Sicherheitsdesign: Planung von Sicherheitsstrategien und -verfahren
  • Umsetzung von Sicherheit und Sicherheitsadministration
Abschluss

Zeugnis der jeweiligen Fernakademie

Optional: Zertifikat der jeweiligen Fernschule „Geprüfter Netzwerkadministrator Windows 2008“
Berufsaussichten/ Tätigkeitsfelder Betreuung von internen Netzwerken aller Branchen
Gut zu wissen  

Bei ILS ist dieser Fernlehrgang nach AZWV zertifiziert und durch den Bildungsgutschein der Agentur für Arbeit zu 100% förderungsfähig

Von Vorteil für den Kurs sind Kenntnisse auf den Gebieten: Bürokommunikation und Prozessautomatisierung, Anwendung von Kommunikationssoftware (E-Mail, File Transfer, Remote Login etc.), Betreuung von PC-Anwendern oder PC-Service

Zusätzlich zum Kurs gibt es ein Praxisseminar, in dem Sie üben, ein Rechnernetz unter Windows 2008 einzurichten und zu administrieren

Anbieter des Fernlehrgangs „Netzwerkadministrator Windows 2008“

Bei folgenden Instituten können Sie einen Fernlehrgang im Bereich „Netzwerkadministrator Windows 2008“ absolvieren:

Für wen ist eine Ausbildung zum „Netzwerkadministrator Windows 2008“ per Fernlehrgang geeignet?

Der Fernlehrgang „Netzwerkadministrator Windows 2008“ eignet sich für Beschäftigte der IT-Branche, etwa Programmierer, die sich zusätzlich weiterbilden wollen. Andererseits können auch Quereinsteiger an dem Fernlehrgang teilnehmen, sofern sie beispielsweise vorhaben, ihr Berufsfeld zu wechseln. Nicht zuletzt können Interessenten ohne Ausbildung den Fernlehrgang belegen und Einblicke in die spannende Welt der IT und der Netzwerke gewinnen.

Sie benötigen keine spezielle Berufsausbildung oder Vorbildung für den Fernlehrgang, sollten jedoch einen Realschulabschluss haben. Sie müssen zudem den Umgang mit Ihrem PC beherrschen. Erforderlich sind Grundkenntnisse und erste Erfahrungen der PC-Technik, Anwenderkenntnisse und erste Erfahrungen in den Windows-Betriebssystemen, z. B. Windows 2000, Windows XP, Windows Vista oder Windows 7 sowie Grundkenntnisse und erste Erfahrungen mit Internettechnologien, z. B. TCP/IP-Protokolle.

Von Vorteil für einen erfolgreichen Abschluss des Fernlehrgangs sind darüber hinaus Kenntnisse auf den Gebieten Bürokommunikation und Prozessautomatisierung, Anwendung von Kommunikationssoftware (E-Mail, File Transfer, Remote Login etc.), Betreuung von PC-Anwendern oder PC-Service.

Welche Inhalte werden in dem Fernlehrgang „Netzwerkadministrator Windows 2008“ vermittelt?

Der Fernlehrgang "Netzwerkadministrator Windows 2008" bildet Sie zum Profi in der Netzwerkadministration aus. Der Kurs ist übersichtlich in einzelne Themengebiete gegliedert. Unter der marktführenden Netzwerksoftware Windows Server 2008 lernen Sie, Netzwerke zu planen, zu installieren, zu konfigurieren und zu verwalten. Auf Wunsch können Sie zusätzlich ohne Mehrkosten die Administration für Windows Server 2003 erlernen.

Darüber hinaus werden Ihnen alle wichtigen Kenntnisse zur Serversicherheit vermittelt. So lernen Sie, firmeninterne Windows-Netzwerke vor Angreifern oder Fehlbedienungen zu schützen. Zudem werden Sie auf Aufgaben in der Beratung von Kollegen und Geschäftsführung vorbereitet.

Zusätzlich zum Kurs findet ein Praxisseminar statt, in dem Sie üben, ein Rechnernetz unter Windows 2008 einzurichten und zu administrieren.

Nach Abschluss des Fernlehrganges verfügen Sie über die notwendigen Qualifikationen, um einem Unternehmen in Sachen IT-Fragen beratend zur Seite zu stehen. Sie sind in der Lage, ein Firmennetzwerk kompetent zu verwalten. Installation und Konfiguration eines Netzwerkes werden Ihnen kein Fremdwort sein, ebenso die Benutzerverwaltung und Internetanbindung sowie Datenschutz und Datensicherheit. Ihre Kompetenzen werden Ihnen durch das Zeugnis des jeweiligen Anbieters bescheinigt. Zusätzlich dazu können Sie auch das Zertifikat „Geprüfter Netzwerkadministrator Windows 2003“ erwerben. Voraussetzung hierfür ist die erfolgreiche Teilnahme an einer Prüfung, die im Anschluss an das Praxisseminar stattfindet.

Welche Vorteile verschafft mir eine Ausbildung zum "Netzwerkadministrator Windows 2008" im Fernlehrgang?

Es ist allseits bekannt, dass Windows unangefochtener Marktführer unter den Betriebssystemen ist. Entsprechend hoch sind Ihre Berufsaussichten als Netzwerkadministrator von Windows-Netzwerken. Dies betrifft sowohl IT-Kenner als auch Quereinsteiger. Sie qualifizieren sich mit dem Fernlehrgang für einen vielversprechenden Wirtschaftszweig und können Ihr Wissen nutzen, um den Schritt in die Selbstständigkeit zu wagen.

Das Lernmaterial erhalten Sie ohne Mehrkosten im Kurs. Damit Sie sich zum Üben mit dem Netzwerk nicht mehrere PCs zulegen müssen, lernen Sie in dem Kurs, mit virtuellen Maschinen zu arbeiten ohne an ein Netz angeschlossen zu sein. So können Sie auf einem einzigen PC mehrere Betriebssysteme installieren, die zusammen Ihr Übungs-Netzwerk bilden. Sie machen sich vertraut mit der Original-Oberfläche der Netze, den Menüs und der Bedienung. Komplexe Themen werden Ihnen per Video anschaulich und leicht nachvollziehbar erklärt.