Fernlehrgang

Public Relations - Verhelfen Sie dem Unternehmen zum richtigen Image

Public Relations ist ein weit gefächerter Begriff für die Gestaltung der öffentlichen Kommunikation von Organisationen, Parteien, Unternehmen, Behörden oder Einzelpersonen. Die Öffentlichkeitsarbeit ist zu einem wichtigen Teil des Marketings geworden. Im Zeitalter des freien Wettbewerbs ist die Konkurrenz groß. Qualitative und langlebige Produkte reichen längst nicht aus, um auf dem Markt zu bestehen. Das Image zählt!



Gerade junge Unternehmen müssen von der potenziellen Kundschaft gehört und gesehen werden. Der erste Eindruck ist ausschlaggebend für die weitere Karriere. Hier müssen Profis ans Werk. Public Relations fördern den Bekanntheitsgrad in der Öffentlichkeit. Durch Werbeslogans auf Plakatwänden, im Fernsehen oder auch im Internet wird das Unternehmen angepriesen und ins Gespräch gebracht. Eine PR-Kampagne muss sorgfältig durchdacht werden.

Welche Werte möchte die Institution vermitteln? Möchte man provozieren oder anregen, anstößig oder konservativ sein? All diese Fragen müssen Experten der Public Relations überdenken. Die Bilder und Slogans sollen sich in den Köpfen der Menschen verankern und sie nicht mehr loslassen- auf positive Weise. Das Motto der Öffentlichkeitsarbeit lautet ja auch: „Tu Gutes und sprich darüber“. Im Fernlehrgang Public Relations wird Ihnen aufgezeigt, wie Sie vorgehen müssen, damit das Unternehmen im öffentlichen Leben glänzt. Darüber hinaus hat das ILS den Fernlehrgang "Public Relations" um ein Prüfungsmodul erweitert, das auf die externe Prüfung mit dem Abschluss "Geprüfte/r PR-Referent/in"(Akademie für Kommunikationsmanagement") vorbereitet.

Fernlehrgang "Public Relations"/ "Geprüfter PR-Referent" im Überblick
Voraussetzungen

Ein mittlerer Bildungsabschluss und Interesse an Organisation und kreativer Arbeit

PR-Referent: internetfähiger PC, E-Mail-Account
Lehrgangsbeginn Jederzeit, kostenloser Test über 4 Wochen möglich
Lehrgangsdauer 12 Monate, PR-Referent/in 15 Monate
Mögliche Lehrgangsinhalte
  • Rahmenbedingungen und Aufgabenfelder der PR
  • Das Mediensystem in Deutschland
  • Medienarbeit
  • Wettbewerbs- und Medienrecht
  • PR-Konzeption
  • Theorien der PR
  • Trends und Sonderformen der PR
  • Controlling in der PR
  • Präsentationstechniken
  • Grundlagen BWL und Marketing
Abschluss Abschlusszeugnis
PR-Referent: nach Teilnahme am 5-tägigen Praxisseminar Fernschulen-Zertifikat
Berufsaussichten/ Tätigkeitsfelder PR-Praktiker werden in den unterschiedlichsten Bereichen gesucht
Gut zu wissen Es besteht das Angebot an einem anschließenden fünftägigen Praxisseminar zum Ende des Fernlehrgangs teilzunehmen. Dort können Sie mithilfe von PR-Experten Ihre Kenntnisse vertiefen und praktisch anwenden.

Anbieter des Fernlehrgangs "Public Relations"/ "Geprüfter PR-Referent"

Bei folgenden Instituten können Sie einen Fernlehrgang im Bereich "Public Relations"/ "Geprüfter PR-Referent" absolvieren:

Wie ist der Fernlehrgang „Public Relations“ aufgebaut?

Zunächst lernen Sie Grundbegriffe der Public Relations kennen. Corporate Identity oder Public Affairs sind nur zwei davon. Darüber hinaus bekommen Sie einen ersten Einblick in das Aufgabenfeld eines PR-Beraters. Anschließend befassen Sie sich mit der deutschen Medienlandschaft.

Sie lernen Medienarbeit gezielt zu planen und umzusetzen. Auch wichtige Rechtsangelegenheiten der Öffentlichkeitsarbeit werden nicht außer Acht gelassen. Ein Schwerpunkt des Fernlehrgangs "Public Relations" besteht in der Konzeption einer umfangreichen PR-Kampagne. Anhand von Praxisbeispielen lernen Sie Ihre Thesen in die Praxis umzusetzen. In einzelnen Schritten werden Ihnen die Ziele der Public Relations und die Zusammenarbeit mit externen Dienstleistern näher gebracht. Der Fernlehrgang gewährt Ihnen einen Einblick in die aktuelle Entwicklung der PR-Branche. Des Weiteren bekommen Sie betriebswirtschaftliche Grundkenntnisse über Controlling oder Marketing vermittelt.

Im Fernlehrgang "PR-Referent/in" am ILS sind auch zwei Seminare inbegriffen: ein fünftägiges Praxisseminar rund um die Themen Medienarbeit und PR-Konzeption sowie ein zweitägiges Prüfungsvorbereitungsseminar. Hier können Sie das Gelernte vertiefen, praktisch anwenden sowie gezielte Fragen aus Ihrem Berufsalltag stellen.

Für wen ist der Fernlehrgang „Public Relations“ geeignet?

Jährlich werden in Deutschland mehr als 2.000 PR-Spezialisten gesucht. Nichts soll dem Zufall überlassen werden, wenn es darum geht, sich in der Öffentlichkeit richtig zu präsentieren. Die beruflichen Aussichten in der PR-Branche sind also vielversprechend. Egal ob Sie bereits im Bereich der Öffentlichkeitsarbeit tätig sind oder das Ganze für Sie Neuland ist. Der Fernlehrgang „Public Relations“ vermittelt notwendige Grundlagen für Einsteiger, aber auch vertiefende Kenntnisse für die Kenner der Branche. Falls Sie planen, ehrenamtliche Public Relations zu übernehmen, beispielsweise im Sportverein, ist dieser Fernlehrgang der richtige für Sie. Nach einem Jahr sind Sie Experte, was die Planung von PR-Kampagnen und deren Umsetzung anbelangt. In einem anschließenden freiwilligen Praxisseminar können Sie Ihr Wissen noch weiter vertiefen und bereits Gelerntes an Fallbeispielen erproben. In Zusammenarbeit mit Profis der Branche bekommen Sie nützliche Tipps und Tricks, wie Sie es noch besser schaffen, Ihre Institution im besten Licht erscheinen zu lassen.

Der lehrgang/ "PR-Referent" richtet sich zum einen an PR-Referenten aus Unternehmen, Agenturen und anderen Organisationen, die ihr praktisches Fachwissen untermauern möchten, um auf dem Arbeitsmarkt konkurrenzfähig zu bleiben. Zum anderen aber auch an Neueinsteiger und Berufswechsler aus Mittelstand, Agenturen oder Redaktionen, die in die PR-Branche einsteigen und einen Qualifikationsnachweis erwerben möchten.

Was umfasst die Prüfung zum geprüften PR-Referenten?

Die Prüfung beinhaltet die Anfertigung einer Hausarbeit (Konzeptionsaufgabe), deren mündliche Präsentation, die Anfertigung einer Pressemitteilung sowie eine mündliche Wissensprüfung. Nach erfolgreicher Bearbeitung des Fernlehrgangs sowie der Teilnahme an den Seminaren werden Sie bestens vorbereitet in die Prüfung gehen können.