bachelor-abschlusseine-deutsche-hochschulehausarbeiten-schreibenhochschulcampus

Immobilienmakler

Handeln im Immobilienwesen

Eine aktuelle Umfrage von TNS-Infratest, die von dem Verband der Privaten Bausparkassen in Auftrag gegeben wurde, zeigt, dass die Altersvorsorge zu dem wichtigsten Sparzielen der Deutschen gehört. 62% der insgesamt 2000 Befragten investieren ihr Geld in notwendige Maßnahmen, um nach dem Ausscheiden aus dem Beruf einen gesicherten und möglichst uneingeschränkten Lebensunterhalt bestreiten zu können.



50% wiederum gaben an, Wohneigentum erwerben zu wollen. Die Zahlen sprechen für sich, immerhin sind Immobilen eine besonders beliebte Form der Altersvorsorge. Immobilien sind ein Markt mit Zukunft. Wenn Sie von dieser Tendenz profitieren wollen, können Sie sich durch den Fernlehrgang „Immobilienmakler“ weiterbilden und so Ihre  Karriere vorantreiben.

Fernlehrgang „Immobilienmakler" im Überblick
Voraussetzungen Kaufmännische Grundvorbildung und / oder Berufserfahrung im Immobilienwesen
Lehrgangsbeginn

Jederzeit

Mit Erhalt des Studienmaterials steht Ihnen ein kostenloser Testmonat zu.
Lehrgangsdauer

12 Monate

Option der kostenlosen Verlängerung um maximal 6 Monate.
Mögliche Lehrgangsinhalte
  • Arbeitsmethodik und Lerntechniken
  • Volks- und betriebswirtschaftliche Grundlagen
  • Management für Makler
  • Allgemeines Recht
  • Immobilienbezogenes Recht
  • Öffentliches Baurecht, Bodenordnung und Maklermarkt
  • Miet- und Pachtrecht
  • Maklerrecht und Wettbewerbsrecht
  • Verkehrswertermittlung
  • Finanzierung und Versicherungen, Steuern
Abschluss

Abschlusszeugnis der jeweiligen Fernhochschule

Optional: fernschulinternes Zertifikat „Geprüfter Immobilienmakler“
Berufsaussichten/ Tätigkeitsfelder
Makler, Immobilienwesen, Planung, Entwicklung, Beratung
Gut zu wissen   Dieser Fernlehrgang ist nach AZWV zertifiziert und durch den Bildungsgutschein der Agentur für Arbeit zu 100% förderungsfähig.

Anbieter des Fernlehrgangs "Immobilienmakler"

Bei folgenden Instituten können Sie ein Fernstudium zum Immobilienmakler absolvieren:

An wen wendet sich der Fernlehrgang „Immobilienmakler“?

Der Fernlehrgang „Immobilienmakler richtet sich an Personen mit kaufmännischer Grundvorbildung und / oder Berufserfahrung im Immobilenwesen. Er vermittelt Ihnen die notwendigen Kompetenzen, um sich in der Immobilienbranche behaupten zu können.

Welche Inhalte werden in dem Fernlehrgang „Immobilenmakler“ vermittelt“

Die Dauer des Fernlehrganges „Immobilienmakler“ beträgt 12 Monate und kann kostenlos um bis zu 6 Monate verlängert werden. Je nach Anbieter sind im Studienmaterial zwischen 17 und 19 Studienhefte sowie ein Studienhandbuch enthalten.

Das Curriculum ist interdisziplinär ausgerichtet, denn der Immobilienmakler übernimmt äußert vielfältige und abwechslungsreiche Aufgaben. Er muss sowohl Marktkenntnisse als auch Managementwissen besitzen.

Kommunikative Kompetenzen sind ebenfalls entscheidend. Schließlich kommt es beim Handel mit Immobilen auch auf die Verhandlung mit Verkäufern und Käufern, Privatpersonen, Unternehmen oder Behörden an. Dementsprechend bunt ist die Palette der Lehrinhalte. Diese erstrecken sich von betriebswirtschaftlichen, rechtlichen und volkswirtschaftlichen, über technische und ökologische bis hin zu sozialen und kulturellen Fragestellungen.

Nach Abschluss des Fernlehrganges zum Immobilienmakler erhalten Sie ein Zeugnis des jeweiligen Anbieters. Sie haben ferner die Möglichkeit, eine Heimprüfung abzulegen und das fernschulinterne Zertifikat mit dem Titel „Geprüfter Immobilienmakler“ zu erwerben.

Welche Vorteile bietet der Fernlehrgang „Immobilienmakler“?

Der Fernlehrgang „Immobilienmakler“ eröffnet Ihnen Karrieremöglichkeiten im Immobilienwesen. Ob als Makler, bei Wohnungsunternehmen, Banken, der Projektentwicklung, Planung oder Beratung. Sie erwerben in diesem Fernlehrgang fundiertes Wissen, dass Sie sogar nutzen können, um den Sprung in die Selbständigkeit zu wagen. Und auch wenn Sie bereits über Kenntnisse der Immobilienbranche verfügen, können Sie von dem Fernlehrgang „Immobilenmakler“ profitieren. Er ist eine gute Voraussetzung, sollten Sie beispielsweise höhere Aufgaben und Positionen anstreben. Nicht zuletzt kommen all diejenigen auf ihre Kosten, die bereits Immobilen besitzen und bedacht sind zu lernen, wie sie diese optimal betreuen können.

Der Fernlehrgang „Immobilienmakler“ ist nach AZWV zertifiziert; er ist damit durch den Bildungsgutschein der Agentur für Arbeit zu 100% förderungsfähig. Jedem Teilnehmer steht nach Anmeldung ein kostenloser Testmonat zu. In dieser Zeit können Sie entscheiden, ob Sie weiterhin mit Ihrem Fernstudium fortfahren oder vom Widerrufsrecht Gebrauch machen möchten.