bachelor-abschlusseine-deutsche-hochschulehausarbeiten-schreibenhochschulcampus

Fernlehrgang

Buchhaltung: Geschäftsvorgänge in Zahlen erfassen

Die Buchhaltung ist in einem Unternehmen für die Aufführung aller Geschäftsvorgänge zuständig. Die jeweiligen Abwicklungen werden in Zahlenwerten wiedergegeben, so dass sowohl für den Unternehmer als auch die Behörden die Abläufe innerhalb eines Betriebes sichtbar werden.



Anhand der erfassten Zahlenwerte lässt sich der Erfolg eines Unternehmens ablesen. Damit alles seine Richtigkeit hat, ist bei der Buchhaltung ein gewissenhaftes, lückenloses und sachliches Vorgehen unentbehrlich. Wenn Sie sich dieser verantwortungsvollen Tätigkeit gewachsen fühlen, können Sie in dem Fernlehrgang „Buchhaltung“ Schritt für Schritt die erforderlichen Methoden und Techniken einer erfolgreichen Buchführung erlernen: von der heutzutage üblichen doppelten Buchführung bis hin zur Erstellung von Jahresabschlussberichten. Der Fernlehrgang macht Sie fit für buchhalterische Aufgaben und hilft Ihrer Karriere auf die Sprünge.

Fernlehrgang „Buchhaltung" im Überblick
Voraussetzungen Keine Voraussetzungen
Lehrgangsbeginn

Jederzeit

Die ersten 4 Wochen können Sie dabei kostenlos in Ihren Fernlehrgang hinein schnuppern.
Lehrgangsdauer

6 Monate

Es besteht die Option der kostenlosen Verlängerung um maximal 6 Monate.
Mögliche Lehrgangsinhalte
  • Grundlagen der Buchführung
  • das System er doppelten Buchführung
  • Organisation der Buchführung / Grundsätze ordnungsmäßiger Buchführung
  • Buchführung im Detail
  • Vorbereitende Jahresabschlussarbeiten
Abschluss Zeugnis der jeweiligen Fernhochschule
Berufsaussichten/ Tätigkeitsfelder
Buchhaltung in Unternehmen
Gut zu wissen Sie haben Zugang zu einem Online-Studienzentrum.

Anbieter des Fernlehrgangs "Buchhaltung"

Bei folgenden Instituten können Sie ein Fernstudium im Bereich Buchhaltung absolvieren:

An wen richtet sich der Fernlehrgang „Buchhaltung“?

Der Fernlehrgang „Buchhaltung” richtet Sich an alle Interessenten, die fundierte Kenntnisse der Buchhaltung erlangen möchten. Der Kurs setzt keine Vorkenntnisse voraus. Die Teilnahme ist jederzeit möglich.

Welche Inhalte werden in dem Fernlehrgang „Buchhaltung“ vermittelt?

Der Fernlehrgang „Buchhaltung“ macht Sie innerhalb von 6 Monaten mit den Grundlange der Buchführung vertraut. Bei Bedarf können Sie die Regelstudienzeit kostenlos um maximal 6 Monate verlängern. Das Studienmaterial umfasst 9 Studienhefte, die Ihnen das jeweilige Ferninstitut bei Antritt ihres Fernehrganges zuschickt.

Sie erlernen auf einfache und verständliche Weise die für die Buchhaltung relevanten Techniken und Methoden. Betriebswirtschaftliche Fragestellungen werden dabei ebenso berücksichtigt wie juristische Aspekte. Die Lehrinhalte gliedern sich in 5 Themenblöcke:

  1. Grundlagen der Buchführung
  2. das System er doppelten Buchführung
  3. Organisation der Buchführung / Grundsätze ordnungsmäßiger Buchführung
  4. Buchführung im Detail
  5. Vorbereitende Jahresabschlussarbeiten

Während des gesamten Fernlehrganges steht Ihnen ihr persönlicher Fernlehrer zur Seite. Er ist zuständig für die Überwachung ihres Lernfortschritts und korrigiert beziehungsweise kommentiert die von Ihnen eingesandten Aufgaben. Bei Fragen zum Studium können Sie ihren Fernlehrer per Post, Mail oder Telefon erreichen.

Mit dem Zugang zum Online-Campus besteht darüber hinaus die Möglichkeit, Kontakt zu anderen Kursteilnehmern aufzunehmen.

Welche Vorteile verschafft mir der Fernlehrgang „Buchhaltung“?

Der Fernlehrgang vermittelt Ihnen die für eine erfolgreiche Buchhaltung notwendigen Grundkenntnisse. Mit der Entscheidung, an einem Fernlehrgang teilzunehmen, qualifizieren Sie sich zusätzlich für den Arbeitsmarkt. Und sie wählen eine Form der Weiterbildung, in welcher das Lerntempo und der Lernfortschritt Ihnen selbst überlassen werden. Sie bestimmen selbst, wann und wo sie lernen. Und sollten Sie gegebenenfalls mit der Regelstudienzeit nicht zurechtkommen, besteht die Möglichkeit einer kostenlosen Verlängerung. Ohnehin gehen Sie mit der Anmeldung zum Kurs kein Risiko ein. Beide Ferninstitute bieten ein unverbindliches vierwöchiges Schnupperstudium an. Sollten Sie also in den ersten vier Wochen nach Kursbeginn feststellen, dass der Fernlehrgang doch nichts für Sie ist, können Sie sich wieder abmelden, ohne die anfallenden Studiengebühren übernehmen zu müssen.