Bachelor AbschlussDeutsche HochschuleFernstudium Bilanzbuchhalter absolvierenHochschulcampus

Fernlehrgang

Fernstudium „Bilanzbuchhalter (IHK)": Punkten Sie durch Zusatzwissen

Gute Nachrichten für Kenner der Buchhaltung. Sie können Ihr bisheriges Wissen nutzen und es ausbauen: Mit dem Fernstudium „Bilanzbuchhalter (IHK)“. Unternehmen sind laufend auf der Suche nach kompetenten Bilanzbuchhaltern, denn ihre Empfehlungen und Urteile entscheiden über Erfolg und Misserfolg eines Betriebes.



Die Berufschancen als Bilanzbuchhalter sind bestens, der Beruf geschätzt. Nicht ohne Grund zählt die IHK-Prüfung zum Bilanzbuchhalter zu den beliebtesten und anspruchsvollsten Fortbildungsprüfungen überhaupt. Überzeugen Sie sich selbst und erweitern Sie im Fernstudium „Bilanzbuchhalter (IHK)“ Ihre Kompetenzen um das kaufmännische Rechnungswesen.

Fernlehrgang „Bilanzbuchhalter (IHK)" im Überblick
Voraussetzungen

ILS, Klett: Gute Buchhalterkenntnisse bis hin zur Abschlusstechnik

SGD: erfolgreich abgeschlossene Berufsausbildung und anderthalb Jahre Berufspraxis im betrieblichen Rechnungswesen.

Sofern Sie keine kaufmännischen Vorkenntnisse besitzen, müssen Sie viereinhalb Jahre Berufspraxis nachweisen, davon mindestens anderthalb Jahre im Rechnungswesen.
Zulassungsvoraussetzungen zur IHK-Prüfung
  • Erfolgreich abgeschlossene Ausbildung in einem anerkannten, mindestens dreijährigen kaufmännischen Ausbildungsberuf einschließlich umfassender Tätigkeit im betrieblichen Rechnungswesen von drei Jahren.

oder

  • Sofern Sie keinen Kaufmannsgesellenbrief haben, ist eine mindestens sechsjährige einschlägige Berufspraxis im Rechnungswesen erforderlich.

 

Auf Antrag, der bis zum 31.03.2010 gestellt werden muss, können Sie die Prüfung nach der alten Prüfungsverordnung von 1990 ablegen. Danach folgen die Prüfungen der Prüfungsordnung von 2007.

Es ist ratsam, Informationen bei der für Sie zuständigen IHK einzuholen und sich über die Gültigkeit der alten Prüfungsordnung zu erkundigen.
Lehrgangsbeginn

Jederzeit

Mit dem Erhalt des Studienmaterials steht jedem Teilnehmer ein kostenloser Testmonat zu.
Lehrgangsdauer

18 Monate

Option der kostenlosen Verlängerung um 9 (SGD) beziehungsweise 12 (ILS, Klett) Monate.
Mögliche Lehrgangsinhalte
  • Arbeitsmethodik
  • Volks- und betriebswirtschaftliche Grundlagen
  • Recht
  • Elektronische Datenverarbeitung, INformations- und Kommunikationstechniken
  • Buchführung und Buchhaltungsorganisation, Jahresabschluss und Jahresabschlussanalyse
  • Steuerrecht und betriebliche Steuerlehre
  • Kosten- und Leistungsrechnung
  • Finanzwirtschaft der Unternehmung und Planungsrechnung
Abschluss

Zeugnis der jeweiligen Fernhochschule

Optional: IHK-Zertifikat: „Geprüfter Bilanzbuchhalter“
Berufsaussichten/ Tätigkeitsfelder
Kaufmännisches Rechnungswesen
Gut zu wissen  

Dieser Fernlehrgang ist nach AZWV zertifiziert und durch den Bildungsgutschein der Agentur für Arbeit zu 100% förderungsfähig.

Der Seminarplan sieht Präsenzveranstaltungen vor. Die Teilnahme an den Seminaren ist für Anwärter des IHK-Zertifikats obligatorisch.

Der Kurse am ILS und an der SGD erfüllen die Voraussetzungen zur Förderung durch das Meister-BAföG.

Die SGD kooperiert mit der „Akademie für Steuer- und Wirtschaftsrecht“ in Mainz. Die Seminare werden von Referenten der Akademie geleitet.

Das ILS-Zeugnis berechtigt zum Fernstudium an der Euro-FH Hamburg.

An der ILS können Sie sich bestimmte Vorleistungen bereits anerkennen lassen.

Anbieter des Fernlehrgangs "Bilanzbuchhalter (IHK)"

Bei folgenden Instituten können Sie ein Fernstudium zum Bilanzbuchhalter absolvieren:

An wen richtet sich das Fernstudium „Bilanzbuchhalter (IHK)“?

Das Fernstudium „Bilanzbuchhalter (IHK)“ wendet sich an Interessenten, die eine Weiterbildung zum Bilanzbuchhalter anstreben.

Er ist in diesem Sinne für ausgebildete Kaufleute aller Branchen geeignet. Auch Personen, die ohne Berufsausbildung im Rechnungswesen tätig sind, können an dem Kurs teilnehmen.

Je nach Anbieter werden hinsichtlich Teilnahmevoraussetzungen für das Fernstudium „Bilanzbuchhalter (IHK)“ unterschiedliche Angaben gemacht. ILS und Klett verlangen gute Buchhalterkenntnisse bis hin zur Abschlusstechnik. Die SGD formuliert ihre Kriterien konkreter. Sie erwartet eine erfolgreich abgeschlossene Berufsausbildung einschließlich anderthalb Jahren Berufspraxis im Rechnungswesen. Sollten Sie keinen kaufmännischen Berufsabschluss haben, brauchen Sie für das Fernstudium „Bilanzbuchhalter (IHK)“ viereinhalb Jahre Berufspraxis, davon mindestens anderthalb im Rechnungswesen.

Sofern Sie zusätzlich zu dem Abschlusszeugnis Ihres Anbieters das IHK-Zertifikat „Geprüfter Bilanzbuchhalter“ erlangen wollen, müssen Sie bei der Anmeldung zur Prüfung folgende Nachweise erbringen:

  • Nachweis einer erfolgreich abgeschlossenen Ausbildung in einem anerkannten, mindestens dreijährigen kaufmännischen Ausbildungsberuf einschließlich umfassender Tätigkeit im betrieblichen Rechnungswesen von drei Jahren.

oder

  • Sofern Sie keinen Kaufmannsgesellenbrief haben, ist eine mindestens sechsjährige einschlägige Berufspraxis im Rechnungswesen erforderlich.

Auf Antrag, der bis zum 31.03.2010 gestellt werden muss, können Sie die Prüfung nach der alten Prüfungsverordnung von 1990 ablegen. Danach folgen die Prüfungen der Prüfungsordnung von 2007.

Es ist ratsam, Informationen zum Fernstudium „Bilanzbuchhalter (IHK)“ bei der für Sie zuständigen IHK einzuholen und sich über die Gültigkeit der alten Prüfungsordnung zu erkundigen.

Welche Inhalte werden vermittelt?

Die in dem Fernstudium „Bilanzbuchhalter (IHK)“ vermittelten Inhalte gliedern sich in zwei Themenblöcke. Ausgehend von Ihren bisherigen kaufmännischen Kenntnissen eignen Sie sich sowohl fachübergreifendes als auch fachspezifisches Wissen an. Ersteres umfasst unter anderem betriebswirtschaftliche Fragestellungen und sogar Lektionen zur EDV. Letzeres beschäftigt sich zum Beispiel mit dem Jahresabschluss. Wann, wo und wie Sie lernen, liegt einzig und allein in Ihren Händen. Die Regelstudienzeit für das Fernstudium „Bilanzbuchhalter (IHK)“ beträgt 18 Monate. Doch es besteht die Option, das Fernstudium „Bilanzbuchhalter (IHK)“ kostenlosen um maximal 9 (SGD) beziehungsweise 12 (ILS, Klett) Monate zu verlängern. Als Studienmaterial stehen Ihnen 62 Studienhefte zur Verfügung. Auf ihnen baut der Fernunterricht auf. Zusätzlich dazu werden Sie von Ihrem persönlichen Fernlehrer betreut. Er korrigiert, kommentiert und bewertet Ihre Einsendeaufgaben und steht Ihnen beratend zur Seite. Durch den Zugang zum Online-Studienzentrum haben Sie die Möglichkeit, andere Kommilitonen kennenzulernen und sich über kursrelevante Themen und das Fernstudium „Bilanzbuchhalter (IHK)“ im Allgemeinen auszutauschen.

Wesentliches Ziel des Fernstudium „Bilanzbuchhalter (IHK)“ ist die Vorbereitung auf die IHK-Prüfung. Aus diesem Grund umfasst der Lehrplan Präsenzveranstaltungen. Sie werden von erfahrenen Praktikern moderiert, so dass Sie bestens für die Prüfung gewappnet werden. Die Teilnahme ist für Anwärter des IHK-Zertifikats obligatorisch.

Nach Abschluss des Fernlehrganges werden Sie über das notwendige Wissen verfügen, um Aufgaben auf dem Gebiet des kaufmännischen Rechnungswesens übernehmen zu können. Nachweisen können Sie Ihr Fernstudium „Bilanzbuchhalter (IHK)“ schließlich mit dem Abschlusszeugnis beziehungsweise dem IHK-Zertifikat.

Welche Vorteile bietet das Fernstudium „Bilanzbuchhalter (IHK)“?

Das Fernstudium „Bilanzbuchhalter (IHK)“ baut auf Ihren Berufserfahrungen auf. Sie integrieren damit Ihre bisherigen Kenntnisse in den Kurs und intensivieren diese. Besonders gute Berufsaussichten haben Sie, wenn Sie das Fernstudium „Bilanzbuchhalter (IHK)“ mit der IHK-Prüfung abschließen. Sie gehört zu den erfolgreichsten und auch anspruchsvollsten Weiterbildungsprüfungen überhaupt. Entsprechend angesehen ist die Berufsbezeichnung „Geprüfter Bilanzbuchhalter“. Unternehmen sind stets auf der Suche nach kompetenten Fachkräften, die in der Bilanzanalyse und -kritik mit Entscheidungskompetenz glänzen und zum Erfolg eines Unternehmens beitragen können.

Die Anmeldung zu dem Fernstudium „Bilanzbuchhalter (IHK)“ ist jederzeit möglich und unverbindlich. Denn jedem Teilnehmer steht unmittelbar nach Erhalt des Studienmaterials ein kostenloser Testmonat zu. Sie haben vier Wochen Zeit, um sich von der Qualität des Kurses zu überzeugen. In dieser Zeit haben Sie Anspruch auf das komplette Service- und Leistungsangebot Ihres Anbieters. Sollten Sie dennoch nicht zufrieden sein, können Sie während des Testmonats von Ihrem Widerrufsrecht Gebrauch machen. Kosten für das Fernstudium „Bilanzbuchhalter (IHK)“ fallen dann keine an.

Das Fernstudium „Bilanzbuchhalter (IHK)“ ist nach AZWV zertifiziert und durch den Bildungsgutschein der Agentur für Arbeit zu 100% förderungsfähig.

An der ILS und SGD erfüllt das Fernstudium „Bilanzbuchhalter (IHK)“  zudem die Voraussetzungen für die Förderung durch das Meister-BAföG.

Weitere Informationen zum Bilanzbuchhalter