bachelor-abschlusseine-deutsche-hochschulehausarbeiten-schreibenhochschulcampus

Fernlehrgang

"Projektmanagement" im Überblick

Der Fernlehrgang "Projektmanagement" richtet sich an Personen, die zukünftig die Leitung eines Projekts übernehmen möchten oder schon erste Erfahrungen darin gesammelt haben. Auch Berufserfahrene können teilnehmen. Sie erlernen per Fernstudium die richtige Vorbereitung, Planung und Durchführung von Projekten.

Fernlehrgang „Projektmanagement" im Überblick
Teilnahmevoraussetzungen Zum Zeitpunkt der Prüfung:
  • Abgeschlossene Berufsausbildung plus drei Jahre Berufspraxis
  • oder Studium
  • oder gleichwertige Kompetenzen
Lehrgangsbeginn

Jederzeit

Lehrgangsdauer

6 Monate Regelstudienzeit

12 Monate Höchstdauer

Mögliche Lehrgangsinhalte
  1. Vorbereitung
  2. Strukturierung
  3. Planung
  4. Durchführung
  5. Abschluss
  6. Fallstudien und neue Aspekte
Ergänzende Seminare & Angebote
  • Orientierungsseminar mit wichtigen Hinweisen zur Auswahl, Anpassung und Durchführung des Lehrgangs
  • Fachseminar zur Vertiefung des Lernstoffs der Studienbriefe sowie zum Erfahrungsaustausch
  • Video-DVD zur Vertiefung und Ergänzung des Lernstoffs
  • kostenloser Zugang zum Internet-Fachmagazin projektmagazin.de
Abschluss Projektmanager/in mit Harzburg-Zertifikat
Prüfung
  • schriftliche Anmeldung: mindestens 5 Wochen vor dem Prüfungstermin
  • Voraussetzung für die Anmeldung: Alle 6 Studienaufgaben müssen mit einer Durchschnittsnote von mindestens 4,0 bewertet vorliegen.
  • Abschlussprüfung: Schriftliche Prüfung (Fallstudienbearbeitung)
  • Die Abschlussnote errechnet sich zu 60 Prozent aus dem Ergebnis der schriftlichen Prüfung und zu 40 Prozent aus der Bewertung der eingereichten Studienaufgaben.
  • Die Anmeldung ist verbindlich, wenn Sie die Einladung zur Prüfung erhalten.
Berufsaussichten/ Tätigkeitsfelder
Projektmanagement
Gut zu wissen   Der Lehrgang kann 4 Wochen lang kostenlos getestet und auch im Ausland absolviert werden.

Anbieter des Fernlehrgangs "Projektmanager"

Bei folgendem Institut können Sie ein Fernstudium zum Projektmanager absolvieren:

An wen richtet sich der Fernlehrgang "Projektmanagement"?

Der Fernlehrgang "Projektmanagement" richtet sich an angehende Projektleiter, Personen mit ersten Erfahrungen im Projektmanagement sowie an Berufserfahrene, die ihre Kenntnisse auffrischen möchten.

Welche Voraussetzungen müssen erfüllt werden?

Voraussetzung für die Prüfung zum Fernlehrgang "Projektmanagement" ist eine Berufsausbildung und eine mindestens 3-jährige Berufserfahrung. Auch Studenten oder Personen mit gleichwertiger Eignung können zugelassen werden.

Welche Lerninhalte werden abgedeckt?

Der Fernlehrgang "Projektmanagement" vermittelt umfassendes, anwendbares Wissen über die richtige Leitung von Projekten.

Gegenstand des Lehrgangs sind die verschiedenen Prozesse des Projektmanagements: Jedes Projekt muss sorgfältig vorbereitet und strukturiert werden, bevor es in die Planungsphase geht. Erst nach der Planungsphase kann die Bearbeitung und Durchführung des Projekts beginnen. Auch ein offizieller Abschluss ist erforderlich.

Zur Verdeutlichung der einzelnen Prozesse werden Fallstudien hinzugezogen.

Fernlehrgang "Projektmanagement": Abschluss

Die Abschlussprüfung des Fernlehrgangs besteht aus einer schriftliche Prüfung  in Form einer Fallstudienbearbeitung.

Die Abschlussnote errechnet sich zu 60 Prozent aus dem Ergebnis der schriftlichen Prüfung und zu 40 Prozent aus der Bewertung der eingereichten Studienaufgaben.

Die Anmeldung zur Prüfung muss mindestens 5 Wochen vor Prüfungstermin erfolgen. Dazu müssen von der AFW alle 6 Studienaufgaben mit einer Durchschnittsnote von mindestens 4,0 bewertet worden sein.

Die Anmeldung ist verbindlich, wenn Sie von der afw die Einladung zur Prüfung erhalten haben.

Finanzierung

Für den Fernlehrgang "Projektmanagement" gibt es folgende Finanzierungsmöglichkeiten:

  • Bildungsgutschein der Agentur für Arbeit: Übernahme der gesamten Lehrgangskosten
  • Bildungsprämie des Bundesministeriums für Bildung und Forschung
  • Bildungsscheck NRW in Höhe von bis zu 2.000 Euro für Personen, die in NRW ansässig sind
  • Individuelle Weiterbildung in Niedersachsen: Förderung bis zu 3000 Euro
  • Berufsförderungsdienst der Bundeswehr
  • Rahmenvereinbarung mit Unternehmen: Sonderkonditionen für Mitarbeiter kooperierender Unternehmen
  • Förderung durch den Arbeitgeber
  • Partner- und Gruppenstudium: Gebührenermäßigung für Ehepaare, Lebenspartner oder Gruppen ab 3 Personen
  • Freundschaftsprämie: Prämie für erfolgreiche Weiterempfehlungen
  • In besonderen Lebensumständen wie Krankheit oder Arbeitslosigkeit kann eine verzögerte Zahlung der Gebühren vereinbart werden
  • Der Lehrgang ist steuerlich absetzbar (als Werbungskosten/Sonderausgaben in unbegrenzter Höhe)