bachelor-abschlusseine-deutsche-hochschulehausarbeiten-schreibenhochschulcampus

Fernlehrgang

Steuerrecht und betriebliche Steuerlehre

Private Steuererklärungen sind den meisten ohnehin schon ein Graus. Noch schlimmer kommt es, wenn Unternehmen ihre Steuern erklären müssen. Denn das Steuerrecht ist nicht gerade einfach und oftmals sehr unübersichtlich. Von Vorteil ist, wer im Steuerecht den Durchblick hat. Kenner des Steuerrechts sind in Unternehmen gern gesehen. Schließlich lassen sich mit  entsprechendem Fachwissen Steuern sparen, was wiederum Einfluss auf die Liquidität, das Vermögen und die Investitionsfähigkeit eines Betriebs nimmt. Erfahren Sie, wie Sie am Erfolg eines Unternehmens mitwirken können: mit dem Fernlehrgang „Steuerrecht und betriebliche Steuerlehre“.

Fernlehrgang „Steuerrecht und betriebliche Steuerlehre" im Überblick
Voraussetzungen

ILS / Klett: Kaufmännische Vorkenntnisse

SGD: kaufmännische Grundkenntnisse und betriebliche Berufserfahrung sind von Vorteil.
Lehrgangsbeginn

Jederzeit

Unmittelbar nach Erhalt des Studienmaterials steht jedem Teilnehmer ein kostenloser Testmonat zu.
Lehrgangsdauer

9 Monate (ILS / Klett)

12 Monate (SGD)

Option der kostenlosen Verlängerung um maximal 6 Monate.
Mögliche Lehrgangsinhalte
  • Abgabenordnung/ Gesetz über die Finanzverwaltung/Finanzgerichtsordnung
  • Einkommenssteuer
  • Lohnsteuer
  • Körperschaftssteuer
  • Gewerbesteuer
  • Besteuerung der handelsrechtlichen Unternehmensformen
  • Umsatzsteuer
Abschluss

Zeugnis der jeweiligen Fernhochschule

Optional: SGD-Zertifikat
Berufsaussichten/ Tätigkeitsfelder

Betriebliches Steuerwesen

Steuerberechnung, -anwendung, -optimierung

Anbieter des Fernlehrgangs "Steuerrecht und betriebliche Steuerlehre"

Bei folgenden Instituten können Sie ein Fernstudium in den Bereichen Steuerrecht und Steuerlehre absolvieren:

An wen richtet sich der Fernlehrgang „Steuerrecht und betriebliche Steuerlehre“?

Um an dem Fernlehrgang „Steuerrecht und betriebliche Steuerlehre“ teilnehmen zu können, benötigen Sie bei ILS und Klett kaufmännische Grundkenntnisse. DIE SGD setzt keine Vorkenntnisse voraus. Von Vorteil ist jedoch, wer über betriebliche Berufserfahrung und kaufmännische Vorkenntnisse verfügt.

Welche Inhalte werden im Fernlehrgang „Steuerrecht und betriebliche Steuerlehre“ vermittelt?

Der Fernlehrgang „Steuerrecht und betriebliche Steuerlehre“ zielt darauf ab, Ihnen fundierte Kenntnisse des unternehmensrelevanten Steuerwesens und der rechtlichen Grundlagen zu vermitteln.

In diesem Sinne lernen Sie einzelne Steuerarten kennen und werden mit Methoden der Steueranwendung, -berechnung und -optimierung vertraut gemacht. Im Lehrplan vorgesehen sind darüber hinaus die steuerliche Betriebsprüfung sowie rechtliche Aspekte.

Sie erfahren, welche Pflichten Sie haben, wo Ihre Rechte liegen und wie Sie von diesen zugunsten eines Betriebes Gebrauch machen. Mit diesem Wissen ausgestattet, sind Sie in der Lage, Steuersparmöglichkeiten auszuschöpfen und tragen so zur Liquidität und Investitionsfähigkeit Ihres Arbeitgebers bei.

Ihre erworbenen Kompetenzen bescheinigt Ihnen das Abschlusszeugnis des jeweiligen Anbieters. Teilnehmer des SGD-Fernlehrganges können darüber hinaus zu Hause aus eine schriftliche Prüfung ablegen und das SGD-Zertifikat erwerben.

Welche Vorteile bietet der Fernlehrgang „Steuerrecht und betriebliche Steuerlehre“?

Der Fernlehrgang „Steuerrecht und betriebliche Steuerlehre“ vermittelt wertvolles Wissen, das mehreren Zielgruppen zugleich zugute kommt. Kaufmännische Mitarbeiter ohne Ausbildung aus alle Branchen können das Abschusszeugnis als Nachweis ihrer Kenntnisse nutzen, wenn sie bereits im Finanz- und Rechnungswesen tätig sind. Beschäftige steuerlicher oder wirtschaftlicher Berufe wiederum, können mit dem Lehrgang ihr Wissen auffrischen und aktualisieren. Sachbearbeiter und Assistenten im Finanz- sowie Rechnungswesen können von dem Fernlehrgang profitieren und sich für ein neues Einsatzgebiet qualifizieren. Leitende Angestellte haben die Möglichkeit, Einblicke in die Steuergesetzgebung zu erhalten. Selbständige werden mit dem Steuerrecht und Steuergestaltungsmöglichkeiten vertraut gemacht. Und auch Privatleute kommen auf ihre Kosten, etwa wenn sie ihre eigene Steuererklärung machen.

Sie können sich jederzeit zu dem Fernlehrgang „Steuerrecht und betriebliche Steuerlehre“ anmelden. Risiken gehen Sie dabei keine ein. Denn jedem Teilnehmer steht unmittelbar nach Erhalt des Studienmaterials ein kostenloser Testmonat zu. In dieser Zeit haben Sie uneingeschränkten Anspruch auf sämtliche Service-Leistungen Ihres Anbieters. Sie können das Konzept des Kurses in Ruhe prüfen. Sollten Sie nicht überzeugt sein, machen Sie innerhalb des Schnupperstudiums von Ihrem Widerrufsrecht Gebrauch und schicken das Studienmaterial wieder zurück. Es fallen keine Kosten an.