Fernlehrgang

Einführung zum Steuerfachwirt

Der Fernlehrgang „Steuerfachwirt – Vorbereitungskurs“ ist Ihre Eintrittskarte zu einer Tätigkeit mit attraktiven Zukunftsperspektiven. Er bildet Sie zu einer qualifizierten Fachkraft aus und vermittelt Ihnen Wissen, dass in allen Bereichen der Wirtschaft sehr geschätzt wird.



Als Kenner des Steuerbereichs übernehmen Sie verantwortungsvolle Aufgaben und sind zum Beispiel in Wirtschaftsprüfungsgesellschaften die rechte Hand Ihres Vorgesetzten. Doch Sie können auch noch weiter aufsteigen. Denn sobald Sie über genügend praktische Berufserfahrung verfügen, können Sie Ihre Kompetenzen als Grundlage für weitere Aufstiegsfortbildungen nutzen und sich zum Beispiel zum Steuerberater weiterbilden. Unter dem folgenden Link erfahren Sie mehr zur Steuerberater Ausbildung und alternativen Aus- und Weiterbildungen.

Fernlehrgang „Steuerfachwirt - Vorbereitungskurs" im Überblick
Voraussetzungen

Abgeschlossene Berufsausbildung als Steuerfachgehilfe

oder

Kaufmännische Berufsausbildung einschließlich mehrjähriger Berufspraxis

oder

Mehrjährige praktische Berufserfahrung auf dem Gebiet des Steuer- und Rechnungswesens
Zulassungsvoraussetzungen zur Prüfung vor der Steuerberaterkammer

Abgeschlossene Berufsausbildung zum Steuerfachgehilfen und mindestens 3 Jahre hauptberuflicher Tätigkeit bei einem Steuerberater, Wirtschaftsprüfer, Steuerbevollmächtigten, vereidigten Buchprüfer, in einer Steuerberatungs-, Wirtschaftsprüfungs- oder Buchprüfungsgesellschaft

oder

gleichwertige abgeschlossene Berufsausbildung und 5 Jahre praktische Berufserfahrung im Steuer- und Rechnungswesen, hiervon mindestens 3 Jahre bei einem Steuerberater, Wirtschaftsprüfer, Steuerbevollmächtigten, vereidigten Buchprüfer, in einer Steuerberatungs-, Wirtschaftsprüfungs- oder Buchprüfungsgesellschaft

oder

Sofern Ihnen eine gleichwertige Berufsausbildung fehlt: mindestens 8 Jahre praktische Berufstätigkeit auf dem Gebiet des Steuer- und Rechnungswesens, hiervon müssen Sie mindestens 5 Jahre hauptberuflich als Mitarbeiter in einem steuerberatenden oder ein einem wirtschaftsprüfenden Beruf praktisch tätig gewesen sein.
Lehrgangsbeginn

Jederzeit

Mit Erhalt des Studienmaterials haben Sie vier Wochen Zeit, um den Fernlehrgang kostenlos zu testen
Lehrgangsdauer

18 Monate

Option der kostenlosen Verlängerung um maximal 9 (SGD) beziehungsweise 12 (ILS / Klett) Monate
Mögliche Lehrgangsinhalte
  • Allgemeines Steuerrecht
  • Besonderes Steuerrecht
  • Rechnungswesen
  • Grundzüge der Jahresabschlussanalyse, der Kosten- und Leistungsrechnung sowie der Finanzierung
  • Grundzüge des bürgerlichen Rechts, des Handels- und Gesellschaftsrechts, des Sozialversicherungsrechts sowie des Steuerberatungsrechts
Abschluss

Abschlusszeugnis der jeweiligen Fernhochschule

Optional: Kammerzeugnis „Steuerfachwirt“
Berufsaussichten/ Tätigkeitsfelder
Erstellung von Finanz- u. Lohnbuchhaltungen, Steuererklärungen und Jahresabschlüssen, Prüfung von Steuerbescheiden, Mandantenbetreuung
Gut zu wissen  

Es besteht die Möglichkeit, an prüfungsvorbereitenden Seminaren teilzunehmen.

Bei ILS erfüllt der Fernlehrgang die Voraussetzungen zur Förderung durch das Meister-BAföG.

Der ILS-Abschluss berechtigt zum Hochschulstudium an der Euro-FH Hamburg.

Anbieter des Fernlehrgangs "Steuerfachwirt"

Bei folgenden Instituten können Sie ein Fernstudium zum Steuerfachwirt absolvieren:

An wen richtet sich der Fernlehrgang „Steuerfachwirt ‑ Vorbereitungskurs“?

Der Fernlehrgang „Steuerfachwirt ‑ Vorbereitungskurs“ wendet sich an Personen mit abgeschlossener Berufsausbildung zum Steuerfachangestellten oder vergleichbarer Ausbildung und mehrjähriger praktischer Berufserfahrung in einem steuer- oder wirtschaftsberatendem Beruf. Für die erfolgreiche Teilnahme müssen Sie folgende Voraussetzungen erfüllen:

  • Abgeschlossene Berufsausbildung als Steuerfachgehilfe

oder

  • Kaufmännische Berufsausbildung einschließlich mehrjähriger Berufspraxis

oder

  • Mehrjährige praktische Berufserfahrung auf dem Gebiet des Steuer- und Rechnungswesens


Wenn Sie zur Prüfung vor der Steuerberaterkammer antreten wollen, müssen Sie bei Prüfungsanmeldung folgende Qualifikationen mitbringen:

  • Abgeschlossene Berufsausbildung zum Steuerfachgehilfen und mindestens 3 Jahre hauptberuflicher Tätigkeit bei einem Steuerberater, Wirtschaftsprüfer, Steuerbevollmächtigten, vereidigten Buchprüfer, in einer Steuerberatungs-, Wirtschaftsprüfungs- oder Buchprüfungsgesellschaft

oder

  • gleichwertige abgeschlossene Berufsausbildung und fünf Jahre praktische Berufserfahrung im Steuer- und Rechnungswesen, hiervon mindestens drei Jahre bei einem Steuerberater, Wirtschaftsprüfer, Steuerbevollmächtigten, vereidigten Buchprüfer, in einer Steuerberatungs-, Wirtschaftsprüfungs- oder Buchprüfungsgesellschaft

oder

  • Sofern Ihnen eine gleichwertige Berufsausbildung fehlt: mindestens acht Jahre praktische Berufstätigkeit auf dem Gebiet des Steuer- und Rechnungswesens, hiervon müssen Sie mindestens fünf Jahre hauptberuflich als Mitarbeiter in einem steuerberatenden oder ein einem wirtschaftsprüfenden Beruf praktisch tätig gewesen sein.

Die Zulassungsvoraussetzungen können sich bei den Steuerberaterkammern geringfügig voneinander unterscheiden. Es empfiehlt sich daher, die für Sie zuständige Steuerberaterkammer aufzusuchen und sich genau zu informieren.

Welche Inhalte werden im Fernlehrgang „Steuerfachwirt ‑ Vorbereitungskurs“ vermittelt?

Dieser Fernlehrgang vermittelt fundiertes Berufswissen eines Steuerfachwirts und bereitet Sie außerdem auf die Prüfung vor der Steuerberaterkammer vor. Die Studieninhalte folgen bundeseinheitlichen Anforderungen, die an eine Tätigkeit als Steuerfachwirt gestellt werden. Sie sind branchenübergreifend und praxisorientiert. Ihre Studienschwerpunkte sind das allgemeine und besondere Steuerrecht, Rechnungswesen, Betriebswirtschaft und Wirtschaftsrecht.

Der Fernlehrgang „Steuerfachwirt – Vorbereitungskurs“ kombiniert Fernunterricht mit Betreuung durch erfahrene Fernlehrer und Zugriff auf ein Online-Studienzentrum. Mittels 45 Studienheften eignen Sie sich die jeweiligen Inhalte an und bearbeiten Aufgaben, die Sie an erfahrene Tutoren weiterleiten. Diese schicken Ihnen anschließend die korrigierte und bewertete Fassung zurück, so dass Sie Ihren Lernfortschritt überprüfen können. Im Online-Studienzentrum haben Sie unter anderem die Möglichkeit, andere Kommilitonen kennenzulernen, Lerngruppen zu gründen oder studienrelevante Informationen abzurufen.

Ergänzend zum Fernunterricht bieten ILS und Klett Präsenzseminare an. Die Teilnahme ist optional. Der Besuch dieser Veranstaltungen ist jedoch empfehlenswert, sollten Sie die Prüfung vor der Steuerberaterkammer anvisieren.

Der Fernlehrgang „Steuerfachwirt – Vorbereitungskurs“ schließt mit dem Zeugnis der jeweiligen Anbieter ab. Mit Bestehen der Kammer-Prüfung dürfen Sie darüber hinaus die Berufsbezeichnung „Steuerfachwirt“ tragen.

Welche Vorteile bietet der Fernlehrgang „Steuerfachwirt ‑ Vorbereitungskurs“?

Der Fernlehrgang „Steuerfachwirt – Vorbereitungskurs“ wurde von der Staatlichen Zentralstelle für Fernunterricht (ZFU) geprüft und zugelassen. Damit wird ausgesagt, dass die Studieninhalte vollständig, fachlich einwandfrei und pädagogisch aufbereitet sind. Der Kurs erweitert Ihr berufliches Fachwissen um gefragte Zusatzqualifikationen und eröffnet Ihnen neue Aufgabenbereiche. Ausgehend von der Tätigkeit als Steuerfachwirt können Sie zudem an weiteren Fortbildungen teilnehmen und sich zum Beispiel als Steuerberater qualifizieren.

Der Fernlehrgang „Steuerfachwirt – Vorbereitungskurs“ bietet Ihnen die Möglichkeit, sich unter flexiblen Konditionen weiterzubilden. Sie können selbst entscheiden, wann Sie sich an der Fernschule Ihrer Wahl einschreiben, denn Anmeldefristen gibt es nicht. Sobald Sie das Unterrichtsmaterial erhalten haben, stehen Ihnen vier Wochen zu, um den Fernlehrgang in Ruhe zu testen. Während dieses Testmonats dürfen Sie sämtliche Service-Leistungen Ihres Anbieters uneingeschränkt nutzen. Sollte das Programm Sie nicht überzeugen, können Sie im Rahmen des Probestudiums und ohne Angabe von Gründen Widerruf einlegen. Sie müssen lediglich das Studienmaterial wieder zurückschicken, der Testmonat wird Ihnen nicht in Rechnung gestellt.

Der Fernlehrgang „Steuerfachwirt – Vorbereitungskurs“ dauert 18 Monate. Bei Bedarf dürfen Sie die Betreuungszeit kostenlos um weitere neun (SGD) beziehungsweise zwölf (ILS / Klett) Monate verlängern. Auf diese Weise sind Sie keinem Druck ausgesetzt und können Ihr Lerntempo selbst bestimmen.

Bei ILS erfüllt der Fernlehrgang „Steuerfachwirt – Vorbereitungskurs“ die notwendigen Voraussetzungen zur Förderung durch das Meister-BAföG.

Der ILS-Abschluss berechtigt zum Hochschulstudium an der Euro-FH Hamburg.