Abschluss Weiterbildung Werbungeine-deutsche-hochschuleWeiterbildung Werbung per Fernlehrganghochschulcampus

Fernlehrgang

Weiterbildung Werbung und Verkauf: Erfolgreich werben

Werbung und Verkauf sind interessante und wichtige Bereiche, die den Erfolg eines Unternehmens maßgeblich beeinflussen. Falls auch Sie sich für eine Weiterbildung in der Werbung interessieren, bietet Ihnen der Fernlehrgang Werbung und Verkauf die Möglichkeit, sich fundiertes Fachwissen anzueignen und so die bereits vorhandenen kaufmännischen Kenntnisse zu ergänzen.

Fernlehrgang „Werbung und Verkauf" im Überblick
Voraussetzungen Mindestens Hauptschulabschluss und kaufmännische Erfahrungen
Lehrgangsbeginn Jederzeit
Lehrgangsdauer 12 Monate
Mögliche Lehrgangsinhalte
  • Allgemeine Werbelehre
  • Werbemedien, Werbemittel und Produktion
  • Die Arbeit in der Werbeagentur
  • Entwicklung einer Werbekampagne
  • Direktmarketing
  • Mediaplanung
  • Werbung für technische Güter und Investitionsgüter
  • Social Marketing
  • Gemeinschaftswerbung und Werbegemeinschaften
  • Handels- und Konsumgüterwerbung
  • Verkaufsförderung
  • Public Relations und Corporate Publishing
  • Ambient Media und Viral Marketing
  • Grundlagen der Verkaufspsychologie
  • Die Wege zum Verkaufserfolg
  • Kommunikation mit Wort und Sprache
  • Basis der Verkaufsarbeit
  • E-Commerce
  • Der Vertrieb
  • Absatzplanung
  • Erfolgsplanung im Außendienst
Abschluss Zeugnis des jeweiligen Anbieters
Berufsaussichten/ Tätigkeitsfelder
Berufstätigkeit im Bereich Marketing & Vertrieb
Gut zu wissen   4 Wochen kostenlos testen

Anbieter des Fernlehrgangs Werbung und Verkauf

Bei folgenden Instituten können Sie ein Fernstudium im Bereich Werbung und Verkauf absolvieren:

Für wen eignet sich eine Weiterbildung im Bereich Werbung per Fernlehrgang?

Der Fernlehrgang Werbung und Verkauf setzt als Mindestqualifikation einen Hauptschulabschluss voraus. Darüber hinaus ist kaufmännische Berufserfahrung notwendig, um diesen Lehrgang erfolgreich absolvieren zu können. Die daher bereits vorhandenen kaufmännischen Kenntnisse lassen sich optimal durch den Fernlehrgang Werbung und Verkauf ergänzen. So lernen Sie zusätzlich sowohl die verkaufsspezifische als auch die kommunikative Perspektive dieses Wirtschaftsbereichs kennen.

Weiterbildung Werbung: Dauer & Inhalte

Der Fernlehrgang Werbung und Verkauf wird von zwei unterschiedlichen Bildungseinrichtungen (ILS, FEB) angeboten. Die Dauer der Lehrgänge beträgt jedoch bei beiden Anbietern zwölf Monate. Diese Zeitangabe beruht auf einer Kalkulation, bei der eine wöchentliche Bearbeitungszeit von neun Stunden eingerechnet wurde. Falls Sie den Lehrgang nicht innerhalb dieses Zeitraums abschließen können, so bieten Ihnen die Fernakademien an, den Lehrgang kostenlos um sechs Monate zu verlängern.

Mit der Weiterbildung im Bereich Werbung wird eine große Bandbreite an Themen abgedeckt. Zunächst werden im Bereich der allgemeinen Werbelehre die Aufgabe und Geschichte sowie Grundsätze der Werbung verdeutlicht. Neben der Entwicklung einer Werbekampagne werden unterschiedliche Werbeformen ausführlich behandelt.

Vertieftes Interesse gilt darüber hinaus der Verkaufspsychologie. Die Analyse zwischenmenschlicher Beziehungen und der eigenen Wahrnehmung wird durch Motivationstechniken sowie Methoden zur Vorbereitung auf eine erfolgreiche Präsentation ergänzt.

Große Bedeutung wird ebenfalls der Kommunikation mit Wort und Sprache zugemessen, da Sprache als Verkaufsinstrument dient und für den Verkaufserfolg unumgänglich ist. Des Weiteren lernen Sie den Internet-Markt kennen und erfahren, welche Faktoren beachtet werden müssen, wie ein erfolgreiches E-Mail Marketing aussieht und wie die rechtlichen Bedingungen dazu aussehen.

Nach erfolgreichem Abschluss des Fernlehrgangs Werbung und Verkauf erhalten Sie ein Zeugnis des jeweiligen Fernanbieters, welche Ihre Eigeninitiative und die erworbenen Qualifikationen nachweisen.

Weiterbildung Werbung und Verkauf: Ihr persönlicher Nutzen

Durch den Fernlehrgang Werbung und Verkauf lernen Sie, die Möglichkeiten der Werbung und Verkaufsförderung voll auszunutzen. Sie entwickeln nach und nach ein Gespür dafür, welche Kommunikationswege und Kommunikationsmittel sich für den jeweiligen Zweck am besten eignen. Sie werden den Kunden als Dreh-und Angelpunkt Ihrer Tätigkeiten begreifen und ihn zum Mittelpunkt Ihrer erfolgreichen Strategien machen. So erreichen Sie letztendlich große Erfolge für Ihr Unternehmen und nehmen aktiv an der Absatzförderung teil.