Bachelor Studium

Fernstudium Angewandte Informatik - Medien oder Wirtschaft

An Computerkenntnissen kommt man heute in keinem Beruf mehr vorbei. Wer sich aber für mehr interessiert, als nur in Word herum zu tippen oder hobbymäßig im Internet zu surfen, sondern vielmehr das Verhalten der Rechner beeinflussen will und dabei auch vor kryptischen Quellcodes nicht zurückschreckt, für den ist ein Fernstudium Informatik das Richtige.



Mit den Fehlermeldungen auf den Computern Ihrer Mitarbeiter werden Sie sich nach einem Fernstudium Angewandte Informatik wohl nicht auseinandersetzen. Vielmehr sind Sie mit Ihrem Informatik-Abschluss für die Koordination komplexer Vorgänge, die Optimierung von Betriebsabläufen oder die Kommunikation mit den Kunden und Interessenten durch Informationstechnik zuständig.

Als Teilnehmer am Fernstudium Angewandte Informatik bauen Sie später nicht im stillen Kämmerlein Computer auseinander, sondern übernehmen Führungsaufgaben in Unternehmen.

Fernstudium Angewandte Informatik im Überblick
Voraussetzungen Besitz einer anerkannten Fachhochschulzugangsberechtigung
Studienbeginn Jederzeit (die ersten 4 Wochen kostenlos testen)
Studiendauer 7 Semester, Sie können aber die Betreuungszeit kostenlos um 21 Monate verlängern
Mögliche Studieninhalte
Grundlagenstudium:
  • Informationstechnologie und Mathematik
  • Informatik
  • Business Management
  • Führung
  • Besondere Informatikpraxis

Kernstudium:
  • Informatik
  • Business Management
  • Führung

Vertiefungsstudium:
  • Medieninformatik
  • Wirtschaftsinformatik
  • Besondere Informatikpraxis
Auslandspraktika

Die Wilhelm Büchner Hochschule bietet die Möglichkeit, ein Praktikum an der California State University in Sacramento, USA oder bei Alcatel-Lucent in Gurgaon bei New Delhi, Indien, zu absolvieren.

  • Praktikum in Californien, USA: In einem 3-wöchigen Auslandspraktikum am College of Engineering and Computer Science wird neben dem fachlichen Teil Englisch und Interkulturelle Kommunikation gelehrt.
  • Praktikum in der Region New Delhi, Indien: Im Ersatz für das berufspraktische Semester können in einer Tätigkeit bei Alcatel-Lucent, einem der weltweit führenden Hersteller von Kommunikationstechnik, Einblicke in die multikulturelle Organisation und Arbeitsweise des Konzerns gewonnen werden. Die Konzernsprache ist Englisch. Drei Wochen Aufenthalt in Indien gelten als Richtwert, die genaue Dauer und das fachliche Thema des Praktikums werden individuell vereinbart.
Abschluss Bachelor of Science
Berufsaussichten/ Tätigkeitsfelder
  • Medienindustrie
  • Programmierer und Systementwickler
  • IT- Abteilungen
  • Telekommunikationstechnik
  • Umwelt- und Energietechnik
  • Öffentlicher Dienst
  • Aus- und Weiterbildungen in Informatik
Gut zu wissen   Beim Studium „Angewandte Informatik“ müssen Sie sich im Laufe Ihres Studiums für einen Schwerpunkt entscheiden. Dieser kann entweder Wirtschaft- oder Medieninformatik sein.

Anbieter des Fernstudiums Angewandte Informatik

Bei folgender Fernhochschule können Sie ein Fernstudium im Bereich Angewandte Informatik absolvieren:

Wie ist das Fernstudium Angewandte Informatik aufgebaut?

Das Fernstudium Angewandte Informatik gliedert sich in ein Grundlagenstudium und ein Vertiefungsstudium. Im Grundlagenstudium Informatik werden Ihnen zunächst die grundlegenden Kenntnisse vermittelt. Dazu zählen beispielsweise Mathematik, Informationstechnologie, Grundlagen der Programmierung, verschiedene Betriebssystemen, Englisch für Informatiker oder Projektmanagement.

Am Ende des Grundlagenstudiums steht dabei ein berufspraktisches Semester, also Informatik in der Praxis eines Betriebes o.ä. Im Vertiefungs-Fernstudium werden anschließend Ihre gewonnenen Grundkenntnisse spezialisiert. So zum Beispiel durch die Themen Datenbanken, verteilte Informationsverarbeitung oder Controlling. Außerdem müssen Sie sich im Vertiefungsstudium für einen Schwerpunkt in Ihrem Fernstudium Informatik entscheiden. Zur Wahl stehen dabei Wirtschaftsinformatik oder Medieninformatik. Für Ihre Schwerpunktsetzung werden nochmals vertiefende Studieninhalte vermittelt.

Schließlich stehen für das Fernstudium Angewandte Informatik eine Projektarbeit, ein weiteres berufspraktisches Semester und Ihre Bachelorarbeit mit Kolloquium mit Bezug auf Ihren Studienschwerpunkt.

Was beinhalten die beiden Schwerpunkte im Fernstudium Angewandte Informatik?

Die Wirtschaftsinformatik bildet die Schnittstelle zwischen Wirtschaft und Technik. Durch sie sollen betriebswirtschaftliche Probleme in Koordination, Planung und Management gelöst und betriebliche Abläufe optimiert werden.

Schwerpunkt Wirtschafts-Informatik

Mit einem abgeschlossenen Fernstudium Angewandte Informatik mit Schwerpunkt Wirtschafts-Informatik haben Sie nicht nur die Möglichkeit in rein informatikorientierten Berufen zu arbeiten. Sie können durch den Wirtschaftsteil Ihres Studiums auch in betriebswirtschaftlichen Feldern arbeiten. Die Studienbereiche Systemanalyse, Softwareentwicklung, Projektkoordination, Schulung, Beratung und Vertrieb sind besonders in Banken, Versicherungen oder dem öffentlichen Dienst von großer Bedeutung. Durch Kenntnisse in mehreren wichtigen Bereichen eines Unternehmens haben Sie nach dem Fernstudium Angewandte Informatik ausgezeichnete Chancen auf eine Führungsposition.

 Schwerpunkt Medien-Informatik

Mit dem Schwerpunkt Medien-Informatik bilden Sie die Schnittstelle zwischen Sender und Empfänger. Damit das gesendete Signal klar und gewinnbringend bei den potenziellen Kunden ankommt, ist viel Können Ihrerseits gefragt. Neben fachlichen Kenntnissen im Bereich Informatik und Programmierung, sind auch Einfühlungsvermögen in die Zielgruppe und medienpsychologische Aspekte gefordert und werden im Fernstudium Angewandte Informatik vermittelt.

Mit einem Fernstudium Angewandte Informatik mit Schwerpunkt Medien-Informatik steht Ihnen das gesamte Berufsfeld des E-Commerce, Marketings, der Unterhaltung und Kommunikation offen – Ein Markt der heute und wohl auch in Zukunft boomt.