Fernstudium Bachelor

Fernstudium Elektro- und Informationstechnik im Überblick

Elektroingenieure sind die Schnittstelle zwischen Mensch und Maschine. Als Entwickler, Planer oder Konstrukteure übernehmen sie verantwortungsvolle Aufgaben und beeinflussen zunehmend den Verlauf technischer Entwicklungen. Ihr Aufgabengebiet verlangt Ihnen eine ausgefeilte praktische Intelligenz ab. Ebenso unentbehrlich für das Fernstudium Elektro- und Informationstechnik sind analytisches und logisches Denkvermögen.



Wer sich diesen Herausforderungen gewachsen sieht und Spaß an einem technischen Beruf hat, für den kommt das Fernstudium Elektro- und Informationstechnik (Bachelor) in Frage. Dieses kombiniert die Ausbildung zum Elektroingenieur mit den Grundlagen der Informationstechnik (IT). Eine Verknüpfung, die sich auszahlen dürfte. Auf dem hiesigen Arbeitsmarkt reißt die Nachfrage nach qualifizierten Ingenieuren nicht ab.

Fernstudium Elektro- und Informationstechnik im Überblick
Voraussetzungen
  • allgemeine Hochschulreife (Abitur).

oder

  • fachgebundene Hochschulreife (Fachabitur, Abschluss einer Fachoberschule).

oder

  • Fachhochschulreife

oder

  • eine vom Hessischen Kultusministerium als gleichwertig anerkannte Fachhochschulzugangsberechtigung

oder

  • Studium auch im Direktzugang, das heißt ohne Abitur möglich; hierfür muss nach 2 Semestern eine Hochschulzugangsprüfung (HZP) an der Wilhelm Bücher Hochschule abgelegt werden
Studienbeginn Jederzeit
Studiendauer

3,5 Jahre

Kostenlose Verlängerung um bis zu 21 Monate möglich.
Mögliche Studieninhalte

Studienbereich Mathematische und naturwissenschaftliche Grundlagen

  • Mathematik I
  • Mathematik II
  • Mathematik III
  • Physik

Studienbereich Informatik

  • Grundlagen der Informatik
  • Digital- und Mikrorechentechnik
  • Entwurf und Kommunikation eingebetteter Systeme
  • Kommunikationsnetze

Studienbereich Elektrotechnik

  • Grundlagen der Elektrotechnik
  • Grundlagen der Elektronik
  • Systeme und Modelle
  • Digitale Signalverarbeitung
  • Elektronische Schaltungen
  • Steuerungstechnik
  • Automatisierungstechnik

Studienbereich Business Management und Führung

  • Führung und Kommunikation
  • Management von Unternehmen und Finanzen
  • Management von Qualität und Projekten

Wahlmodule

  • Englisch
  • Spanisch
  • Interkulturelle Kompetenz

Vertiefungsstudium Telekommunikation und Automatisierungstechnik (Wahlpflichtmodul)

  • Messtechnik
  • Regelungstechnik mit Labor
  • Verteilte Informationsverarbeitung für Ingenieure

Vertiefungsstudium Leit- und Sicherungstechnik

  • Mess- und Regelungstechnik
  • Komponenten der LST
  • Prozessgestaltung im Bahnbetrieb mit Labor
  • Systeme der LST
  • Sicherheitsmanagement
  • Planung von LST-Anlagen
  • Betriebliche Leistungsfähigkeit von LST-Anlagen

Besondere Ingenieurpraxis

  • Einführungsprojekt für Ingenieure
  • Elektro- und informationstechnisches Projekt
  • Berufspraktisches Semester
  • Bachelorabreit und Kolloquium
Auslandspraktika

Die Wilhelm Büchner Hochschule bietet die Möglichkeit, ein Praktikum an der California State University in Sacramento, USA oder bei Alcatel-Lucent in Gurgaon bei New Delhi, Indien, zu absolvieren.

  • Praktikum in Californien, USA: In einem 3-wöchigen Auslandspraktikum am College of Engineering and Computer Science wird neben dem fachlichen Teil Englisch und Interkulturelle Kommunikation gelehrt.
  • Praktikum in der Region New Delhi, Indien: Im Ersatz für das berufspraktische Semester können in einer Tätigkeit bei Alcatel-Lucent, einem der weltweit führenden Hersteller von Kommunikationstechnik, Einblicke in die multikulturelle Organisation und Arbeitsweise des Konzerns gewonnen werden. Die Konzernsprache ist Englisch. Drei Wochen Aufenthalt in Indien gelten als Richtwert, die genaue Dauer und das fachliche Thema des Praktikums werden individuell vereinbart.
Abschluss Bachelor of Engineering
Berufsaussichten/ Tätigkeitsfelder
Ingenieurbüros, Telekommunikationsanbieter, Behörden, System- und Softwarehäuser, Industriebetriebe der Informations- und Kommunikationstechnik, Raumfahrt, Energie- / Nachrichtentechnik, Bauwesen
Gut zu wissen   Das Fernstudium ist an ein berufspraktisches Semester gekoppelt.

Anbieter des Fernstudiums Elektro- und Informationstechnik

Bei folgenden Fernhochschulen können Sie ein Fernstudium im Bereich Elektro- und Informationstechnik absolvieren:

Wie ist das Bachelor Fernstudium Elektro- und Informationstechnik aufgebaut?

Das Fernstudium Elektro- und Informationstechnik dauert bei Regelstudienzeit 42 Monate. Eine kostenlose Verlängerung um maximal 21 Monate ist möglich. Abgeschlossen wird das Fernstudium Elektro- und Informationstechnik mit dem akademischen Grad Bachelor of Engineering (B.Eng.). Es gliedert sich in ein Grundlagenstudium sowie in ein Kern- / Vertiefungsstudium. Um im Fernstudium Elektro- und Informationstechnik ein Modul abzuschließen, müssen Leistungen erbracht werden. Dazu zählen Hausarbeiten, Klausuren oder eine mündliche Prüfung. Die Präsenzveranstaltungen nehmen, je nach Zusammenstellung der Prüfungen, maximal 1 Woche pro Semester ein.

Das Fernstudium Elektro- und Informationstechnik ist stark praxisorientiert. Bereits zu Beginn Ihres Studiums arbeiten Sie gemeinsam mit einer kleinen Gruppe an einem Einführungsprojekt. Mathematisches und logisches Denken sind hier gefragt. Weiter geht es mit einem elektro- und informationstechnischen Projekt, das ebenfalls im Team durchgeführt wird. Hier wenden Sie Ihr im Fernstudium Elektro- und Informationstechnik erlerntes Wissen aus dem Bereich Projektmanagement an und halten Ihre Ergebnisse in einem Projektbericht fest. Während einer mündlichen Präsentation werden die Forschungsergebnisse anderen Kommilitonen mitgeteilt.

Zusätzlich zu den Projektarbeiten ist für das Fernstudium Elektro- und Informationstechnik ein Praxissemester vorgesehen, welches im 5., 6. oder 7. Semester absolviert werden kann. Mögliche Aufgabenfelder sind Entwicklung, Konstruktion und Normung, Fertigungsplanung und -steuerung, Qualitätsmanagement, Fertigung und Montage, Prüffeld, Projektierung, technischer Vertrieb.

Für die Bachelorarbeit im Fernstudium Elektro- und Informationstechnik ist die eigenständige Bearbeitung eines Entwicklungsprojekts vorgesehen. Hierzu wird eine praktische Aufgabe gestellt, die es unter Anwendung des erlernten Wissens zu lösen gilt. Die Ergebnisse werden anschließend in einem Kolloquium präsentiert, in dem die Abschlussarbeit verteidigt werden soll.

Welche Vorteile verschafft mir dieser Fernstudiengang?

Das Fernstudium Elektro- und Informationstechnik zeichnet sich durch verschiedene Vorteile aus. So ist zum Beispiel die Verzahnung von Elektro- und Informationstechnik positiv hervorzuheben. Sie eröffnet gute Berufschancen in zahlreichen Industriebetrieben.

Die Studieninhalte sind stark an der Praxis orientiert. Sie verfügen damit nach dem Fernstudium Elektro- und Informationstechnik nicht nur über theoretisches Wissen, sondern sind auch in der Lage, es anzuwenden. Konkret bedeutet dies, dass Sie technische Ideen zu marktfähigen Produkten umsetzen können.

Der Wohl markanteste Vorteil der Elektro- und Informationstechnik sind die Berufsaussichten. Einem kränkelnden Arbeitsmarkt zum Trotz sind Ingenieure hierzulande Mangelware und in diesem Sinne sind erfolgreiche Teilnehmer an einem Fernstudium Elektro- und Informationstechnik in der Wirtschaft äußerst begehrt.