Student arbeitet im CallcenterGeld verdienen mit einem StudentenjobAls Student Schnäppchen machenArbeiten im Büro

Studentenjob

Der Studentenjob als wichtiger Nebenverdienst im Studium

In Zeiten von steigenden Mieten müssen sich immer mehr Studenten durch einen Studentenjob etwas dazu verdienen. Wichtig dabei: Das Studium muss zu jeder Zeit im Vordergrund stehen und der Job nebenberuflich ausgeübt werden, da sonst Beiträge für die Kranken-, Pflege- und Rentenversicherung fällig werden.

Welche Möglichkeiten bietet der Studentenjob?

Zusätzlich zu den Praktika, die viele Studierende während ihres Studiums absolvieren, gehen laut der 17. Studentenerhebung des Deutschen Studentenwerks 68% der über zwei Millionen Studenten einer Erwerbstätigkeit nach.

Dabei gibt es verschiedene Branchen, die sich auf Studentenjobs spezialisiert haben. Bereiche wie Gastronomie, Produktion oder Call-Center wählen ihre Standorte oft gezielt nach Anzahl der Hochschulen und Studenten aus.

Somit ist in diesen Bereichen oft ein Studentenjob zu finden. Neben der zusätzlichen Finanzierung des Studiums und des Lebensunterhaltes bietet der Studentenjob noch weitere Vorteile: Die Studenten bekommen einen ersten Einblick in die Berufswelt und können bei einer fachspezifischen Verknüpfung mit den Inhalten des Studiums erste Berufserfahrungen sammeln.

Ein gutes Arbeitszeugnis, welches Zuverlässigkeit, Engagement und Motivation bescheinigt, kommt beim zukünftigen Arbeitgeber zudem gut an.

Wie sieht die rechtliche Situation aus?

Es gibt verschiedene Formen von Studentenjobs. Die rechtlichen Aspekte sind dabei sehr vielfältig, da das Vertragsverhältnis je nach Arbeitgeber variieren kann. Wichtig ist, dass das Arbeitsverhältnis als nebenberuflich gilt. Deshalb gibt es die folgenden vier Möglichkeiten, um den Studentenstatus beizubehalten:

  • Er darf nicht mehr als zwei Monate am Stück oder 50 Arbeitstage im Jahr arbeiten (Kurzfristige Beschäftigung)
  • Bei langfristiger Beschäftigung muss es sich um eine geringfügige Beschäftigung handeln, die im Rahmen eines 400 Euro-Jobs liegt
  • Eine regelmäßige Arbeitszeit von 19 Arbeitsstunden in der Woche darf nicht überschritten werden
  • Das Arbeitsverhältnis beschränkt sich ausschließlich auf die Semesterferien

Übersteigt das Gehalt die 400€-Grenze, muss der Student auch in die Rentenversicherung einzahlen und gegebenenfalls zur studentischen Pflicht-Krankenversicherung wechseln, wenn er noch über seine Eltern familienversichert ist. Alle Einnahmen unter 400€ sind nicht sozialversicherungspflichtig.

Für BAföG-Emfänger ist zu beachten, dass sie 4800€ jährlich verdienen dürfen. Bei einem regelmäßig ausgeübten Job sind das 400€ im Monat. Liegt der verdiente Betrag über dieser Grenze, kann der Überschuss auf das BAföG angerechnet werden. Das heißt, die Förderung verringert sich. Bei verheirateten BAföG-Empfängern und Empfängern mit Kind sind die Freibeträge höher.
Hinsichtlich des Kindergeldes gibt es ebenfalls einen Freibetrag, der nicht überschritten werden darf. Der Student darf aufs Jahr verteilt bis zu 8004€ (seit 2010) verdienen. Wird dieser Betrag überschritten, wird den Eltern - auch bei kleinen Beträgen - das Kindergeld gestrichen.

Für Arbeitgeber besteht außerdem die Möglichkeit, einen Studenten als freien Mitarbeiter zu beschäftigen. Auch in diesem Fall darf der Student bis zu 400€ im Monat verdienen ohne Sozialabgaben zu zahlen. Sobald der Student jedoch monatlich mehr als 400 Euro verdient, wird für ihn ein Beitrag zur Rentenversicherung fällig.
Für alle Studenten gilt nach dem Gleichheitsgebot: Sie dürfen für die gleiche Tätigkeit nicht schlechter bezahlt werden als fest eingestellte Mitarbeiter.

Studentenjobs im Internet

Bei der Suche nach einem Studentenjob kann das Internet sehr hilfreich sein. Auf www.studentenjobs24.de haben Studenten weiterhin die Möglichkeit, sich direkt bei einem Unternehmen zu bewerben oder sich über private Jobangebote zu informieren. Außerdem besteht die Möglichkeit selbst ein Jobgesuch aufzugeben. Auf der Seite www.jobmensa.de kann man kostenlos ein individuelles Profil anlegen und anhand dessen einen für sich geeigneten Job ganz bequem finden und sich auch direkt online bewerben. So findet jeder einen Studentenjob ganz in der Nähe, der sich mit dem Studium vereinbaren lässt.

Weitere interessante Themen

Diese Themen könnten Sie auch interessieren

Weitere externe Informationen zum Thema


Normal 0 21 false false false DE X-NONE X-NONE

Studentenjob: ein wichtiger Nebenverdienst im Studium