Ins Ausland reisenAuslandskrankenversicherungMedizin studierenPharmazie

Auslandskrankenversicherung

Auslandskrankenversicherung für Studenten

Wer als Student plant ein Semester oder Studienjahr im Ausland zu studieren, muss zuvor eine Auslandskrankenversicherung abschließen. In der Regel ist der Abschluss sogar eine Grundvoraussetzung, um ein Studium an einer Hochschule im Ausland aufnehmen zu können.

Immer mehr Studenten planen während ihres Studiums ein Semester oder Studienjahr im Ausland zu verbringen. Neben den vielen persönlichen Erfahrungen, die man während eines Auslandsaufenthalts sammelt und der Chance seine Sprachkenntnisse zu verbessern, sind die Auslandssemester auch bei Arbeitgebern immer gern gesehen. Die Studenten zeigen damit, dass sie eigenständig, organisiert und offen für neue Erfahrungen/Einflüsse sind.

Was die Studenten bei den ganzen Reisevorbereitungen jedoch oft vergessen, ist der Abschluss einer Auslandskrankenversicherung. Dabei ist diese Zusatzversicherung besonders wichtig, da eine gesetzliche oder private Krankenversicherung im Ausland oftmals nur begrenzt gilt. Darüber hinaus ist eine abgeschlossene Auslandskrankenversicherung häufig eine Grundvoraussetzung, um ein Studium an einer Hochschule im Ausland aufnehmen zu können.

Somit solltet ihr den Abschluss der Auslandskrankenversicherung unbedingt bei der Planung eures Auslandsaufenthaltes berücksichtigen. Ist man schließlich gut versichert, kann man ohne Sorgen seinen Auslandsaufenthalt genießen und Erfahrungen sammeln.

Auslandskrankenversicherung: Tarife für Studenten?

Bevor man eine Auslandskrankenversicherung abschließt, ist es empfehlenswert sich umfassend über die verschiedenen Tarife und Angebote der Versicherungen zu informieren. Wer sich selber gar nicht mit Versicherungen auskennt, sollte auch in Betracht ziehen, sich professionell beraten zu lassen.

Angebote und Tarife gibt es schließlich wie Sand am Meer. Und dabei haben nicht nur die verschiedenen Anbieter verschiedene Tarife, sondern auch die einzelnen Anbieter haben häufig eine Vielzahl an Angeboten.

Oftmals gibt es dabei Angebote für eine bestimmte Zielgruppe, wie beispielsweise Studenten, Urlauber oder Auswanderer.Schließlich haben Studenten ganz andere Bedürfnisse als Urlauber.

Somit kann es sich lohnen, die verschiedenen Tarife und Anbieter zu vergleichen, um nicht nur den günstigsten Anbieter zu finden, sondern auch den, der am besten passt. Tarifvergleichsportale im Internet können hier schon einen guten Anhaltspunkt geben.

Was wird über die Auslandskrankenversicherung abgedeckt?

Mit dem Abschluss einer Auslandskrankenversicherung wird der Bereich Gesundheit abgesichert. Wenn man also im Ausland krank wird oder einen Unfall hat, werden die dadurch entstehenden Kosten von der Versicherung übernommen. Dazu werden die Rechnungen der Arztbesuche, Medikamente oder einem Aufenthalt im Krankenhaus an die Versicherung weitergeleitet, die dann die Kosten zurückerstattet.

Die Kosten für einen Arztbesuch im Ausland sind oftmals höher als in Deutschland. Dadurch kann schnell eine hohe Summe entstehen, die ohne eine Auslandskrankenversicherung selber gezahlt werden muss.

Eine Auslandskrankenversicherung lohnt sich gerade für diejenigen, die gesetzlich krankenversichert sind, da sie im Ausland kaum Leistungen erhalten. Somit sollte eine zusätzliche Versicherung durch eine Auslandskrankenversicherung unbedingt in Betracht gezogen werden.

Aber auch für privat Versicherte kann sich eine Auslandskrankenversicherung auszahlen, da auch hier nicht alle Leistungen im Ausland übernommen werden. Wenn es beispielsweise aus gesundheitlichen Gründen zu einem Rücktransport nach Deutschland kommt, ist dieser in die Auslandskrankenversicherung mit eingeschlossen. Private Krankenversicherungen übernehmen die Kosten in der Regel nicht.

Weitere wichtige Versicherungen im Ausland

 Wer sich zusätzlich zu der Auslandskrankenversicherung noch weiter absichern möchte, kann außerdem noch sein Reisegepäck mitversichern. Wer eine Reisegepäckversicherung abgeschlossen hat, muss für dessen Verlust oder eventuelle Schäden nicht selber aufkommen.

Eine weitere Versicherung, die man vor einem Aufenthalt im Ausland in Betracht ziehen sollte, ist die Reiserücktrittsversicherung. Kann man beispielsweise die Reise aus gesundheitlichen Gründen nicht antreten, kommt die Versicherung für die Kosten auf. Gleiches gilt, wenn die Reise frühzeitig beendet werden muss.

Die meisten Versicherungen bieten alle wichtigen Absicherungen für einen Auslandsaufenthalt in einem kompletten Paket an. Diese Pakete bieten einen umfassenden Schutz, sodass man die Reise ins Ausland unbesorgt genießen kann.

Weitere interessante Themen

Diese Themen könnten Sie auch interessieren

Weitere externe Informationen zum Thema