Sprachreisen in fremde Länder machenMit dem Flugzeug ins AuslndVokabeln lernen für den AuslandsaufenthaltFreunde im Ausland finden

Sprachreisen

Sprachreisen - nicht immer billig, aber effektiv

Sprachreisen erfreuen sich heutzutage immer größerer Beliebtheit. Dank einer oder gar mehrerer erlernter Sprachen neben der Muttersprache eröffnen sich neue Möglichkeiten für die Zukunft. Nicht nur privat, sondern besonders in beruflicher Hinsicht. Und der Spaß bei der Reise kommt auch nicht zu kurz.

Beliebte Ziele

Vorteile  und Möglichkeiten

Das Erlernen einer neuen Sprache kann im Job ein entscheidendes Differenzierungsmerkmal sein, wenn es um die Vergabe von Positionen geht. Viele Unternehmen pflegen heutzutage internationale Beziehungen, bei denen Kommunikation in Fremdsprachen unabdingbar ist. Hier dienen Sprachreisen dazu, ein Fundament in einer anderen Sprache aufzubauen, so dass ihr bessere Karrierechancen besitzt.

Beliebte Sprachen sind Englisch, Spanisch und Französisch, da ihr damit in vielen Ländern der Erde kommunizieren könnt. Wer sich allerdings auf z. B. Asien spezialisieren möchte, kann auch ein Land wie China oder Japan für seine Sprachreise auswählen. Mit einer solchen Sprache im Lebenslauf erweckt ihr sicher Interesse bei einigen Unternehmen, da der asiatische Markt stetig wächst.

In der Regel dauern solche Sprachreisen etwa zwei Wochen, was jedoch je nach Anbieter variieren kann. Sprachreisen können von Schülern, Studenten, aber auch Berufstätigen in Form von Bildungsurlaub wahrgenommen werden. Einige Sprachreisenanbieter geben euch auch die Möglichkeit, den Sprachkurs mit einem Auslandspraktikum zu verbinden. Ein solches Praktikum erhöht eure Karrierechancen abermals. Auslandserfahrung in einem Unternehmen fördert eure interkulturelle Kompetenz und Ihr lernt neue Denkweisen kennen.

Wichtig: Lernziele & Einstufung

Entscheidet ihr euch für eine Sprachreise, solltet ihr euch vorher Lernziele setzen, die den Lernerfolg im Idealfall messbar machen. Das Erlernen bestimmter grammatischer Formen oder die Verbesserung eures mündlichen Ausdrucks können hier mögliche Ziele sein. Den Erfolg könnt ihr mit einem Sprachtest nach der Reise oder auch bei der Konversation mit Muttersprachlern ermitteln. Außerdem ist es wichtig, ein auf eure Sprachkenntnissen angepasstes Programm zu wählen, da die Sprachreise sonst keinen Mehrwert erzielt. Ein Einstufungstest kann hierbei sehr hilfreich sein. Dieser kann vor der Sprachreise oder am ersten Tag in der Sprachschule durchgeführt werden. Auch mit  Online-Tests könnt ihr euch einen ersten Überblick über eure Fähigkeiten verschaffen. Die Sprachkurse finden in den Sprachschulen meist komplett in der Landessprache statt. Sprachanfänger ohne Kenntnisse müssen sich darüber aber keine Sorgen machen - auch mit Bildern, Mimik und Gesten kann man eine Sprache von Grund auf erlernen!

Der Ablauf einer Sprachreise ist immer abhängig vom Anbieter und den Vorstellungen des Teilnehmers. In Deutschland gibt es verhältnismäßig viele Anbieter in diesem Bereich, so dass man eine umfangreiche Auswahl vorfindet.

Hier nun einige Anbieter für Sprachreisen:

www.carpe.de

www.flamenco-sprachreisen.de

www.kolumbus-sprachreisen.de

www.ef.de

www.sprachcaffe.de

www.sprachreisen.de

Wie bereits erwähnt, gibt es in Deutschland sehr viele Anbieter in diesem Segment, so dass nicht alle aufgeführt werden, sondern nur eine begrenzte Auswahl.

Kontakt zu Einheimischen fördert den Lernerfolg

Eine Sprachreise bietet den Teilnehmern einen intensiven Einblick in die Mentalität des jeweiligen Landes. Ein Sprachkurs in Deutschland oder ein Urlaub kommen dagegen nicht an.

Wenn ihr z. B. eine Sprachreise mit einem Aufenthalt in einer einheimischen Gastfamilie verbindet, lernt ihr viel über das Familienleben und den Tagesablauf. Ihr seht nicht nur die touristische Seite des Landes, sondern auch das "echte Leben". Wie wohnen die Menschen dort? Was frühstücken sie am liebsten oder frühstücken sie überhaupt? Ihr bekommt in Privathaushalten meist entweder Frühstück oder eine Halbpension-Verpflegung. Eine gute Gelegenheit, die landestypische Küche kennenzulernen.

Wenn ihr nicht alleine in einem Privathaushalt untergebracht sein möchtet, könnt ihr oft auch ein Zimmer in einer Appartement-WG buchen. Dort seid ihr dann mit mehreren Teilnehmern der Sprachreise in einer möblierten Wohnung untergebracht. Verpflegen müsst ihr euch dort allerdings selbst. Ihr wohnt lieber allein? Hierfür werden vielerorts Mini-Appartements angeboten.

Wenn ihr durch eure Gastfamilie nicht schon einen "privaten Sprachkurs" bekommt, ergibt sich in der Sprachschule meist der nähere Kontakt zu Einheimischen. Viele Sprachschulen bieten auch außerschulische Aktivitäten an. Bei Museumsbesuchen, beim Essen gehen oder beim Feste feiern könnt ihr eure neu erworbenen Sprachkenntnisse dann in der Praxis ausprobieren.

Kursmöglichkeiten bei Sprachreisen

Wenn ihr euch für eine Sprachreise entscheidet, könnt ihr zwischen verschiedenen Kursarten wählen. Am ersten Tag der Sprachreise macht ihr meist einen kleinen Einstufungstest. Damit werdet ihr in eine Unterrichtsgruppe von Anfänger bis Fortgeschrittene eingeordnet. Dann beginnt der von euch vorab gewählte Kurs. Entweder macht ihr einen Standardkurs, der noch viel Platz für Freizeitaktivitäten lässt oder ihr habt den Intensivkurs gewählt, der meist auf den Standardkurs aufbaut. Zusätzlich könnt ihr häufig Einzelstunden buchen, in denen ihr mit dem Lehrer individuell an euren Sprachkenntnissen arbeitet. Außerdem werden oft Minigruppen-Kurse, ständiger Einzelunterricht, Wirtschaftssprache und günstigere Langzeitkurse (ab 12 Wochen) angeboten. Für Ältere gibt es manchmal auch spezielle Kurse, falls sie ihre Sprachreise gerne mit Gleichaltrigen verbringen möchten. Wer das Sprachenlernen gerne mit einem Kochkurs verbinden möchte, findet auch dafür Angebote an einigen Sprachschulen.

Die Kurse einer Sprachreise können wahlweise mit einem international anerkannten Examen abgeschlossen werden.

Work & Travel als weitere Möglichkeit

Eine weitere gute Möglichkeit Land, Leute und Sprache kennenzulernen, sind so genannte „Work & Travel“ Angebote. Wie der Name bereits suggeriert, reist und arbeitet man dabei in einem Land und lernt so mehr über die Kultur und die Menschen des Landes kennen. Besonders beliebt für diese Art von Sprachreisen ist Australien. Es gibt aber auch die Möglichkeit in Europa oder Nordamerika solche Angebote zu finden. Einer der größten Anbieter Deutschlands hierbei ist  www.travelworks.de.

Man muss sich also gut überlegen, welche Schwerpunkte man sich für die Sprachreisen setzen will und in welcher Form diese erfüllt werden sollen. Eine umfangreiche Recherche ist in diesem Zusammenhang sehr ratsam.

Weitere interessante Themen

Diese Themen könnten Sie auch interessieren

Weitere externe Informationen zum Thema