Sie sind hier: Start > Studiengänge

Studiengänge

Studium neben dem Beruf: Elektrotechnik auf Bachelor studieren an der FOM

Wer bei der Entwicklung von High-Tech-Produkten wie z. B. dem neuesten Navi die Nase vorn haben will, studiert am besten nebem dem Beruf Elektrotechnik an der FOM. Zurzeit ist das in Essen möglich.

Kurzbeschreibung: Elektrotechnik (B.Eng.) an der FOM

Der deutsche Maschinenbau hat einen ausgezeichneten Ruf: Jede fünfte weltweit verkaufte Maschine ist „Made in Germany", in vielen Bereichen zählen die deutschen Hersteller zu den Weltmarktführern. Wer in dieser spannenden Branche seine berufliche Zukunft sieht, kann sich durch das Maschinenbau-Studium auf leitende Positionen in Entwicklung, Produktion oder Management vorbereiten. Auf dem Lehrplan stehen u.a. Informatik, Statik und Fertigungsverfahren, aber auch Selbstorganisation, Technisches Englisch und Qualitätsmanagement.

Momentan wird dieser Studiengang nur im Hochschulstudienzentrum Essen angeboten. Er ist ein Gemeinschaftsprojekt der Hochschule Bochum und des der FOM verbundenen iom Institut für Oekonomie & Management.

Sie beenden Ihr berufsbegleitendes Bachelor-Studium in Elektrotechnik mit dem akademischen Grad Bachelor of Engineering (B.Eng.).

Studiengang Elektrotechnik B.Eng. im Überblick
Voraussetzungen Bei berufsbegleitendem Studium:
  • Abitur/Fachhochschulreife oder
  • Industriemeister mit Berufserfahrung und Nachweis von mindestens 400 unterrichtseinheiten während der Meisterschule sowie Besuch des Vorbereitungssemesters am IOM oder
  • Handwerksmeister mit Berufserfahrung und Besuch des Vorbereitungssemesters am IOM oder
  • Facharbeiter mit technischer Berufsausbildung und mindestens 3 Jahren Berufserfahrung sowie Besuch des Vorbereitungssemesters am IOM

Die aktuelle Berufstätigkeit in einem gewerblich-technischen Beruf wird empfohlen.

Studienbeginn

September eines jeden Jahres

Anmeldeschluss: Anmeldungen werden nach Posteingang bearbeitet, da der Studiengang eine begrenzte Kapazität hat.

Studiendauer 8 Semester
Vorlesungszeiten
Studium am Abend und Samstags
2-3 x wöchentlich abends 18:00 - 21:15 Uhr und 2-3 x monatlich samstags 08:30 - 15:15 Uhr.
Studiengebühren

Immatrikulationsgebühr: 295,46 Euro

Studiengebühr: 14.352 Euro, zahlbar in 48 Monatsraten à 299 Euro

Prüfungsgebühr: 300 Euro, einmalige Prüfungsgebühr zum Ende des Studiums

Gesamtkosten: 14.652 Euro beinhaltet Studiengebühr und Prüfungsgebühr (zzgl. Immatrikulationsgebühr Hochschule Bochum)

Studieninhalte

1. Semester

Informatik

  • Rechnerarchitekturen, Zahlensysteme, von Neumann Rechner
  • Grundlagen der Programmierung in Java
  • Grundlegende Algorithmen und Datenstrukturen

Mathematik I

  • Polynome, Funktionen
  • Folgen und Reihen
  • Grenzwert
  • Differential- und Integralrechnung, Determinanten
  • Vektoralgebra
  • Analytische Geometrie

Computergestützte Entwurfsmethoden

  • Erstellen von Zeichnungen und Stromlaufplänen
  • Handwerkliches Verständnis der Arbeitsweise
  • Darstellung von Schnittstellen zu anderen Werkzeugen
  • Arbeiten mit Symboldatenbanken
  • Programmieren mit Tabellenkalkulationsprogrammen

Selbstorganisation / Lern- und Arbeitstechniken

  • Grundideen von Zeit- und Projektmanagement bzw. des Präsentierens

2.Semester

Informatik

  • Rechnerarchitekturen, Zahlensysteme, von Neumann Rechner
  • Grundlagen der Programmierung in Java
  • Grundlegende Algorithmen und Datenstrukturen

Mathematik II

  • Ableitungen, Funktionen in Polarkoordinaten / in Parameterform
  • Differenzialgleichungen 1. und 2. Ordnung
  • Variation der Konstanten, Matrizenrechnung
  • Lineare Gleichungssysteme

Elektrotechnik / Elektronik

  • Gleichstromlehre, Berechnungsmethoden elektrischer Schaltungen
  • Strömungsfeld, elektrostatisches und magnetisches Feld
  • Allgemeine periodische Signale
  • Wechselstrom- und Drehstromnetzwerke
  • Ortskurve, Frequenzgang, Einschaltvorgänge

Physik I

  • Einheiten und Messung physikalischer Größen
  • Kinematik, Dynamik, Arbeit und Energie
  • Teilchensysteme
  • Starre Körper
  • Atom- und Kernphysik

3. Semester

Werkstoffe und Bauelemente

  • Werkstoffe, Dielektrika
  • Leiter und Halbleiter
  • Widerstände, Kondensatoren
  • Spulen und Übertrager
  • Dioden, Transistoren und integrierte Schaltungen

Physik II

  • Fehlerrechnung
  • Schwingungen
  • Optik, Akustik
  • Wärmelehre
  • Wellen

Elektrotechnik / Elektronik

  • Gleichstromlehre, Berechnungsmethoden elektrischer Schaltungen
  • Strömungsfeld, elektrostatisches und magnetisches Feld
  • Allgemeine periodische Signale
  • Wechselstrom- und Drehstromnetzwerke
  • Ortskurve, Frequenzgang, Einschaltvorgänge

Messtechnik

  • Messverfahren, - geräte, -aufgaben auswählen
  • Messfehler abschätzen / beschreiben

Computergestützte Messwerterfassung

  • Virtuelle Instrumente
  • Frontpanel
  • Blockdiagramm
  • Symbol- und Anschlussfeld
  • Ablaufstrukturen

4. Semester

Signalübertragung

  • Signalklassifikation, -eigenschaften, Grundsignale
  • Signale im Zeit- und Frequenzbereich
  • LTI-Systeme, Fouriertransformation und -reihe
  • Abtastung, Modulation, Filterung
  • Diskrete Fouriertransformation (DFT)

Digitaltechnik

  • Einzelkomponenten digitaler Systeme
  • Entwicklung spezieller digitaler Schaltungen
  • Technische Realisierung
  • Entwurf digitaler Schaltungen

Bauelemente und Elektronik

  • Grundlagen der Schaltungstechnik
  • Transistorschaltungen
  • Operationsverstärker
  • Digitalschaltungen

5. Semester

Technisches Englisch

  • Basics of Technical English
  • Business English
  • Applying for a Job Abroad
  • Giving a Presentation
  • Academic Writing

Hardwarenahe Programmierung

  • Elementare hardwarenahe C/C++ Konstrukte
  • Implementierung von hardwarenahen Algorithmen in C/C++ (CORDIC, Filter)
  • Compilierungs- und Konvertierungsstrategien
  • Treiberprogrammierung

Mikroprozessor und DSP

  • Architekturen von Mikroprozessoren und Digitalen Signal Prozessoren
  • Schnittstellen-Programmierung mittels UART, SPI, TWI
  • AD und DA Wandlung
  • Timer
  • Handhabung von Interrupts

Analoge Schaltungstechnik

  • Beschreibung und Berechnung elektronischer Schaltungen
  • Klein- und Großsignalaussteuerung
  • Operationsverstärkerschaltungen
  • Bandgap-Elemente und Komparatoren
  • Einfluss von Temperatur, Rauschen, Toleranzen

6. Semester

Prozessmesstechnik

  • Eigenschaften von Messwertaufnehmern
  • Messung von Längen, Füllständen, Drehzahlen, Schwingungen, Kräften, Drehmomenten
  • Massen, Druckdifferenzen
  • Temperaturen, Lichtmessung
  • Gas-, Flüssigkeitsanalyse

Steuerungstechnik

  • Steuerung und Regelung nach DIN 19226
  • Elektropneumatische und speicherprogrammierbare Steuerungen (SPS)
  • IEC 1131
  • Operationsvorrat der SPS
  • Projektierung und Programmierung von SPS

Regelungstechnik

  • Modellbildung, Linearisierung, Übertragungsfunktion
  • Frequenzbereich, Regelkreisstruktur
  • Führungs- und Störübertragungsverhalten

Antriebstechnik

  • Verschiedene Antriebssysteme
  • Ausführungsformen und Konstruktionsvarianten
  • Geregelte Antriebssysteme
  • Kaskadenregelung, U/f Regelung
  • Raumzeiger

7. Semester

Industrieroboter

  • Aufbau von Industrierobotern
  • Kinematische Grundtypen
  • Lage-, Orientierungs-, Bewegungsmodelle
  • Antriebsarten, Robotersensorik, Roboterprogrammierung

Prozessleittechnik

  • Prozessnahe Komponenten
  • Industrielle Kommunikation
  • AS-Interface
  • Profibus, CAN, Interbus
  • Industrial Ethernet
  • Profinet, IO, SCADA-Systeme
  • Überwachungs- und Schutzeinrichtungen
  • Ausführungsformen aktueller PLS, Beispiele

Leistungselektronik

  • Leistungsdefinitionen
  • Leistungshalbleiter
  • Leistungselektronische Schaltungen
  • Analyse von Gleichstromsteller, netzgeführte Stromrichter
  • EMV-Problematik

Energietechnik

  • Energiewirtschaft
  • Versorgungssicherheit
  • Regenerative und fossile Energieerzeugung
  • Symmetrische Komponenten
  • Kurzschlussstromberechnung, Lastflussrechnungen

Numerik

  • Laplace-Transformation
  • Lokalisierung von Nullstellen von Polynomen und numerische Berechnung
Abschluss Bachelor of Engineering (B.Eng.)
Tätigkeitsfelder Entwicklung von High-Tech-Produkten; elektrotechnische Entwicklungen für Luft- und Raumfahrt, für die Informations- und Kommunikationstechnologie, für Energieversorger, den Handel, für Banken und Versicherungen, in der Chemie und im Fahrzeugbau, in der Medizin und beim Sport.
Gut zu wissen

Weiterqualifikation:
Als Bachelor of Engineering (B.Eng.) können Sie sich zu den folgenden Abschlüssen weiterqualifzieren:

  • zum Master of Business Administration (MBA)
  • zum Master of Science - Elektrotechnik
  • zum Master of Science - Mechatronik

Kontakt zur Hochschule

Adresse:
FOM Hochschule für Oekonomie & Management gemeinnützige Gesellschaft mbH
Leimkugelstraße 6
45141 Essen

Ansprechpartner:
Zentrale Studienberatung

Tel. 0800-1 95 95 95 (gebührenfrei)
Fax 0800-8 95 95 95 (gebührenfrei)

Webseite:
http://www.fom.de